Wie kann GG sich aufstellen für die Zeit danach ...?

Anregungen, Lob & Kritik, Eure Wünsche, Eure Meinung und vieles mehr.
Antworten
Fränkin
Beiträge: 27
Registriert: Di 12. Feb 2019, 22:45

Wie kann GG sich aufstellen für die Zeit danach ...?

Beitrag von Fränkin » Do 19. Mär 2020, 21:26

Hallo liebe Mitglieder der Community,
Hilfsfonds für in die Pleite getriebene Betriebe, Kurzarbeit, wie können die Gastrobetriebe die Krisenzeit wirklich überstehen ???
Keine Ahnung wird wohl der Großteil von uns antworten. Ich weiss es auch nicht.
ABER: Unter uns sind doch viele, die aufgrund ihrer Berufstätigkeit viel unterwegs sind und im Gastrobereich in ihrem Leben wahnsinnig viele Erfahrungen sammeln konnten. Meine Frage an Euch?
Kann unsere Gemeinschaft hier sich irgendwie einbringen?
Können wir den Betrieben durch Marketingangebote, GG-Treffen nach der Krise in besonders betroffenen Gebieten und eventuelle Reservierungsplattformen Hilfestellungen anbieten? Sollten wir Gaststätten & Restaurants mit angegliederten größeren Parkflächen die Vermarktung für Wohnmobilstellplätze hier auf GG durch gesonderte Kennzeichnung der Häuser erleichtern ?

Ein paar Anregungen von mir! Vielleicht habt ihr auch noch nützliche Ideen, die eventuell unsere Administratoren aufgreifen und umsetzen können.
LG Eure Kulinarische Naschkatze und Wohnmobilfan

Carsten1972
Beiträge: 111
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 15:53

Re: Wie kann GG sich aufstellen für die Zeit danach ...?

Beitrag von Carsten1972 » Fr 20. Mär 2020, 09:30

Ich habe alle Restaurants, in dem wir reserviert hatten, und in die wir jetzt nicht einkehren können, angeschrieben und mitgeteilt, dass sie uns, sobald die Stilllegung beendet ist, einen neuen Termin vorschlagen sollen. Im weiteren unterstützen wir die paar Rheinenser Betriebe, die auf außer Haus Verkauf umgestellt haben, in dem wir dort bestellen. Das alles hilft aber nur bei denen, die genug Reserven haben, um eine Stilllegung bis mindestens 19. April (so lange ist hier behördlich alles geschlossen im Münsterland) und den kompletten Verlust des Ostergeschäftes zu überstehen.

Ich befürchte, dass werden nicht mal 50% sein........

Im weiteren Serviceumfeld fordern wir im Bereich Kultur das Geld für Karten nicht zurück, damit Kleinkunst, Konzertveranstalter, Museen, etc...nicht auch noch den den Bach herunter gehen.

Ansonsten bekämpfe ich meine zunehmenden Frust mit lecker kochen, ich hoffe, sie lassen uns wenigstens die Wochenmärkte noch.

simba47533
Beiträge: 185
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 10:54

Re: Wie kann GG sich aufstellen für die Zeit danach ...?

Beitrag von simba47533 » Di 5. Mai 2020, 22:56

Ich beobachte derzeit, dass bestimmte GG-Mitglieder, es sind nur wenige und Namen möchte ich bewusst nicht nennen (die Betreffenden wissen selbst wer gemeint ist), die neue Gastros eintragen so als ob es kein Morgen gäbe. Aus meiner Sicht derzeit kompletter Blödsinn, denn wir wissen ja nicht einmal wie viele der derzeit etablierten eingetragenen Gastrobetriebe Corona überleben werden; mit Sicherheit werden viele davon leider auf der Strecke bleiben.Aber vielleicht gibt es ja für Neueinträge Fleißkärtchen oder Punkte, auch wenn es für die jetzt eingetragenen GG-Gastro-Frischlinge nach Corona niemals einen Beitrag geben wird.

PetraIO
Beiträge: 80
Registriert: Sa 27. Dez 2014, 15:07

Re: Wie kann GG sich aufstellen für die Zeit danach ...?

Beitrag von PetraIO » Mi 6. Mai 2020, 20:52

Lieber simba47533,

die Frage lautet: "Wie kann GG sich aufstellen für die Zeit danach...?"

Die einzige Antwort für mich: Gut, informativ und aktuell aufgestellt!
Neue Nutzer müssen dies sofort beim Besuch der Plattform erkennen und GastroGuide weiter nutzen.

Man kann viel unterstellen und negativ sehen.
Geht aber auch anders. Dazu gehöre ich gerne.

Vielleicht haben einige User aktuell mehr Zeit und Muße, GastroGuide zu unterstützen.
Was war denn 2014 nach dem Aus von RestaurantKritik? Die "Überläufer" überrannten GastroGuide
förmlich mit Ein- und Beiträgen.
Und was hat es gebracht? Meiner Meinung nach enorm viel!

Jens und sein Team werden die aktuellen Neueinträge zu nehmen wissen. So sind auch von mir einige
neu eingetragene Betriebe seit Wochen nicht freigegeben. Völlig ok.
Ich gehe davon aus, dass GastroGuide abwartet, ob die Betriebe überleben.

Das hoffe ich für die Betriebe und für die Gäste.
Zum Glück wurden heute Lockerungen angekündigt, hoffentlich geht das alles gut.

Und wer sich dann ein Fleißkärtchen verdient hat, dem gönne ich es sehr gerne!
Vielleicht sind es auch gar nicht so viele Neueinträge. Vielleicht fallen sie einfach mehr auf, denn
neue Restaurantbesuche sind halt zur Zeit (NOCH) rar :-)

L. G.,
Petra

simba47533
Beiträge: 185
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 10:54

Re: Wie kann GG sich aufstellen für die Zeit danach ...?

Beitrag von simba47533 » Do 7. Mai 2020, 08:52

Hallo liebe Petra
und vielen Dank für deinen Beitrag, den ich so bedenkenlos "unterschreiben" kann. Wir alle wünschen uns ja, dass es in Bälde für den schwer gebeutelten Gastrobereich Lockerungen geben wird. Und natürlich auch dass es bei GG nicht nur weitergeht sondern auch dank Jens und Co. in Zukunft das ein und andere "Zuckerle" gibt.

Dir bzw. uns allen noch einen schönen Tag und lG

simba47533

P.S. Auch ich zähle dank Yelp zu den RK-"Überläufern"; bei der ersten großen Welle 2014 war ich allerdings noch nicht dabei sondern bis 2015 quasi "im Ruhestand" :)

Antworten