Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Anregungen, Lob & Kritik, Eure Wünsche, Eure Meinung und vieles mehr.
Antworten
Fränkin
Beiträge: 24
Registriert: Di 12. Feb 2019, 22:45

Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von Fränkin » Mo 16. Mär 2020, 22:17

Hallo an Alle hier bewerteten und angeschlossenen Restaurants,

die Schutzmaßnahmen der Regierungen in Europa treffen das Gastgewerbe und die Restaurants besonders hart.

Wir bedauern zu tiefst, dass man uns sogar den innerdeutschen Tourismus untersagt, da mein Gatte und ich
sehr gerne und viel mit unserem Wohnmobil reisen und unterwegs uns von den kulinarischen Kreationen
der verschiedensten Küchenausrichtungen verwöhnen lassen.

Schweren Herzens werden wir morgen unser WoMo in der Halle einmotten und abwarten, welche Maßnahmen
der Verantwortlichen uns noch künftig ins Haus stehen.

Wir hoffen jedoch sehr, dass wir bald wieder einkehren dürfen
bei so manchem bekannten und unbekannten Gasthaus / Restaurant .... hier in Deutschland
und auch jenseits der Landesgrenze.

Haltet bitte durch und bis bald!

DerBorgfelder
Beiträge: 187
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 08:08

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von DerBorgfelder » Di 17. Mär 2020, 07:32

Bravo!

enjaunddusty
Beiträge: 32
Registriert: Mi 17. Dez 2014, 13:51

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von enjaunddusty » Di 17. Mär 2020, 09:29

Ich kann mich den Zeilen von FRÄNKIN nur anschließen
und hoffe, dass diese Einschränkungen schon bald
greifen und das Leben wieder seinen normalen Weg
gehen kann.

simba47533
Beiträge: 148
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 10:54

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von simba47533 » Di 17. Mär 2020, 09:58

Ich hätte nicht gedacht, dass mal so massiv in alle Bereiche meines bzw. unseres Lebens eingegriffen werden würde. Jede Menge Termine geplatzt bzw. auf unbestimmte Zeit verschoben; so hat sich auch mein Geburtstagsessen am Wochenende in einem vom früheren GG-Kollegen Saarschmecker sehr liebevoll beschriebenen noblen saarländischen Restaurant erst mal erledigt. Egal; ich hoffe und wünsche allen Gastrobetrieben bundesweit und auch jenseits der Grenzen, dass sie die verordnete Zwangspause, so lang sie auch dauern möge, einigermaßen unbeschadet überstehen und ihre Pforten dann wieder für uns öffnen werden. À bientôt!

uteester
Beiträge: 20
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 11:58

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von uteester » Di 17. Mär 2020, 10:09

Auch in Dortmund und Umgebung sehen sich viele Restaurants gezwungen, ihr Restaurant zu schließen. Das erfolgt fast im Stundentakt. Insbesondere bei den sog. "gehobenen" Restaurants, die lediglich kleine Speisenkarten anbieten und aufgrund der hochwertigen Qualität der Waren diese nicht vorhalten können. Dennoch sind viele kreativ und bieten Liefer- bzw. Abholservice an, vergrößern die Sitzabstände in den Restauranträumen, Hygienemaßnahmen werden verstärkt eingesetzt, um diese Krise zu überstehen. Da bisher noch keine Ausgangssperre verhängt wurde, sollte man die heimischen Restaurants unterstützen, so weit es möglich ist. Man kann nur hoffen, dass die Politik entsprechend frühzeitig - auch allen anderen Betrieben - schnell und unbürokratisch "unter die Arme greift" und hilft, denn deren Betriebskosten laufen weiter, ohne das Einnahmen zu verzeichnen sind.

