DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Anregungen, Lob & Kritik, Eure Wünsche, Eure Meinung und vieles mehr.
First
Beiträge: 314
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Fr 13. Mai 2016, 19:01

primus hat geschrieben:@Wastel

Mal abgesehen davon ist deine Aussage, dass
... "Die Außenaufnahmen ... nach zig Jahren immer noch aktuell" sind,
absoluter Quatsch.
Wer sowas nicht sehen will, dem ist nicht zu helfen und der verdreht die realen Tatsachen.

Geh doch einfach mal mit offenen Augen und Erinnerungsvermögen in ein Restaurant.

:geek:
@primus

Gehts noch? Du solltest mal Deinen Ton überprüfen.
Eine 4 Jahre alte Außenaufnahme kann natürlich noch aktuell sein. Wenn jemand die hochlädt und weiß dass der Laden noch so aussieht, dann ist da nichts einzuwenden.

Deiner Forderung nach müssten alle Bilder und Berichte automatisch nach 2 JAhren gelöscht werden, es könnte ja ein anderer Besitzer sein oder die Küche hat gewechselt oder oder oder.......

kgsbus
Beiträge: 237
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 18:24

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von kgsbus » Fr 13. Mai 2016, 20:02

Bitte die Ruhe bewahren.

Es geht nuuuuur um ein Hobby - und wir sind doch hoffentlich alle "GG-Freunde".

Also bei aller Emotionalität bitte beachten, dass jede Aussage mindestens 4 Aspekte beinhaltet:

Die vier Seiten einer Nachricht

1.1 Sachebene / Sachinhalt
1.2 Selbstoffenbarung
1.3 Beziehungsebene
1.4 Appell
https://de.wikipedia.org/wiki/Vier-Seiten-Modell

Zur Sache:

Ich finde auch nicht alle Bilder hilfreich.

Aber zu jedem Lokal finde ich ein Außenfoto hilfreich - ebenso Innen (Tisch und Lokal).
Einige Gerichte sind natürlich Spitze.

Wenn der Wirt wechselt etc., sollte das Lokal "geschlossen" (das kann ja nun jeder GGG) und neu angelegt werden (da kann sogar die Außenaufnahme oft bleiben oder eben ein neues Bild).

Selbstaussage:

Meine Bilder sind auch nicht alle toll.

Beziehung:

Ich möchte grundsätzlich mit allen GG´lern Austausch

Appell:

Wer wird denn gleich in die Luft gehen ... freundlich im Ton, hart in der Sache - und immer "Ich-Aussagen" -> Ich finde das Bild ungünstig, weil es die falsche Reklame hat. Nin so gut "Du-Aussagen" oder "All-Aussagen: Dei Bild ist blöde, weil niemand so etwas sehen möchte.

AndiHa
Beiträge: 551
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von AndiHa » Fr 13. Mai 2016, 20:05

Also die Restaurants und Gaststätten die ich regelmäßig sehe (und sei es nur einmal im Jahr) haben da durchaus eine gewisse Stabilität in diesem Thema.
Ich würde grob geschätzt mal sagen, daß 95% seit 10 Jahren eine Außenansicht haben die trotz mancher kleiner Veränderungen oder Aufhübschungen größten Wiedererkennungswert besitzt. Und bei ca. 90% ist auch noch immer der selbe Wirt/Pächter mit derselben Küchenrichtung drin. Ob da jetzt draußen statt einem Hofbräu ein Krombacher-Schild hängt das macht m.E. für den Außenstehenden oder Suchenden keinen Unterschied.
Ich selbst habe zu Beginn meines Engagements hier durchaus Bilder und Rezis hochgeladen die älter als ein Jahr waren. Aber von ausnahmslos allen Lokalitäten wußte ich zu dem Zeitpunkt, daß die Küche und auch die Einrichtung im Großen und Ganzen noch dieselbe war.
Eine Exif-Schleife hätte das verhindert. In dem Fall unnötigerweise.

Und, zu guter Letzt: ich glaube nicht, daß noch viele Bilder von gestrigen Portalen geladen werden. Der eine oder andere Nachzügler dürfte verschmerzbar sein.
Und, ja, Wastel ist in dem Sinne ein "Nachzügler". Ich weiß nicht, wer ihn angestupft hat dann doch noch hierher zu kommen. Aber mich hat es gefreut. Und ohne ihn gäbe es hier wohl auch kein Pellworm. Und so manch oberbayrische Wirtschaft wäre ohne Bild.

