Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Anregungen, Lob & Kritik, Eure Wünsche, Eure Meinung und vieles mehr.
Antworten
Lavandula
Beiträge: 691
Registriert: Di 9. Dez 2014, 21:20

Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von Lavandula » Di 1. Aug 2017, 18:51

Bis zum 31.07.2017 sind eingetragen:

247.566 Gastro-Betriebe (fortlaufend nummeriert),

wobei nicht ersichtlich ist, wie viele davon als gelöschte weiterhin in Frieden in der Datenbank ruhen.
Zwischen 40 % und 50 % der Daten aus Mai und Oktober 2010 und einem weiterem Adress-Upload 2012 sind nicht mehr gültig. Und in der Datenbank gibt es leider noch viel zu viele Betriebe, die schon lange nicht mehr existieren.

Im Juli habe ich mehr als 200 Betriebe zum Löschen gemeldet, aber im gleichen Zeitraum konnten nur rund 100 Gastro-Betriebe in den von mir bearbeiteten Städten/Gemeinden neu eingetragen werden. Hier gibt es noch ein riesiges Betätigungsfeld!

18.494 User sind angemeldet, von denen der größte Teil leider nicht aktiv ist.

32.868 Bewertungen und Beiträge sind insgesamt eingestellt, von sehr kurz bis sehr lang.

Im Monat Juli wurden 247 Bewertungen/Beiträge von 63 verschiedenen Usern eingestellt, davon 21 Beiträge (Informationen) und zusätzlich 23 Ganz-Kurz-Bewertungen von neu angemeldeten Usern, die bislang nicht mehr als diesen Beitrag geleistet haben.

119 Anmeldungen/neue User gab es im Juli, von denen 21 eine oder zwei „Bewertung/en“ geschrieben haben, die bis auf einen langen negativen Text allesamt sehr kurz gefasst sind.

Von den 63 verschiedenen Usern (alle sind mir vom Lesen „bekannt“)
- schrieben 4 nur kurze Bewertungen zwischen 5 und 8 Sätzen
- haben 22 im Juli nur 1 Bewertung geschrieben, sind aber ansonsten aktiv/sehr aktiv
- haben 14 im Juli 2 oder 3 Betriebe bewertet
- haben 20 im Juli zwischen 4 und 10 Bewertungen eingestellt
- haben 3 User mehr als 10 Bewertungen hochgeladen, nämlich PetraIO (11), zimtschnecke (11) und Schwalmwellis (12)

Warum ich diese Zahlen zusammengestellt habe? Mich hat‘s einfach mal interessiert, was sich in einem Monat auf der GG-Plattform tut, denn ich hatte den Eindruck, so ganz viel ist es leider immer noch nicht. Aber natürlich sehr, sehr viel mehr als in meinem ersten Jahr hier!

AndiHa
Beiträge: 471
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von AndiHa » Di 1. Aug 2017, 20:45

Durchaus interessant!
Danke

Jetzt würde ich mich zwar als recht aktiv betiteln und habe auch zwei Bewertungen im Juli platziert aber Du hast ja nur die 1-Bewertungen-User als solche klassifiziert:
- "haben 22 im Juli nur 1 Bewertung geschrieben, sind aber ansonsten aktiv/sehr aktiv"
Wohingegegen die 2-3-Bewertungsuser nicht damit "gelobt wurden.
War das ein Versehen?
Ich fühle mich schon sehr... ach... ich geh jetzt einfach was Leckeres essen! :D
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Lavandula
Beiträge: 691
Registriert: Di 9. Dez 2014, 21:20

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von Lavandula » Di 1. Aug 2017, 22:42

Ach, Andi, es fehlt zur Eindeutigkeit wohl doch noch der Satz: Bis auf die Kurzbewerter sind natürlich alle 59 aktiv/sehr aktiv und haben lesenswerte, informative, spannende, unterhaltsame, appetitanregende (u.v.m.) Texte geschrieben, die den Usern Entscheidungen sehr erleichtern (können)!

Gast im Haus
Beiträge: 246
Registriert: Mo 24. Nov 2014, 18:48

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von Gast im Haus » Mi 2. Aug 2017, 10:32

Das Thema finde ich interessant - sollte man evtl.quartalsweise mal berichten. Danke, Lavendula!