Carsten1972
Beiträge: 84
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 15:53

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von Carsten1972 » Di 17. Mär 2020, 15:56

Es wird einen Kahlschlag geben, den wir noch Jahre spüren werden. Noch sind bei uns im Münsterland die Restaurants geöffnet, aber sie ächzen schon jetzt unter Absagen und Stornierungen, insbesondere von Firmenkunden. Im Laufe dieser Woche werden viele Restaurants schließen müssen, weil die Kunden ausbleiben, bzw sie von Amt wegen geschlossen werden (wie die Spielplätze!). Gerade jetzt werde ich diese Restaurants besuchen, um ein kleines bisschen zu helfen!

x2x
Beiträge: 184
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von x2x » Di 17. Mär 2020, 17:27

Einige Menschen werden vom Corona-Virus gesundheitlich getroffen werden. Einige, aber bei weitem nicht alle. Ganz anders sind die wirtschaftlichen Folgen, die treffen uns alle, egal in welcher Form. Und in welcher Dimension, dass ist noch lange nicht absehbar.

Die Lage:

* Die Anzahl der Corona-Infizierten nimmt weiter zu. Mit anderen Worten, noch haben wir den Höhepunkt nicht erreicht.

* Nach dem Höhepunkt (wann auch immer) folgt zunächst eine Stagnation.

* In der nächsten Phase flacht dann die Anzahl der Infizierten ab und reduziert sich.

Wie lange das alles dauert, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren, kann keiner einschätzen, auch die Virologen nicht.

Ohne Pessimismus zu verbreiten sollten wir uns schon darauf einstellen, dass die Phase es "Nahezu-Ausnahme-Zustand" noch über Monate anhalten wird. Mit ganz viel Glück haben wir diesen Scheiss-Virus im Sommer im Griff, vermutlich aber wird es bis zum Herbst/Winter 2020 dauern. Aktuell gibt es auch nicht ansatzweise Indizien dafür das "Licht am Horizont zu sehen ist". Der wirtschaftliche Schaden wird eine Dimension erreichen, die noch keine Regierung übersehen kann. Um das alles zu finanzieren werden die Regierungen einen "Corona-Soli" installieren, der uns über viele Jahre begleiten wird, eher sogar Jahrzehnte. Darauf sollten wir uns einstellen und in diesem Zusammenhang nicht direkt wem auch immer Schwarzmalerei vorwerfen.

Was wir aktuelle nicht brauchen sind jammern und stöhnen, weil wir mit hoher Wahrscheinlichkeit die nächsten Wochen auf Restaurantbesuche völlig verzichten werden müssen. Wir werden auf der Terrasse oder dem Balkon essen, in Eigenregie produziert oder vom qualifizierten Kulinarik-Lieferservice gebracht. Die ersten Start ups stehen schon in den Startlöchern. Restaurants werden wir in nächster Zeit nicht mehr aufsuchen können. Da wo sie noch nicht oder nur zeitweise geschlossen sind, wird es überall zu völligen Einstellung der Gastrobetriebe kommen. Frankreich hat seit heute das Ausgehverbot über die ganze Nation verhängt. Die Straße betreten darf man zur noch auf dem Weg zur Arbeit, für einen Arztbesuch oder zum Kauf von Lebensmitteln. Italien hat direkt alles "dicht gemacht", Frankreich etwas später und Deutschland bringt es den Deutschen Stück für Stück scheibchenweise bei.

ps

Vapiano - bekanntlich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten - hat schon offen nach Staatshilfen gerufen. Nicht etwa als selbst ernannter Sprecher für die Gastronomie oder solidarisch für alle Gastro-Kollegen, sondern ganz einfach für Vapiano. Ich bewerte das vorsichtig formuliert als Dreistigkeit !

x2x
Beiträge: 184
Registriert: Mi 18. Feb 2015, 15:00

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von x2x » Di 17. Mär 2020, 17:51

uteester hat geschrieben:
Di 17. Mär 2020, 10:09
Auch in Dortmund und Umgebung sehen sich viele Restaurants gezwungen, ihr Restaurant zu schließen. Das erfolgt fast im Stundentakt. Insbesondere bei den sog. "gehobenen" Restaurants, die lediglich kleine Speisenkarten anbieten und aufgrund der hochwertigen Qualität der Waren diese nicht vorhalten können. Dennoch sind viele kreativ und bieten Liefer- bzw. Abholservice an, vergrößern die Sitzabstände in den Restauranträumen, Hygienemaßnahmen werden verstärkt eingesetzt, um diese Krise zu überstehen. Da bisher noch keine Ausgangssperre verhängt wurde, sollte man die heimischen Restaurants unterstützen, so weit es möglich ist. Man kann nur hoffen, dass die Politik entsprechend frühzeitig - auch allen anderen Betrieben - schnell und unbürokratisch "unter die Arme greift" und hilft, denn deren Betriebskosten laufen weiter, ohne das Einnahmen zu verzeichnen sind.

