Seite 1 von 1

Kulinarische Diaspora ?

Verfasst: So 3. Jan 2016, 13:50
von simba47533
Hallo miteinander,

mir ist schon seit einiger Zeit immer wieder aufgefallen, dass es Bundesländer gibt, in denen entweder viel zuhause und wenig auswärts gegessen wird oder es einfach zu wenige GG-Kollegen bzw.Kolleginnen gibt, die nach ihren Besuchen in Gastrobetrieben entsprechende Rezensionen zu Papier bringen. Das ist schade, denn wir alle würden doch von ansprechenden und informativen Berichten profitieren und würden nicht "nackend in den Erbsen stehen", wenn wir im Urlaub oder dienstlich und außerhalb unseres Dunstkreises bewegen und Hunger haben. Wer von uns ist dann nicht schon einmal in einer obskuren Kaschemme gelandet und hat sich aus purer Verzweiflung irgendwelchen Fraß reingezogen nur weil er bessere Alternativen vor Ort einfach nicht gekannt hat. Nur Mut, so schwer ist das Verfassen von Rezensionen nun wirklich nicht und die Zeit dafür sollte man sich auch nehmen!

Allen ein gesundes Jahr 2016 und viele angenehme Gastroerlebnisse

euer Simba

Re: Kulinarische Diaspora ?

Verfasst: So 3. Jan 2016, 21:12
von Siebecko
Recht hast du damit!