Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Hier könnt ihr uns Löcher in das Forum fragen!
stekis
Beiträge: 69
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 17:20

Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von stekis » Di 7. Apr 2015, 20:21

Mich würde mal interessieren, wie und nach welchen Kriterien ihr die neu eingetragenen Gastros (Vorschläge) prüft und dann akzeptiert oder ablehnt. Mir sind jetzt mehrere meiner Vorschläge in Genthin abgelehnt worden, weil angeblich die eingetragenen Daten falsch seien. Gut, beim Bullenwinkel mag es sein, das war reine Recherche. Aber das Bootshaus und das M Eins habe ich fotografiert, sind das dann nur virtuelle Restaurants? :roll:

Lavandula
Beiträge: 728
Registriert: Di 9. Dez 2014, 21:20

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Lavandula » Di 7. Apr 2015, 20:46

Stekis, abgelehnt wird ein Neueintrag normalerweise nicht, wenn eine aktuelle HP oder FB-Seite und möglichst auch eine aktuelle Email-Adresse eingetragen wird.

Wenn Du bei Google den Namen eines Betriebes eingibst und Dir wird eine Liste angezeigt, in der der Betrieb auftaucht, kannst Du Dich weiß Gott nicht darauf verlassen, dass es diesen Betrieb auch tatsächlich gibt. Hunderte von Portalen haben irgendwann einmal (oft schon vor Jahren) diese Daten gesammelt, gekauft usw. Und wenn diese Daten nicht gepflegt werden, dann bleiben sie halt dort stehen, obwohl der Betrieb vielleicht nicht mehr existiert. Sicherheit hat man nur, wenn man dort anruft (habe ich schon sehr oft getan).

Denn auch ein Foto von außen mit dem Namen des Betriebes ist kein Beweis, denn er kann trotzdem aus den verschiedensten Gründen geschlossen sein. Sogar Listen von Tourismus-Büros sind nicht immer aktuell.

stekis
Beiträge: 69
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 17:20

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von stekis » Di 7. Apr 2015, 21:08

Hi Lavandula,

das ist mir alles völlig klar, ich mache das ja auch erst seit 2007 ;)

Wenn bei einer Internet-Recherche keine Einträge in Telefonbüchern oder den gelben Seiten auftauchen, sondern nur in solchen handgepflegten Nachschlagewerken wie Speisekarte.de, klingeln bei mir sämtliche Alarmglocken. In diesem Fall (Bootshaus) habe ich es aber geöffnet gesehen, beim M Eins war ich vor Beginn der angeschlagenen Öffnungszeit.

Deshalb habe ich ja gefragt, wie die Admins das halten. Glaube kaum, dass die was anderes tun als Tante Google zu fragen, und entgegen der landläufigen Meinung weiß die eben doch nicht alles.

Lavandula
Beiträge: 728
Registriert: Di 9. Dez 2014, 21:20

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Lavandula » Di 7. Apr 2015, 22:03

Ich wollte Dir ganz sicher nicht unterstellen, dass Du keine Ahnung von Internet-Recherche hast, falls das so rübergekommen sein sollte.

Auch in Telefonbüchern und Gelben Seiten habe ich schon etliche Einträge gefunden, in denen nicht mehr existierende Betriebe ein armseliges Dasein fristeten ...

Pfannenschwenker
Beiträge: 26
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:10

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Pfannenschwenker » Di 7. Apr 2015, 23:29

Auch mir wurde der Eintrag abgelehnt.Wegen falscher Daten.Auf Nachfrage bekam ich die Antwort das der Link der HP auf ein Ferienwohnung Vermittlungsbüro führt.Die Ferienwohnungen gehören auch dem gleichen Besitzer.
Ich weiss das es das Lokal gibt bin ja 2 Jahre täglich daran vorbeigelaufen.

P.S. sogar bei Yelp ist das Lokal schon unter dem neuen Namen eingetragen.(früher war es die Essbar,jetzt Lennermanns.)
http://www.yelp.de/biz/lennermann-norderney

Seit dem Verkauf von RK habe ich mich entschlossen, das Portal hier zu unterstützen und mit zu helfen damit es aktueller wird.Bin mir aber jetzt nicht mehr so sicher ob das die richtige Wahl war?.Werde mir überlegen ob ich mir noch mal die Mühe mache.

