DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Anregungen, Lob & Kritik, Eure Wünsche, Eure Meinung und vieles mehr.
AndiHa
Beiträge: 316
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von AndiHa » Do 1. Dez 2016, 16:02

First hat geschrieben:Kollateralschaden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ist wohl dem "ich fotografier jede Leuchtreklame" oder "Hinweisschild" - Löschfilter zum Opfer gefallen.
Wenn man in einer Minute 50 Fotos durchklickt, dann kann das passieren.

Stells noch mal rein :D
Nur so zur Klarstellung: Welchen Nutzen hat das Leuchtreklamebild eigentlich für den geneigten User bzw. interessierten Kunden?
Ich hatte es negativ gevotet, da mir der Mehrwert nicht klar war und noch immer nicht ist.

Sollte hier aber mal ein Konsens geschaffen werden was ok und was toll ist, dann werde ich mich dem anschließen.
Bis auf Weiteres werde ich den Löschen-Button also nur noch in absoluten Katastrophenfällen klicken, denn auch eine Speisekarte kann ein Mehrwert für den geneigten User darstellen.
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 897
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Do 1. Dez 2016, 18:24

Naja, dass JEDER eine andere Ansicht hat, was vorzeigbar ist und was nicht, sieht man doch jeden Tag auf Facebook :roll:

Carsten1972
Beiträge: 38
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 15:53

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Carsten1972 » Fr 2. Dez 2016, 09:20

@Andi: es ist interessant, das hier die Fotofiltrierer festlegen, was interessant ist, und was nicht. Denn "interessant" oder "nicht interessant" kann alles sein, dass liegt im Auge des Betrachters. Dann kannst du alles löschen, bis auf ein Bild von der Gebäudefassade. Das wäre nämlich dann die einzige Information, die für jeden interessant ist, weil er damit weiß, dass er vor dem richtigen Gebäude steht! By the way: mit dem Foto der im Winter sehr auffälligen Leuchtreklame ist diese Information sicher gegeben! Ich denke, man sollte sich ein wenig darauf beschränken, technisch und handwerklich schlecht ausgeführte Bilder, sowie Bilder, die Persönlichkeitsrechte verletzen, zu löschen, weil sie auch dem Inhaber des Restaurants nicht gefallen werden. Wenn ihr Fotofiltrierer mir aber über euer löschen vorschreibt, was ich informativ zu finden habe, ist nur eines: Zensur! Für mich ist auch ein Bild der Speisekarte informativ (gestern auch gelöscht), besonders dann, wenn diese Information nicht auf der HP zugänglich ist, oder diese im Winter noch das Sommermenü zeigt.......mir drängt sich immer mehr der Eindruck auf, dass sich hier einige im Glanze der "Fotomacht" sonnen und ihren Blick auf die Dinge anderen Usern vorschreiben wollen. Vielleicht sollten die GG-Gewaltigen noch Mal über System nachdenken!
PS das neu hochgeladene Bild ist nicht mehr abgelehnt worden (zumindest bis jetzt)........ist es mit dem zweiten hochladen interessanter geworden?

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 897
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Fr 2. Dez 2016, 10:22

@carsten.

Da wir das eigentlich auch als langfristigen test angesehen haben, haben wir uns zwei Hintertürchen offen gelassen:
Erstens kannst du Fotos in einem Beitrag hochladen. Dort können sie nicht mehr gelöscht werden. Und zweitens haben wir die Möglichkeit, abgelehnte Fotos wiederherzustellen. Entweder machen wir das selbst, wenn wir denken, dass Fotos gut sind. Oder wenn wir eine E-Mail des Users erhalten.

Eine Sommerspeisekarte aus 2013 kann im Winter 2016 für große Verwirrung sorgen, wenn die Speisekarte keinem Bericht / eindeutigen Datum zugeordnet ist, sondern bei den allgemein Fotos steht.

First
Beiträge: 306
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Fr 2. Dez 2016, 10:31

@Carsten
Solange von höherer Stelle keine Vorgaben gemacht werden, obliegt es nun mal den Nutzern zu entscheiden, welche Fotos so gut sind, dass Sie auf der Startseite von GG gezeigt werden und welche entweder so schlecht sind, dass Sie gelöscht werden oder so wenig repräsentativ dass sie gelöscht werden.

Vielleicht solltest Du Dich auch als Moderator für Fotos bewerben, damit du einmal siehst, was für ein Schrott da täglich hochkommt, aber auch jede Menge gut gemachter Fotos.

Um ein Foto abzulehnen bedarf es ja auch mehrerer Stimmen, wieviele das sind, weiß ich nicht.

