Zurück zu Ristorante Lucania Hotel Nassauer Hof
GastroGuide-User: Gernundgut
hat Ristorante Lucania Hotel Nassauer Hof in 56203 Höhr-Grenzhausen bewertet.
vor 5 Jahren
"Gute Pizza und Pasta im Hotel-Restaurant"

Geschrieben am 01.02.2015
Besucht am 12.01.2014
Wieder mal bei Gerardo. Gerardo hat eine neue Homepage, gut gemacht. Lediglich das Mittagstischangebot fehlt noch darauf. Das gibt es auch sonntags und steht als 3-seitige Werbesäule auf jedem Tisch. Es ist immer eine Tagessuppe, das jeweilige ausgewiesene Hauptgericht und ein Dessert. Angeboten werden Pasta, eine Pizza, ein Salat und Fleisch.

Da wir beim Italiener meist einen großen Salat als gemeinsame Vorspeise nehmen, war es heute ebenso, ein Salat nach unserer Vorstellung mit Thunfisch, Zwiebeln, Oliven, Käse für schließlich 6,50 €, eine Pizza Pugliese (Peperoniwurst, Zwiebeln, Knoblauch – con molto aglio) für 6,50 € und ein Menü mit Fleisch, heute Schnitzel mit Tomate und Käse überbacken mit Fritten für 10,50 €. An Getränken hatten wir ein großes Spezi und 0,2 Pinot Grigio, zusammen etwa 5 €.

Innen nahezu unverändert, immer noch etwas dunkel durch die dunkle Holzdecke, die Beleuchtung inzwischen leichte, helle Glaskörper, Dekoelemente in Riesengläsern auf der Fensterbank, schwierig sauber zu halten. Praktische Tischeindeckung mit Tischläufer, Kerze, Salz- und Pfefferstreuer und Papierservietten, pflegeleicht.

Der Zugang von den 7-8 eigenen Parkplätzen im Hof erfolgt über eine Stufe, von dem kleinen gegenüber liegenden öffentlichen und kostenlosen Parkplatz über 4 Stufen, Toilettenzugang auf dieser Seite dann auf gleicher Ebene, sonst 3 Stufen.

Im Service sind heute Chef und Chefin, und der Laden ist gut besucht von Nichtrauchern, das Raucherzimmer ist leer.

Zuerst kommt die Suppe für Mylady, und wir rätseln mal wieder über den Inhalt, die Vorschläge gehen von Pilzsuppe bis Broccolisuppe, das Aussehen hilft nicht weiter. Irgendwie scheinen da immer die gleichen Gewürze drin zu landen, Universalsuppe.

Dann der Salat in Form eines großen flachen Tellers, der mit den gewünschten Zutaten und grünem Salat belegt ist. Optisch wirkt das sehr armselig, obwohl die Zutaten in ausreichender Menge, auch gut schmeckend wie das Dressing, vorhanden sind. Die Präsentation in der Salatschüssel halten wir für gelungener.

Zwei Schnitzelchen unter Tomate und Käse schmeckten gut gewürzt auch gut, die Fritten waren TK-Standard und wurden mit Mayonnaise gepimpt, da die Soße eben fehlte.

Meiner Pizza Pugliese fehlte heute ebenfalls die sonstige Frische, selbst der Knoblauchgeschmack war irgendwie müde und schwächelte.

Einzig das Dessert, gewünscht Tiramisu, konnte heute wieder voll punkten.

Da sich die Getränkepreise sehr human gestalteten, belief sich die Rechnung insgesamt auf etwa 28 €. Dabei muss ich anmerken, dass der Preis für den Pinot Grigio zwar mit 2,80 € sehr niedrig war, Qualität und Geschmack aber auf dem gleichen Niveau lagen. Da gibt es Besseres, das dann gerne auch teurer sein darf.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 8 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.