Shaggie
Beiträge: 19
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 15:23

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Shaggie » Mi 8. Apr 2015, 00:07

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Wir prüfen jeden Eintrag, bis wir einen Hinweis darauf bekommen, ob die Gastronomie tatsächlich existiert oder mittlerweile geschlossen ist.

Wir wollen niemanden unterstellen mit Absicht einen "falschen" Neueintrag zu machen. Vielmehr ist die Gastronomie so ein schnelllebiges Geschäft, das Neueröffnungen und Schließungen tagtäglich passieren.

Das erste Kriterium ist, ob der Eintrag eine Gastronomie i.S.v. GastroGuide ist. Ist diese Prüfung positiv, schauen wir, ob es im Internet ein Lebenszeichen (HP, Facebook usw.) der Gastronomie gibt, das nicht älter als vier Monate ist. Gibt es keinen Hinweis, fragen wir nochmals detailliert bei Tante Google. Wenn wir auch dort nicht fündig werden, erfolgt der Griff zum Telefon. Wir probieren es drei Mal auf der von euch gelieferten bzw. von uns im Netz gefundenen Rufnummer ein Rauchzeichen der Gastronomie zu erreichen.

Bei "kein Anschluss unter dieser Nummer", einer Privatperson, die mit der eingetragenen Gastronomie nichts zu tun hat, einem dauerndem Besetztzeichen oder wenn wir drei Mal niemanden erreichen, schalten wir den Eintrag nicht frei.

Aktuell wird bei einer Ablehnung die standardisierte Mail "Daten sind falsch" an euch verschickt. Hier müssen wir noch nachbessern und weitere Kriteren wie bspw. "Keine Gastronomie" aufnehmen.

Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge zu unserer Vorgehensweise? Nur her damit :-)

Gast im Haus
Beiträge: 246
Registriert: Mo 24. Nov 2014, 18:48

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Gast im Haus » Mi 8. Apr 2015, 07:27

Hi Shaggie,
denkt ihr bitte daran, dass etliche Gastronomie-Betriebe sehr "eingeschränkt" oder erst "ab 17:00" telefonisch erreichbar sind - je nach Angebot. M.E. ist "Fernbearbeitung" von Restaurants im Sinne eines Qualitätsforums schlecht bzw. schlicht nicht möglich - auch Homepages halten sich im Internet selbst bei Tante Gugel.

Lodda
Beiträge: 141
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 20:17

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Lodda » Mi 8. Apr 2015, 11:03

Also ehrlich, ich würde nie auf die Idee kommen, meine Zeit zu opfern und das Internet nach Gastrobetrieben zu durchsuchen, um sie hier einzutragen. Das kann doch nur Punktehatz heißen. Wenn ich eine neue Gastronomie hier anmelde, dann habe ich sie mit eigenen Augen zumindest von außen gesehen oder vielleicht eine Werbung in den Briefkasten bekommen.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 975
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Jens » Mi 8. Apr 2015, 11:19

Lodda hat geschrieben:Also ehrlich, ich würde nie auf die Idee kommen, meine Zeit zu opfern und das Internet nach Gastrobetrieben zu durchsuchen, um sie hier einzutragen. Das kann doch nur Punktehatz heißen. Wenn ich eine neue Gastronomie hier anmelde, dann habe ich sie mit eigenen Augen zumindest von außen gesehen oder vielleicht eine Werbung in den Briefkasten bekommen.
Tja. Da "unterschätzt" du aber so machen ... :mrgreen:

Pfannenschwenker
Beiträge: 26
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:10

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Pfannenschwenker » Mi 8. Apr 2015, 11:35

Bisher habe ich versucht den Datenbestand in unserer Gegegend zu aktualisieren.HP die ins Leere führen gemeldet (davon gab und gibt es viele)Habe immer nur Lokale eingetragen die ich kenne,und weiss das sie exestieren.
Aber nach der vorhergehenden Antwort verspüre ich dafür keine Lust mehr.Ich habe dies gemacht um mitzuhelfen das Portal aufzubauen (so wie damals bei RK) und nicht um der Punkte willen.Aber jetzt werd ich mir überlegen die Punkte noch mitnehmen und einlösen und das wars dann.Meine Freizeit kann ich auch anderweitig verbringen.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 975
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Jens » Mi 8. Apr 2015, 11:54