Ein letzter Wunsch noch: immer die Contenance zu wahren.
Nicht jedes Bild muß gefallen. Aber Bilder werden mittlerweile gevotet und Unnützes oder gar Toiletten fliegen raus. Gut so.
Auf die HP schaffen es mittlerweile nur noch wenige Bilder. Vielleicht hätte es das eine oder andere auch verdient. Aber so ist zumindest ein recht hoher (Bilder-) Qualitätsgrad auf der HP erreicht.
Dennoch bleibt immer abzuschätzen ob ein Bild nicht doch eine gewisse Info mit bringt.
Besonders Außenansichten.
Und seien sie auch 10 Jahre alt.
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Lobacher
Beiträge: 429
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Lobacher » Fr 13. Mai 2016, 20:40

@ primus,
da muss ich dem Wastel mal ein bisschen beistehen. Er hat nämlich
nicht so ganz Unrecht wie Du meinst. Kann es sein, dass Dir da im
Moment eine bestimmte Situation vor Augen steht von der Du Deine
Meinung ableitest?
Nur zwei Beispiele aus meinem Umfeld: da gab es eine „erste Klasse“
Pizzeria Ristorante bei uns wo man kaum einen Tisch bekam, ist jetzt
ein Asylheim – aber alles sieht außen noch genauso aus wie damals!
Das Andere, sind die anderen Lokale bei uns, die seit 16 Jahren bis
auf einige Pflänzchen noch genauso aussehen wie damals, obwohl bei
einigen sogar die Pächter gewechselt haben.
Also, bitte nicht verallgemeinern. Auch ältere Bilder haben absolute
Informationsinhalte und Aussagewerte, wenn auch (leider) wegen der
wirtschaftlichen Situation nicht immer.
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

primus
Beiträge: 31
Registriert: Do 11. Dez 2014, 10:18

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von primus » Fr 13. Mai 2016, 22:34

@First

"Deiner Forderung nach müssten alle Bilder und Berichte automatisch nach 2 JAhren gelöscht werden..."

Achtung, "Ich-Aussage" ... ;)

Ich finde, dass das Erfinden von meinen angebl. Forderungen auch ziemlicher Quatsch ist. :D

:geek:

First
Beiträge: 314
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Fr 13. Mai 2016, 23:29

primus hat geschrieben: Wenigstens bei den Fotos, die "Exif"-Daten haben, könnte so verhindert werden, dass massenweise
Uralt-Fotos aus gestrigen Portalen hochgeladen werden.
Wie nennst du das? Keine Forderung?

Anlass ist doch, das Wastel das Portal nun für sich angenommen hat und das macht, was die meisten anderen auch gemacht haben, Fotos aus alten Bewertungen hoch zu laden. Der einzige Unterschied, es ist etwa ein Jahr mehr vergangen.

Ich traue Wastel durchaus zu, zu filtern was noch gilt.

Die 4 Jahre von mir waren natürlich willkürlich gewählt um "alt" zu definieren.

Die Schlussfolgerung, wenn man keine "alten" Daten oder zu viele "alte" Daten präsentieren möchte, ist die, nach einer gewissen Zeit Bewertungen und Fotos zu löschen. Bei einem anderen Portal wurde das so gehandhabt. Wobei eine 4 Wochen alte Bewertung schon überholt, wie auch eine 5 Jahre alte durchaus noch gültig sein kann.
Die Fotos können sogar noch länger aktuell sein und mir ist es egal, für welches Bier da ausgeschenkt wird, oder die Tanne mittlerweile 100 cm höher. Schlimmer sind Karteileichen, die aber durch mehr Traffic und eifrige User entfernt werden. Eine Lösung wäre auch die, überholte Fotos zur Löschung zu melden. Das liegt aber auch an uns den Usern.
Dagegen würde ich wegen der kurzen Aktualität nie auf die Idee kommen Speisekarten oder gar Tageskarten abzufotografieren und diese hochzuladen. Diese werden aber jetzt auch durch erfolgte Fotobewertungem zum großen Teil entfernt.

Jens
Team-Gastroguide
Beiträge: 975
Registriert: Do 13. Nov 2014, 14:28

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Jens » Sa 14. Mai 2016, 07:44

Ich schreite hier jetzt mal ein. Ich weiss, dass es Primus hier primär NICHT um Wastel geht, ihr braucht ihn also nicht weiter zu verteidigen. ;)

@Primus: Do solltest mit deinen Äußerungen etwas konkreter werden, dann kommen von den anderen vielleicht auch andere Kommentare. Im Prinzip haben beide Recht: Wenn es den Laden noch gibt soll das Foto gerne online gestellt werden. Wenn NICHT, dann natürlich nicht.

