Yelp - nein danke!

Off-Topic. Alles, was ihr sonst noch loswerden wollt.
Antworten
Nicko1998
Beiträge: 1
Registriert: Do 16. Apr 2015, 14:49

Yelp - nein danke!

Beitrag von Nicko1998 » So 26. Apr 2015, 14:11

In den ersten Tagen des April postete ein Christian S. aus Sonthofen einen diffamierenden Beitrag über ein Restaurant in Oberstdorf. Dieser Beitrag bezog sich in keinem Punkt auf Essen und Trinken in diesem Lokal, sondern ausschließlich auf Familienstreitigkeiten und juristische Auseinandersetzungen innerhalb der Familie. Denselben Beitrag hatte jener besagte "Christian S." (Erstbewerter) bereits zweimal im Laufe dieses Jahres immer an Wochenenden auch bei Restaurantkritik gepostet - der Beitrag wurde dort innerhalb 2 Tagen entfernt.

Obwohl ich Yelp bereits am Karfreitag (03.04.15) auf den Beitrag hinwies, hielt man es offensichtlich nicht für nötig, eine Reaktion zu zeigen. Daraufhin brachte ich zwei Kommentare mangels Kommentarfunktion als "Bewertung" unter. Es herrschte auch weiterhin Untätigkeit - bis gestern. Denn da wurde mir per Mail folgendes übermittelt:

"Hallo,

Ich schreibe um dir mitzuteilen, dass wir deine Beitragsaktualisierung für Zum Wilde Männle entfernt haben. Unser Benutzerservice Team hat bestimmt, dass deine Aktualisierung außerhalb unserer Richtlinien für Beiträge
(yelp.de/guidelines) liegt, da sie kein neues und direktes Kundenerlebnis mit diesem Geschäft beschreibt.

Dein ursprünglicher Beitrag für dieses Geschäft ist natürlich noch aktiv.

Wir hoffen, dass du weiterhin tolle Beiträge schreibst und dabei unsere Richtlinien für Beiträge im Auge behältst."


Endlich, nach ca 4 Wochen, löschte man den diffamierenden Beitrag von Christian S., während man im Gegensatz zu der o.e. Ankündigung meine Kommentare dazu einfach stehenließ.

Nachdem der diffamierende Beitrag nun doch verschwunden war, gab es keinen Grund mehr, meine Kommentare dazu auch stehenzulassen. Daher habe ich (nicht Yelp!) diese ebenfalls gelöscht.

Jedenfalls ist Yelp für mich kein seriöses Portal, in dem es sich lohnt, weitere Beiträge zu posten. :shock:

Familie4P
Beiträge: 109
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 21:19
Wohnort: Ortenburg (LK Passau)
Kontaktdaten:

Re: Yelp - nein danke!

Beitrag von Familie4P » Mo 18. Mai 2015, 19:53

Was meinst Du, warum ich bei RK alles platt gemacht habe und meinen Account löschen lies und hier weiter schreibe....

Liebe Grüsse
Bernhard
Ich denke, also bin ich.
Ich denke nicht, also bin ich ni.....

Chorizo
Beiträge: 19
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:38

Re: Yelp - nein danke!

Beitrag von Chorizo » Mi 17. Feb 2016, 21:15

Kann ich eigentlich auch jetzt noch meine Kritiken von Yelp löschen lassen :| ? Wie geht das?
Hatte bei RK um die 40 Kritiken, die für Y. definitiv zu schade sind.. Genau wie die vielen Fotos.

DerBorgfelder
Beiträge: 117
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 08:08

Re: Yelp - nein danke!

Beitrag von DerBorgfelder » Do 18. Feb 2016, 10:13

Ich erinnere dunkel, dass man Yelp eine Mail schicken konnte und der Verwendung der Kritiken und Fotos widersprechen. Das haben die in allen Fällen beachtet. Versuch es! Aber vorher sichern für gastroguide!
Gruß DerBorgfelder

First
Beiträge: 314
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: Yelp - nein danke!

Beitrag von First » Do 18. Feb 2016, 14:10

Wir haben damals Hanno Fitje angeschrieben, der hat dann gelöscht.

Falls du Deinen Yelp-Account aktiviert hast, kannst Du auch selber löschen. Sonst ginge es auch, dass Du als ehemliger RK-Kritiker dieses aktivieren lässt und dann Dein Kritiken und den Account löscht. Dazu musst du den aber erst übernehmen.

Die Kritiken kannst Du mit C&P kopieren und speichern und dann, wenn noch aktuell hier wieder hochladen. Das haben viele so gemacht.

Shaneymac
Beiträge: 25
Registriert: Do 8. Jan 2015, 12:52

Re: Yelp - nein danke!

Beitrag von Shaneymac » Di 23. Feb 2016, 10:00

In diesem Zusammenhang:

http://www.stern.de/wirtschaft/job/yelp ... 11716.html

Der Umgang mit dem Personal scheint sich qualitativ dem Content anzupassen...

konnie
Beiträge: 8
Registriert: So 30. Nov 2014, 12:13

Re: Yelp - nein danke!

Beitrag von konnie » Sa 5. Nov 2016, 19:22

Seid froh, wenn Ihr nicht (mehr) bei Yelp seid, sondern hier. Man hat dort gerade beschlossen, 175 Stellen im Marketing & Sales-Bereich zu streichen. Die teilweise sehr aktiven Community Manager in Deutschland und anderen europäischen Ländern haben ihre Kündigung zum Jahresende 2016 erhalten.

Wenn man sich seitens Yelp keine Mühe mehr mit den Mitgliedern gibt, wozu sollten diese sich noch so einbringen wie bisher?

http://www.computerbild.de/artikel/cb-N ... 48471.html

Auf Englisch:
https://techcrunch.com/2016/11/03/yelp- ... re=twitter

http://www.irishtimes.com/business/tech ... -1.2852318

Antworten