Pfannenschwenker hat geschrieben:Bisher habe ich versucht den Datenbestand in unserer Gegegend zu aktualisieren.HP die ins Leere führen gemeldet (davon gab und gibt es viele)Habe immer nur Lokale eingetragen die ich kenne,und weiss das sie exestieren.
Aber nach der vorhergehenden Antwort verspüre ich dafür keine Lust mehr.Ich habe dies gemacht um mitzuhelfen das Portal aufzubauen (so wie damals bei RK) und nicht um der Punkte willen.Aber jetzt werd ich mir überlegen die Punkte noch mitnehmen und einlösen und das wars dann.Meine Freizeit kann ich auch anderweitig verbringen.
Habe dir bezüglich des "aktuellen" Eintrags eine Mail geschrieben.

stekis
Beiträge: 69
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 17:20

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von stekis » Mi 8. Apr 2015, 13:08

Auch ich kenne den Vorwurf der Punktejägerei noch aus RK-Zeiten. Fakt ist aber einfach, dass ich ein ziemlich großes Fotoarchiv habe, das ich hier einzubringen versuche. Dabei stoße ich immer wieder auf Betriebe, die auf GG noch nicht gelistet sind, und trage sie entsprechend ein. Und obwohl ich dabei jedesmal eine Verifizierung versuche, mag es schon sein, dass der Betrieb in der Zwischenzeit geschlossen wurde, insbesondere, wenn die Bilder zwei Jahre alt oder noch älter sind.

Ich mache aber weiter damit, versuche aber eine noch genauere Verifizierung.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 975
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Jens » Mi 8. Apr 2015, 13:19

stekis hat geschrieben:Auch ich kenne den Vorwurf der Punktejägerei noch aus RK-Zeiten. Fakt ist aber einfach, dass ich ein ziemlich großes Fotoarchiv habe, das ich hier einzubringen versuche. Dabei stoße ich immer wieder auf Betriebe, die auf GG noch nicht gelistet sind, und trage sie entsprechend ein. Und obwohl ich dabei jedesmal eine Verifizierung versuche, mag es schon sein, dass der Betrieb in der Zwischenzeit geschlossen wurde, insbesondere, wenn die Bilder zwei Jahre alt oder noch älter sind.

Ich mache aber weiter damit, versuche aber eine noch genauere Verifizierung.
Das wäre sehr schön! Danke :)

x2x
Beiträge: 190
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von x2x » Mi 8. Apr 2015, 17:30

@Pfannenschwenker

Hallo Herr Kollege.

Ähnlich wie "Lodda" durchsuche ich auch nicht das Internet nach gastronomischen Betrieben. Aber wir sollten einfach akzeptieren, dass die Neigungen und Ziele der "GG-Kritiker/User" hier sehr unterschiedlich ausgeprägt sind.

Für einige ist es ein Hobby - 30 Minuten am Tag. Für andere ist es ein tagesfüllendes Hobby - 10 Stunden an Tag. Jeder wie er es kann, wie es ihn befriedigt, wie es ihm Spaß macht. Die Spannbreite "GG-Kritiker/User" ist sehr groß. Bei RK war es nicht anders. Es gibt welche die schreiben nur ihre Kritiken - Punkt. Andere engagieren sich, um das Portal aufzubauen. Das Usermix ist eben vielfältig

Auch bei RK gab es User die um das Portal zu beleben, viele Bilder einstellten, einfach aus Gründen der Attraktivität. Natürlich gab es auch die "Punktesammler". Gerne gebe ich zu, dass ich so etwas für mich nicht verstehe, aber wem es Spaß macht - bitte sehr. Jeder wie er will. Extreme Abweichungen nach oben und nach unten gibt es immer. Aber es sind wenige.

Lieber - hochengagierter "Pfannenschwenker". Du hast vielleicht eine falsche Antwort bekommen, die Dich emotional getroffen hat. Aber war es nicht eine Ausnahme ? Wo gehobelt wird, tja da fallen auch mal Späne. Entscheidend ist aber nicht "die einmal unglückliche Antwort", sondern vielmehr die allgemeine Atmosphäre hier. Eine Atmosphäre, die ich mal als "durchgäng positiv" bezeichne.

Kannst Du Dich noch erinnern, wie Du dich früher immer mal wieder über andere Foristen bei RK geärgert hast (bestimmt auch über mich) oder wie uns der Permanent-Querulant "momaRK" in die Quere kam. Hier wird in Grenzfällen immer noch der Dialog gesucht, bei RK wurde dagegen dann einfach kommentarlos gelöscht.