Aber lieber ein Foto zuviel als eines zu wenig.

primus
Beiträge: 31
Registriert: Do 11. Dez 2014, 10:18

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von primus » Sa 14. Mai 2016, 10:56

Es war doch sehr spannend, was hier passiert ist... :lol: :twisted:
Das zeigt doch nur wes Geistes Kind hier einige Leute sind, obwohl man nur eine einfache Frage gestellt hat.

Der Hintergrund ist einfach, dass man sich als Moderator einer Stadt bemüht, die Daten so aktuell wie möglich zu halten.
Und das bedeutet einen rel. großen Arbeitsaufwand.
Meiner Meinung nach gehören zu einer gewissen Aktualität auch die Fotos :!:

Hier und auch in anderen Städten wurden z.B. hunderte Fotos alter Fotomüll gepostet. Bei vielen sehen die Fassaden heute ganz anders aus. Andre Schilder, die Fassade ist nun grün statt rosa, etc. Und es ging nicht um 2-4 Jahre alte Fotos :!: Ich hatte einige krasse Beispiele gemeldet, welche immer noch in der Datenbank sind. :shock:

Im Prinzip haben beide Recht: Wenn es den Laden noch gibt soll das Foto gerne online gestellt werden. Wenn NICHT, dann natürlich nicht.

Daraus entnehme ich, das es nun egal ist, wie aktuell die Fotos sind. Eine historische Datenbank hat dann natürlich auch ihren Reiz...

Wenn es den Betreiber der Lokalität stört, kann er sich ja anmelden und es ändern... :mrgreen:
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. :idea:

:geek:

x2x
Beiträge: 190
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von x2x » Sa 14. Mai 2016, 11:08

@First

Zustimmung zu Deinen Aussagen.

@primus

Wer mit "absoluter Quatsch" und "ziemlicher Quatsch" argumentiert, dem fehlen offensichtlich überzeugende Argumente. Im übrigen ist es wenig zielführend darüber zu diskutieren, ob sich innerhalb von einigen Jahren "viel oder wenig" an den Außenfassaden gastronomischer Betriebe verändert. Es ist und bleibt immer ein individueller Einzelfall. Wobei man tendenziell unterstellen darf, dass sich bei der Mehrzahl der Restaurants äußerlich kaum tiefgreifendes verändert. Und ein sensibler User wird entsprechend sensibel damit umgehen. Zur Problemstellung gibt es keine General-Lösung. Und da es sich hier um ein Portal handelt wo fast jeder schreiben und informieren kann, wer er es für richtig hält, ist die versuchte "Erziehung" von Usern nur Wunschdenken. Ändern wird man damit nichts.

First
Beiträge: 314
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 18:27

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von First » Sa 14. Mai 2016, 11:31

primus hat geschrieben:Es war doch sehr spannend, was hier passiert ist... :lol: :twisted:
Das zeigt doch nur wes Geistes Kind hier einige Leute sind, obwohl man nur eine einfache Frage gestellt hat.

Hier und auch in anderen Städten wurden z.B. hunderte Fotos alter Fotomüll gepostet.

Daraus entnehme ich, das es nun egal ist, wie aktuell die Fotos sind. Eine historische Datenbank hat dann natürlich auch ihren Reiz...

:geek:

"Das zeigt doch nur wes Geistes Kind hier einige Leute sind, obwohl man nur eine einfache Frage gestellt hat."

Deine Schlussfolgerung - darauf eingehen ist müßig

"Hier und auch in anderen Städten wurden z.B. hunderte Fotos alter Fotomüll gepostet."
100-derte alte fotos und alle nicht mehr aktuell. da fällt doch der Beleg einfach. Wenn die nicht mehr gültigen nicht gemeldet werden bleiben sie halt drin - oder doch Löschen nach 2 Jahren oder ähnlich. Wenn auf Deien Meldungen nicht reagiert wird, dann solltest du Dich mit Gastroguide auseinandersetzten und nicht hier nebulöse Andeutungen machen.

Deine Schlussfolgerung - "Daraus entnehme ich, das es nun egal ist, wie aktuell die Fotos sind" - ziehst Du für Dich alleine. Altersmäßig solltest Du doch bestimmt die Trotzphase hinter Dir haben.