Zur Info: Ich halte es so, dass ich nur Fotos von Speisen als "toll" durchgehen lasse, weil diese ja nicht das Lokal sondern GG repräsentieren, dazu gehört, dass diese scharf sind, gut belichtet sind und auch keinen Farbstich haben. Diese Fotos stehen ja auch nur in einem kleinen Zeitfenster auf der Startseite.

Restaurantfotos Fassade oder innen dienen der Darstellung des Lokals. Diese sollten aber doch so gehalten sein, dass Sie das Lokal auch in ein vernünfiges Licht rücken bzw. repräsentieren. Dazu gehört eine gute Belichtung und auch, dass das Lokal gezeigt wird und nicht die Straße mit parkenden Autos. Peinlich wie und was da manch eine(r) fotografiert.
Ja und dazu gehört auch etwas Mühe, dass man sich zB. aus dem Auto heraus begibt und einen vernünftigen Standort für das Foto wählt. Erst letzens hatte wieder jemand sein Armaturenbrett und Scheibenwischer mitfotografiert. Genauso schlimm wie das Fotografieren der Lokale mit geschlossenen Schlagläden oder Rolläden. Dazu fällt mir auch noch viel mehr ein.

Welchen Informationswert hat das Abfotografieren eines Bierglases oder einer Weinflasche? Wenn diese im Bericht sind ok, aber als allgemeine Information eher fraglich wie auch das 4. Foto eines Beilagensalats oder Salzstreuers.

Jens hatte irgendwo mal geschrieben, dass das Abfotografieren der Speisekarte nicht gewünscht ist. Diese kann aber im Bericht zum Menü durchaus enthalten sein und bleibt dann ja auch bestehen. Oft sind es zB. Tages- Karten oder Empfehlungen und die Preise der Gerichte sind in Kürze genauso überholt wie die Sommerkarte, die Du auf der Homepage des Lokals gefunden hast.


Eine Lösung wäre, dass man Fotos mit Verfalldaten versehen könnte, wie auch manchen Bericht, der z.B. nur darüber informiert, dass es am nächsten Wochende im Ausflugslokal xx im Bayerischen Wald Reibekuchen gibt oder dass der Koch yx jetzt das Lokal verlassen hat oder dieses jetzt drei Wochen Betriebsferien macht. Diese Infos stehen sonst in 5 Jahren noch bei dem Lokal - ich hoffe dass es dann GG noch gibt.

Einige Leute fallen dadurch auf, dass Sie solche Informationen in Hülle und Fülle hochladen, diese aber nicht nach einer gewissen Zeit löschen, was leider die Vermutung zulässt, dass es gezielt darum geht Punkte zu bekommen, welche beim Löschen wieder verfallen würden.

Ich hatte, was ich sonst nicht mache, vor drei Wochen eine Info zu einer Weinverkostung von Antinori am 26. 11. in einem Wuppertaler Lokal hochgeladen von dem ich weiß, dass dieses von einigen beobachtet wird und diese Info dann am 28.11. wieder gelöscht. Es tat echt weh, dafür 27 Mitgliedspunkte wieder abgezogen zu bekommen. :(

AndiHa
Beiträge: 316
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von AndiHa » Fr 2. Dez 2016, 18:56

Bei den Fotos für die Startseite sind wir uns ja auch mehr als einig.
Es geht hier ja nicht um den Unterschied "tolles Foto" vs. "akzeptieren".
Es geht darum welche Fotos als zu "löschen" gekainsmalt werden.

Und, ja, First hat Recht, es wird schon recht viel Schrott hochgeladen.
Jedem ist es unbenommen sich als Fotomoderator hier eintragen zu lassen und selbst mit Hand anzulegen.
Dein Einwurf hier bezüglich der Leuchtreklame hatte ja auch gefruchtet. In Deinem Punktekonto kannst Du einsehen ob sie bepunktet wurde. Dann ist sie durch.
Es bedarf übrigends derer 5 Votes in entsprechender Richtung um ein Bild auf die Startseite zu bringen (tolles Foto mit Punkten), zu akzeptieren (Foto bleibt bestehen und wird bepunktet) oder zum löschen (Foto verschwindet (nicht aus der Bewertung, wenn in den Text mit eingefügt)).

Hier gab es auch mal den Konsens, daß Speisekartenfotos nichts hier zu suchen hätten. Im Text eingefügt können sie vom Schreiber "konserviert" werden.

Ich würde mir schon wünschen, daß wir hier einen Konsens bez. der Fotos welche zum Löschen markiert werden sollen oder eben nicht, finden.
Der Kollateralschaden "im Eifer des Gefechtes" ist ja kein Einzelfall.
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Gast im Haus
Beiträge: 206
Registriert: Mo 24. Nov 2014, 18:48

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Gast im Haus » Sa 3. Dez 2016, 05:51

GSD bin ich kein Fotomod hier auf GG - kann mir schon vorstellen, welche Mengen und damit zwangsläufig auch schlechtere von besseren unterscheidbar werden.