Wir sind alle grenzenlose Individualisten die sich alle mehr oder weniger emotional leiten lassen. Und das ist auch gut so. Wenn es dann mal ab und zu etwas knallt - ist wie ein Gewitter, zieht vorbei, Morgen erledigt.

Fazit - wir (ich) möchten nicht, dass Du hier verprellt abziehst.

Schönen Abend.

Keeshond
Beiträge: 98
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 13:38

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Keeshond » Mi 8. Apr 2015, 17:52

Werter Kritikerkollege x2x,
Dein Statement unterschreibe ich voll und ganz (wo ist der Daume nuff Smilie?).

Howpromotion
Beiträge: 122
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 09:28

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Howpromotion » Mi 8. Apr 2015, 18:10

@ Pfannenschwenker:
Leute wie Dich brauchen wir hier - oder um es deutlicher zu sagen: Scheiß' auf die Punkte (und ggfs. damit empfundene Ungerechtigkeit bzgl. des Rankings). Vielleicht wird das ja irgendwann mal bereinigt. Ich bin damit auch nicht unbedingt glücklich, dass man (allein) mit mit Kamera und Internetrecherche "Ruhm" erlangen kann. Aber die Sache mit den Rezensionen hier macht mir einfach Spaß!
Du bist vom Fach und damit brauchbare und notwendige Ergänzung für die Multikulti-User-Community - wir wollen ja qualitativen Tiefgang.
"Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat." (Giovanni Boccaccio)
LG Howpromotion

Pfannenschwenker
Beiträge: 26
Registriert: Sa 14. Feb 2015, 00:10

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Pfannenschwenker » Mi 8. Apr 2015, 20:46

Es war ja nicht nur die Antwort hier,es gab auch im Hintergrund einen kleinen " Meinungsaustausch " dazu.
Aber eigentlich habt Ihr ja recht.Es ist nur ungewohnt, da man es hier nicht erwartet.Und ja bei RK kann ich mich noch an ganz andere Sachen erinnern !!!!
Und da ich gerate von einem sehr gutem Essen komme juckt es mir schon wieder in den Fingern.Hab das Lokal zwar schon bewertet,aber das war noch eine Bewertung von RK die ich hier reingesetzt habe.

stekis
Beiträge: 69
Registriert: Mo 23. Feb 2015, 17:20

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von stekis » Mi 8. Apr 2015, 21:11

Na dann greif in die Tasten!

Johnny-B
Beiträge: 17
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 09:47

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von Johnny-B » Mi 8. Apr 2015, 22:37

Den letzten Beitrag von x2x bitte in die Forenregeln aufnehmen. Daraus spricht der "common sense" dieser Community, wenn sie funktionieren soll. Und dafür Danke, fürs ausformulieren.
Das Essen ist einer der vier Zwecke des Daseins. Welches die anderen drei sind, darauf bin ich noch nicht gekommen
Charles de Montesquieu (1689-1755)

x2x
Beiträge: 190
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: Vorschläge akzeptieren oder ablehnen.

Beitrag von x2x » Do 9. Apr 2015, 08:39

Pfannenschwenker hat geschrieben:Es war ja nicht nur die Antwort hier,es gab auch im Hintergrund einen kleinen " Meinungsaustausch " dazu.
Aber eigentlich habt Ihr ja recht.Es ist nur ungewohnt, da man es hier nicht erwartet.Und ja bei RK kann ich mich noch an ganz andere Sachen erinnern !!!!
Und da ich gerate von einem sehr gutem Essen komme juckt es mir schon wieder in den Fingern.Hab das Lokal zwar schon bewertet,aber das war noch eine Bewertung von RK die ich hier reingesetzt habe.
Ein ganz herzliches Dankeschön für Deine Antwort und vor allem dafür, dass Du nicht "im Groll" abgetaucht bist.

Vielleicht noch ein Hinweis auf Deine Aussage: "Es ist nur ungewohnt, da man es hier nicht erwartet".

Wenn ein Portal wächst, wächst auch das Klientel. Und das (Klintel) wird dann bunter und vielfältiger und es entstehen u.U. Reibungspunkte, die es vorher nicht gab. Völlig normal !

Schönen Tag.

Antworten