Viele gastronomische Betriebe werden diese Talfahrt nicht überstehen. Zumindest dann nicht, wenn uns das Corona-Virus noch über Monate begleitet. Leider muss man bei nüchterner Analyse des derzeitigen Sachstands davon ausgehen. Zudem werden die Forderungen der Wirtschaft in Richtung staatlicher Hilfen Dimensionen haben, die kaum vorstellbar sind. Das können - je nach zeitlichem Verlauf des Virus - Dimensionen werden, die den Aufbau Ost noch übersteigen. Daher wird nach Ende der Krise die Bundesregierung ein Konzept für einen "Corona-Soli" (Arbeitstitel) entwickeln müssen, in den wir alle einzahlen werden. Schon jetzt politisch darüber zu sprechen, wäre natürlich kontraproduktiv.

AndiHa
Beiträge: 510
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von AndiHa » Di 17. Mär 2020, 19:59

Es ist ja nicht so, daß uns (Community) das alles umbringt.
Natürlich werden die Restaurants an ihre Grenzen oder auch darüber gebracht und so manches Haus wird verschwinden.
Aber Portale wie GG wird es ebenfalls treffen.
Von daher ist es ja zumindest auch eine Möglichkeit noch ausstehende Bewertungen zu posten.
Vielleicht hilft es den Betreibern dieses unseres Portales irgenwie zu überleben.
Es wird für uns Community schon nicht lustig aber für GG und die Häuser wahrscheinlich hässlich.
Liebe Grüße an alle die ich lieb gewonnen habe.
Bei mir steht noch eine Bewertung aus die ich diese Woche endlich fertig stellen will.
Ich hoffe auf Kurzweil bei einer sich andeutenden shutdown-Zeit.
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

DerBorgfelder
Beiträge: 187
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 08:08

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von DerBorgfelder » Mi 18. Mär 2020, 16:54

Ich schließ mich Andi an.
Tatsächlich ist es so, dass ich noch ein paar Bewertungen nachzuholen habe (Hättet Ihr jetzt nicht gedacht, was?! :D
Noch ein paar schöne Fotos hochzuladen.
Und auf bessere Zeiten zu vertrauen.

AndiHa
Beiträge: 510
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 19:46

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von AndiHa » Mi 18. Mär 2020, 19:32

DerBorgfelder hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 16:54
Ich schließ mich Andi an.
Tatsächlich ist es so, dass ich noch ein paar Bewertungen nachzuholen habe (Hättet Ihr jetzt nicht gedacht, was?! :D
Noch ein paar schöne Fotos hochzuladen.
Und auf bessere Zeiten zu vertrauen.
Ich freue mich auf Deine Bewertungen. Denn ich weiß nicht wann mein nächster Restaurantbesuch zu verzeichnen sein wird.
Aber ich muß auch erst einmal schauen wie es diesbezüglich aussieht. Es ist ja alles gar nicht so scharf formuliert und die Häuser wissen teilweise auch nicht an was sie sind.
Mal sehen was Mutti heute sagt.
Ein Stau ist nur hinten blöd.
Vorne geht's eigentlich

simba47533
Beiträge: 148
Registriert: Sa 30. Mai 2015, 10:54

Re: Restaurants - Zwangs-Schließung wegen Coronarisiko

Beitrag von simba47533 » Mi 18. Mär 2020, 20:21

Sie hat ja sehr lange alles dem Herrn Spahn überlassen bevor sie selbst mal wieder den Arsch hochgekriegt hat; man musste sich schon fragen: "Was macht die Kanzlerin eigentlich beruflich?"

Antworten