Wahrscheinlich gehört es hier nicht rein - aber ich hätte eine Bitte (da selbst betroffen) - Weihnachten ist ja nah..

Eine gute Rezension schreibt sich nicht einfach so, man hat Bilder, die, sieht man sie auf dem Handy toll wirken, am PC noch okay - und dann hier im GG auch für rektale Anwendung noch zu schlecht ( d.h. für den A...) -
Ich würde mir wünschen, dass man hier auf GG einen "Bastelplatz" hätte, in den ich Textentwürfe, Fotos etc. ganz beliebig hochladen kann - ohne zu veröffentlichen - ohne dass Fotos, die man für eine Rezi bereitlegen will, gleich öffentlich und damit gelöscht werden - dass man damit "spielen" kann wie sieht es aus, wenn ....

Lieber Weihnachtsmann .....

Keeshond
Beiträge: 84
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 13:38

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Keeshond » Sa 3. Dez 2016, 13:21

AndiHa hat geschrieben:..... Es geht darum welche Fotos als zu "löschen" gekainsmalt werden. ....... Und, ja, First hat Recht, es wird schon recht viel Schrott hochgeladen. .......... Ich würde mir schon wünschen, daß wir hier einen Konsens bez. der Fotos welche zum Löschen markiert werden sollen oder eben nicht, finden.
Hier liegt doch seit Anfang an das Problem und irgendwie kommen wir bei den Bildern nicht weiter weil es auch über den Informationswert der Fotos unterschiedliche Meinungen gibt. Die einen sagen "Besser eine ( schlechte ) Außenaufnahme wie Keine", die anderen "Besser Keine wie eine Schlechte welche dem Lokal eventuell noch schadet".

Und da macht man sich als "Fotofiltrierer" :mrgreen: schon seine Gedanken. Ohne einen User jetzt an den Pranger zu stellen, aber die Fotos hatte ich grade zur Bewertung vorliegen, also keine gezielte Auswahl.

http://www.gastroguide.de/restaurant/36 ... album=user

Ich erkenne drei Häuser und kann jetzt raten welches die Lokalität beherbergt ( ich tippe auf das Rechte ). Desweiteren bin ich jetzt darüber informiert, dass die Straße nicht im besten Zustand und staubig ist, dafür aber zumindest über Kanalabdeckungen verfügt und das Foto wohl von der Fahrerseite aus aufgenommen wurde. Löschen oder nicht? Es ist das einzige Bild vom Lokal, also winke ich es zähneknirschend durch obwohl das besser gehen würde, man kann ja irgendwie noch etwas erkennen :roll:

http://www.gastroguide.de/restaurant/15 ... album=user

Hier haben wir vier Fotos in der Galerie, die beiden Linken sind neu und ich stelle mir die Frage, was diese neuen Bilder mir sagen sollen. Klar, heute gibt es fränkisches Corden Bleu aber wann ist heute? Informationswertwert gleich null. Beim zweiten Bild ist zumindest der Tag egal da es die Schäufele täglich gibt. Aber durchwinken? Nein, beim besten Willen nicht, selbst wenn es noch kein Bild zum Lokal geben würde.
Und das es dann eventuell auch mal das falsche Foto treffen kann ....... Kollateralschaden

Lobacher
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Lobacher » Sa 3. Dez 2016, 13:45

Also bei diesen Beispielen bin ich auch Deiner Meinung, solche
„Bilder“ schaden dem Lokal mehr als sie nützen. Eine mit den
Öffnungszeiten überklebte Speisekarte ist sinnlos. Man könnte ja
die Öffnungszeiten beim Lokal mit eintragen, da gehören sie hin!

Wenn man sich dann noch nachträglich ein ganz klein bisschen
Mühe geben würde, dann könnten Die Bilder auch verwertbar
werden. Das Folgende hat keine 5 Minuten gedauert!
570f15af2707d.jpg
584250a6d3f78.jpg
584250a6d3f78.jpg (52 KiB) 827 mal betrachtet
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

First
Beiträge: 306
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Sa 3. Dez 2016, 21:34

Es gibt hier so gute Fotografen bei denen man sich eine Menge abschauen kann. Leider sind es immer Fotos derselben User hier, die abgelehnt werden. Was passiert, diese werden wieder und wieder hochgeladen. Es gibt Fotos die sind schon 5 x rausgeworfen worden.

Man hat den Eindruck, dass auf Teufel komm raus Punkte generiert werden sollen und man sich dafür das Google-Mobil angemietet hat.