AndiHa
Beiträge: 471
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von AndiHa » Mi 2. Aug 2017, 15:31

Lavandula hat geschrieben:
Di 1. Aug 2017, 22:42
Ach, Andi, es fehlt zur Eindeutigkeit wohl doch noch der Satz: Bis auf die Kurzbewerter sind natürlich alle 59 aktiv/sehr aktiv und haben lesenswerte, informative, spannende, unterhaltsame, appetitanregende (u.v.m.) Texte geschrieben, die den Usern Entscheidungen sehr erleichtern (können)!
:D :D :D
Jetzt kann ich die Tränen endlich trocknen :lol:
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

Jenome
Beiträge: 125
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 17:44

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von Jenome » Do 3. Aug 2017, 14:16

Lavandula hat geschrieben:
Di 1. Aug 2017, 18:51
Bis zum 31.07.2017 sind eingetragen:

247.566 Gastro-Betriebe (fortlaufend nummeriert),

wobei nicht ersichtlich ist, wie viele davon als gelöschte weiterhin in Frieden in der Datenbank ruhen.
Zwischen 40 % und 50 % der Daten aus Mai und Oktober 2010 und einem weiterem Adress-Upload 2012 sind nicht mehr gültig. Und in der Datenbank gibt es leider noch viel zu viele Betriebe, die schon lange nicht mehr existieren.

Im Juli habe ich mehr als 200 Betriebe zum Löschen gemeldet, aber im gleichen Zeitraum konnten nur rund 100 Gastro-Betriebe in den von mir bearbeiteten Städten/Gemeinden neu eingetragen werden. Hier gibt es noch ein riesiges Betätigungsfeld!

Machst du nebenbei noch was anderes :o , oder verdienst du dir mit GG-Gutscheinen den Lebensunterhalt.... ;) :lol:

Erstaunte Grüße Jenome

Lavandula
Beiträge: 691
Registriert: Di 9. Dez 2014, 21:20

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von Lavandula » Do 3. Aug 2017, 17:31

Ich muss nicht mehr arbeiten, mein Lebensunterhalt ist gesichert, Familie und Freundeskreis leiden nicht, und das Wetter und Fernsehprogramm sind häufig einfach nur besch....
Und ja, ich bin ein echter Fan von GG!

Lodda
Beiträge: 140
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 20:17

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von Lodda » Do 3. Aug 2017, 18:08

Das merkt man in all deinem Tun! Ich sag nur zwei Worte: Weiter so!!!!!

Schwalmwellis
Beiträge: 80
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 20:07

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von Schwalmwellis » Do 3. Aug 2017, 18:32

Lavandula hat geschrieben:
Di 1. Aug 2017, 18:51

- haben 3 User mehr als 10 Bewertungen hochgeladen, nämlich PetraIO (11), zimtschnecke (11) und Schwalmwellis (12)

Warum ich diese Zahlen zusammengestellt habe? Mich hat‘s einfach mal interessiert, was sich in einem Monat auf der GG-Plattform tut, denn ich hatte den Eindruck, so ganz viel ist es leider immer noch nicht. Aber natürlich sehr, sehr viel mehr als in meinem ersten Jahr hier!
Hallo Lavandula,
toll gemacht!
Und gerne wieder!

Wir stimmen zu "so ganz viel ist es leider immer noch nicht".
In wahrscheinlich 98% unserer Bewertungen haben wir die erste und bisher einzige Bewertung abgegeben. Und das geht wahrscheinlich vielen so.

Unsere "12" im Juli verfälschen das Ganze auch ein bissel, denn das hing ausschließlich mit unserem Urlaub zusammen. Mehr als eine Bewertung pro Monat kriegen wir in der Regel nicht in, eher weniger.

Vielen Dank noch einmal für die interessanten und nett aufbereiteten Infos!

PetraIO
Beiträge: 66
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 15:07

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von PetraIO » Do 3. Aug 2017, 22:08

Liebe Lavandula!
Eine tolle Zusammenfassung hast Du uns hier geboten. Klasse.
Ganz herzlichen Dank dafür - sehr informativ.
Habe noch ein bißchen zu schreiben. Meine nächte Bewertung für das Weinbergschlösschen in Oberheimbach - da weiß ich gar nicht, wie ich es in faire Worte fassen soll... Beruflich geht es gerade drunter und drüber. Am Wochenende finde ich hoffentlich Zeit zum Schreiben.

Lavandula
Beiträge: 691
Registriert: Di 9. Dez 2014, 21:20

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von Lavandula » Do 3. Aug 2017, 22:40

Ganz lieben Dank für Eure netten Worte!

DerBorgfelder
Beiträge: 151
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 08:08

Re: Der Juli 2017 bei GastroGuide – Ein bisschen Statistik gefällig?

Beitrag von DerBorgfelder » So 6. Aug 2017, 16:13

Schließe mich noch dem Dank an Lavandula an! Der Juli ist aber ein schwacher Monat, man merkt deutlich die Urlaubszeit in einigen Gebieten, und bei Auslandsaufenthalten kommt ja gar nichts. Und dort, wo mal schönes Wetter ist, gibt es gleich viele Alternativen zum Restaurantbesuch. Der wird eben mit dem Theaterbesuch häufig kombiniert, mit dem Badesee eher selten. Im Herbst geht es wieder aufwärts!

Antworten