Ansonsten hat x2x auch treffend kommentiert.

ps: Man sollte schon den Hintern anheben und etwas nach links oder nach rechts bewegen oder näher rangehen um ein Lokal zu fotografieren, wenn man kein zoom hat (Wobei die bewusste Ausschnittswahl mit Standortwahl immer besser ist als von der anderen Straßenseite zu zoomen oder einen Ausschnitt am Rechner heraus zu kopieren). Angeschnittene Gesichter gehören nicht dahin, wie auch erkennbare Personen - bitte unkenntlich machen. Bei manchen Fotos hat man den Eindruck, das Bild gilt der davor abgestellten Limousine und wieder andere sehen so aus, als ob diese vom Google-Mobil aufgenommen wurden. Manchmal ist es besser nicht zu fotografieren und später nochmals vorbei zu gehen)
Zuletzt geändert von First am Sa 14. Mai 2016, 13:46, insgesamt 1-mal geändert.

Keeshond
Beiträge: 98
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 13:38

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Keeshond » Sa 14. Mai 2016, 13:28

x2x hat geschrieben:Wobei man tendenziell unterstellen darf, dass sich bei der Mehrzahl der Restaurants äußerlich kaum tiefgreifendes verändert. Und ein sensibler User wird entsprechend sensibel damit umgehen. Zur Problemstellung gibt es keine General-Lösung. Und da es sich hier um ein Portal handelt wo fast jeder schreiben und informieren kann, wer er es für richtig hält, ist die versuchte "Erziehung" von Usern nur Wunschdenken. Ändern wird man damit nichts.
Das sehe ich genauso, sowohl mit den tiefgreifenden Veränderungen als auch mit dem sensiblen User. Wenn ich merke, dass zu einem Restaurant noch kein Bild vorhanden ist kann ich auch ein 3+x Jahre altes Foto hochladen wenn ich aus eigener Anschauung weiß, dass sich hier nichts geändert hat. Ein ein Jahr altes Bild aus dem letzten Urlaub und damit Besuch in einem Ort wiederum nicht.

Lieber würde ich es sehen wenn ( aktuelle ) Außenaufnahmen mit etwas mehr Feingefühl gemacht würden. Eine Außenaufnahme ist wichtig um sich einen ersten Eindruck verschaffen zu können, da gebe ich Wastel & Co. absolut recht, aber vielleicht könnte man mehr darauf achten, dass man dann vielleicht mal einen Schritt nach links oder rechts geht damit nicht ein Stoppzeichen den Bildmittelpunkt bildet und das einzige Bild vom Restaurant verunstaltet, sofern dies natürlich möglich ist. Wenig hilfreich sind auch Außenaufnahmen von Lokalen bei denen man grübelt ob diese von der Entfernung her von der ISS aufgenommen wurden.
Und nein, ich nehme da Bilder von mir nicht mit aus falls jemand suchen möchte :mrgreen:

x2x
Beiträge: 190
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von x2x » Sa 14. Mai 2016, 14:00

@Keeshond

Zustimmung ohne Einschränkung !

Aber.....................................

Aber leider können oder wollen manche User nicht anders fotografieren. Manche haben eben den "Motiv-Blicke", andere sind dagegen völlig unsensibel. So sehr ich Deinen Appell an die Qualität auch nachvollziehen kann, wir werden es nicht ändern können.

So und nun - FROHE PFINGSTEN -

AndiHa
Beiträge: 551
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von AndiHa » Sa 14. Mai 2016, 21:57

Auch von mir:
Frohe Pfingsten.
Ein Grund zur Freude!
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Carsten1972
Beiträge: 110
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 15:53

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Carsten1972 » Di 17. Mai 2016, 14:55

Ich bin da jetzt mal etwas ketzerisch! Das Fotoregime einiger User hier geht mir langsam gegen den Strich. Da werden Fotos, siehe meine Fotos zur Kritik Bioimbiss Kostbar in Tecklenburg, einfach mal gelöscht, aber nur in der Galerie! Nicht im Text, dieses Foto zeigt aber weder fremde Personen noch sonst etwas anstößiges, sondern soll einen Überblick über das Angebot dieses Kiosk geben und einen Bioverweis aufzeigen....was ist daran Grund zum löschen? Jetzt kann man es nicht mehr in Galerie in voller Auflösung betrachten und entziffern! Ebenso beim zweiten ohne jede Benachrichtigung aus meiner Galerie entfleuchten Foto! Schön, dass hier einige die Macht nur über die Galerie haben...ich werde dann mal anfangen, alle Fotos nur noch direkt in den Test einzubinden! Und @ Jens und GG: es wäre dann schön, wenn man eine Nachricht bekommen würde, wenn Fotos und aus welchem Grund sie gelöscht werden!

AndiHa
Beiträge: 551
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von AndiHa » Di 17. Mai 2016, 16:29

Carsten1972 hat geschrieben:.....dieses Foto zeigt aber weder fremde Personen noch sonst etwas anstößiges, sondern soll einen Überblick über das Angebot dieses Kiosk geben und einen Bioverweis aufzeigen.......
Das ist wahrlich ärgerlich. Zumal ich dieses Bild auch gerne in "groß" betrachtet hätte. Es war ja offensichtlich, daß es mitnichten der 2001ste ausgeblichene Speiseaushang in einem hässlichen Schaukasten war.
Da wünsche ich mir etwas mehr Toleranz. Solch ein Foto kann doch via "akzeptieren" durchaus auf der Berichtsseite bleiben. Es muß ja nicht als "toll" gevotet werden und auf die Startseite.
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Keeshond
Beiträge: 98
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 13:38

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Keeshond » Di 17. Mai 2016, 17:16

AndiHa hat geschrieben: Da wünsche ich mir etwas mehr Toleranz. Solch ein Foto kann doch via "akzeptieren" durchaus auf der Berichtsseite bleiben. Es muß ja nicht als "toll" gevotet werden und auf die Startseite.
Da bin ich absolut bei Andi, die wenigsten Fotos waren bis jetzt so schlimm, anstößig, etc. das ich diese löschen musste. Klar könnten einige Aufnahmen besser sein ( vor allem Außenaufnahmen), aber dann sollte man abwägen, dass diese Bilder nicht nur einem selbst gefallen sondern für die Allgemeinheit nützlich sein müssen. Und dies können auch Bilder sein welche man selbst nicht so prickelnd findet.

Lobacher
Beiträge: 429
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 17:59

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Lobacher » Di 17. Mai 2016, 19:16

Ich wiederhole mich, hab ich in dem anderen Strang schon geschrieben:

Leute, der Grund für diese „Bilderzensur“ war und ist doch nur
der Umstand, dass – ich sag mal – unschöne Bilder NICHT auf
der STARTSEITE von GG erscheinen! Tja, und das funktioniert
ja. Also gibt es eigentlich nichts zu meckern. Seit Einführung
dieser Kontrolle sind nun mal keine Toiletten, angefressene Teller
und dreckige Würstelbuden auf der Startseite von GG erschienen
und das ist der einzige Sinn und Zweck dieser Aktion.
Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist. :?

Carsten1972
Beiträge: 110
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 15:53

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Carsten1972 » Mi 18. Mai 2016, 12:40

Ich nehme mir aber heraus, zu meckern! Erstens verschwinden diese Bilder ohne jede Benachrichtigung im Nirvana. Zweitens, wenn ein Foto "zu schlecht" für die Hauptseite von GG, dann vermute ich mal, ist es auch zu schlecht für den direkten Anblick in der Kritik. Mir ist es eigentlich völlig egal, wenn hier ein paar Zensoren entscheiden, was auf der Startseite zum Anblick kommt, aber in den rechtlichen Grenzen entscheide ich über die Fotos, die in meine Kritiken kommen. Dort kann man das dann kritisieren oder nicht. Ich habe jetzt einige Fotos bemerkt, die bei mir gelöscht wurden. Und das ohne das ich es erfahren hätte. Sollte das so bleiben, werde ich mir meine weitere Mitarbeit hier überlegen!

x2x
Beiträge: 190
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von x2x » Mi 18. Mai 2016, 15:43

Carsten1972 hat geschrieben:Ich nehme mir aber heraus, zu meckern! Erstens verschwinden diese Bilder ohne jede Benachrichtigung im Nirvana. Zweitens, wenn ein Foto "zu schlecht" für die Hauptseite von GG, dann vermute ich mal, ist es auch zu schlecht für den direkten Anblick in der Kritik. Mir ist es eigentlich völlig egal, wenn hier ein paar Zensoren entscheiden, was auf der Startseite zum Anblick kommt, aber in den rechtlichen Grenzen entscheide ich über die Fotos, die in meine Kritiken kommen. Dort kann man das dann kritisieren oder nicht. Ich habe jetzt einige Fotos bemerkt, die bei mir gelöscht wurden. Und das ohne das ich es erfahren hätte. Sollte das so bleiben, werde ich mir meine weitere Mitarbeit hier überlegen!
@Carsten1972

Wir sollten das Thema doch bitte sachlich behandeln und nicht mit "rechtlichen Grenzen" argumentieren. Was "rechtlich" durchsetzbar ist oder nicht, darüber sind sogar Juristen vielfach höchst unterschiedlicher Meinung. ;)

Zunächst ein allgemeiner Hinweis zu den Fotos auf solchen Portalen. Ich habe zwar nicht die AGB's und Nutzungsbedingungen speziell hier von GG durchgelesen, aber üblich ist auf solchen Internetportalen, dass der Nutzer mit der Veröffentlichung von Bildern die Rechte an den Portalbetreiber abtritt. Und das ist auch völlig in Ordnung so, weil es den Portalbetreiber schützt. Der Betreiber haftet für die Kommunikation des Portals und kann daher letztendlich festschreiben, welche Bilder auf seinem Portal erscheinen oder eben auch nicht.

GG hat das natürlich kommunikativ sehr geschickt gemacht, indem es nicht direkt bestimmt welche Fotos hier erscheinen und welche eben nicht. GG überlässt die Entscheidung den Usern. Mit anderen Worten eine interne und gelebte "GastroGuide-Demokratie".

Das es gerade bei Bildern häufig höchst unterschiedliche Empfindungen darüber gibt, was an einem Foto "gut oder weniger gut" ist, ob ein Motiv ansprechend ist oder nicht und ob die Qualität mangelhaft oder durchschnittlich ist - darüber gehen die Meinungen immer auseinander. Das liegt eben daran, dass Menschen unterschiedliche Anforderungen und Ansprüche haben.

Ich finde GG sollte seine Ansprüche hinsichtlich der Qualität der Bilder hoch ansetzen und sich nicht mit Fotos blamieren, die nicht nur schlecht sind, sondern auch inhaltlich nichts transportieren und damit oftmals dem Gastrobetreiber eher schaden, anstatt ihm zu helfen.

Das ein User darüber informiert werden soll wenn sein Foto gelöscht worden ist, ist aus meiner Sicht völlig überflüssig. Da steht der Aufwand in keiner Relation zum Nutzen und führt noch zu zusätzlichen Diskussionen. Und nochmals, nach meiner Rechtsauffassung tritt der User bei der Veröffentlichung der Bilder die Nutzungsrechte an den Portalbetreiber ab. Dazu kann Jens sicherlich genauers zu sagen.

Wobei wir hier sicherlich nicht juristisch diskutieren sollten, dass führt selten zu konstruktiven Ergebnissen. Aber kein Portal lässt sich gerne fremd bestimmen.

Shaneymac
Beiträge: 70
Registriert: Do 8. Jan 2015, 12:52

Re: DU bist GastroGuide - entscheide über die Fotos

Beitrag von Shaneymac » Mi 18. Mai 2016, 16:51

Also langsam kommt mir das Thema Foto-Qualität hier ein wenig derart behandelt vor, als wenn VW momentan intern nur über die Qualität der Muster der Sitzbezüge nachdenkt und dafür 30 Fachausschüsse gegründet hat, anstatt den Abgasskandal zu thematisieren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Solange wie das Thema Google Ranking nicht massivst adressiert wird schippert diese Seite weitestgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit vor sich hin, DAS ist hier das Problem #1 und es ist in Relation (!) mehr als müssig. sich in dieser Breite über derlei Orchideen Themen auszulassen, auch wenn ich x2x gerne Recht gebe: den Eindruck, den diese Bilder teilweise machten ist natürlich unterirdisch aber das war auf RK genauso, sieht man von der manuellen Bestückung der Startseite ab.

Off topic fällt mir aber in diesem Zusammenhang ein: Apropos Startseite / Landingpage. Diese ist immer noch völlig unbelebt, ich dachte hier sollte schon längst ein redaktionelles, SEO freundliches Konzept gestrickt werden?

Zuletzt würde ich mir wünschen, das neue Funktionen doch ein wenig minimales QA durchlaufen bevor wir die Beta Tester spielen, oder sagt bitte gleich ganz offen, "ist eine Beta Version, bitte testen und Feedback an uns", aber das, was Carsten da beschreibt würde mich auch sehr ärgern und Carsten steckt auch eine Menge Mühe in seine Sachen wie wir wissen. Auch das Durchsehen der Bilder ist buggy, ich sehe manche Bilder gleich drei mal hintereinander, warum auch immer.

Antworten