Ich habe nichts dagegen, dass ein Foto einer Imbissbude hochgeladen wird, aber die muss doch nicht aus 100 m Entfernung aufgenommen werden, weil man das Foto aus dem Auto heraus machen will. Aussteigen, Standort wählen, sodass keine unsinnigen Objekte wie Autos (gut man kann es nicht immer vermeiden) oder gar die Straßenbaustelle vor dem Haus auf dem Foto sind und den Passanten lichtet man auch nicht mit ab, sondern wartet bis er vorbei ist.

First
Beiträge: 306
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Mi 14. Dez 2016, 08:38

Mal ein Foto, welches heute Nacht hochgeladen wurde.
Was will uns der Fotograf zeigen?
Dateianhänge
klein istanbul.jpg

Lobacher
Beiträge: 289
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Lobacher » Mi 14. Dez 2016, 09:26

First hat geschrieben:Mal ein Foto, welches heute Nacht hochgeladen wurde.
Was will uns der Fotograf zeigen?
:shock: keine Ahnung, Autos - Lieferservice?
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

x2x
Beiträge: 161
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von x2x » Mi 14. Dez 2016, 11:01

Oh aus dem Bild kann man viel interpretieren.

Links im Bild ein 3er Kombi der zunächst gegen die Hauswand gefahren ist. Dann versucht er rückwärts zu entkommen. Muss aber abbremsen, weil gerade der VW Tiguan die Straße befährt. Mit anderen Worten, das Foto belegt die Situation kurz vor einem (möglichen) Crash.

Ein solches Foto muss man doch zwingend auf einem Portal für Restaurant-Bewertungen unterbringen - :?: ;) :P

First
Beiträge: 306
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Mo 19. Dez 2016, 08:53

5857608d12f51.jpg
Es ist ja in Ordnung, wenn man Vapiano fotografiert. Aber doch nicht so. Da wird vielleicht aus dem vorbeifahrenden Auto draufgehalten. Auch wenn man Vapiano nicht mag sollte man sich die Mühe machen ein ordentliches Foto abzuliefern. Hier ist das eher eine Asphaltschau mit etwas Vapiano. Das wirft kein gutes Licht auf das Lokal und auch nicht auf den Fotografen.

First
Beiträge: 306
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Di 10. Jan 2017, 19:00

Eine Neuerung:

Dies ist das einzige Foto zu dem Betrieb

kommt neuerdings als Meldung.

Trotzdem, wenn das Foto schrottig ist, dann ändert auch dieser Hinweis nichts.

AndiHa
Beiträge: 316
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von AndiHa » Di 10. Jan 2017, 20:35

Ist mittlerweile nicht so viel schlimmer als das was auf der Startseite auftaucht!
Da wird wohl wirklich zwischen "tollem FOTO!" und "tollem Arrangement" verwechselt!
So finde ich das herzlich fade welche, zugegeben wirklich tollen Arrangements auf den Bildern aber in fürchterlichstem Licht gevotet werden.
Es geht um "tolles Foto!". Das soll was her machen um auf die Star(t)seite zu kommen.
Meine Güte!
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 897
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Mi 11. Jan 2017, 14:46

First hat geschrieben:Eine Neuerung:

Dies ist das einzige Foto zu dem Betrieb

kommt neuerdings als Meldung.

Trotzdem, wenn das Foto schrottig ist, dann ändert auch dieser Hinweis nichts.
Manchmal ist ein schlechtes Foto aber besser als KEIN Foto - zumindest solange man noch erkennt, wie das Gebäude aussieht! :)

enjaunddusty
Beiträge: 10
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 13:51

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von enjaunddusty » Fr 20. Jan 2017, 00:34

? ? ?

Das Thema ist nicht gerade neu und wurde von mir auch schon MIT NIX MEHR HOCHLADEN AUS FRUST für längere Zeit "kommentiert"! Gelegentlich ist es auch nicht einfach gute Bilder ohne großen Aufwand zu erhalten; aber dann beläßt man es eben bei einer "anschaulichen" Rezension.

Gruß an Alle

Robert :twisted:

First
Beiträge: 306
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Mi 31. Mai 2017, 13:33

Mal wieder die Fotos aufwärmen.

Ich wüsste nicht, was so ein Foto über das Lokal aussagt.
592dfe566a9a7.jpg

AndiHa
Beiträge: 316
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von AndiHa » Mi 31. Mai 2017, 19:06

First hat geschrieben:
Mi 31. Mai 2017, 13:33
Mal wieder die Fotos aufwärmen.

Ich wüsste nicht, was so ein Foto über das Lokal aussagt.

592dfe566a9a7.jpg
Das ist durchaus aussagekräftig!
Lasst es uns meiden, denn da hat schon Heino an meinem Löffel geschleckt. :D
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast