Sophie's Brauhaus
(5)

Marienstr. 28, 70178 Stuttgart
Restaurant Kneipe Hausbrauerei
Zurück zu Sophie's Brauhaus
GastroGuide-User: carpe.diem
hat Sophie's Brauhaus in 70178 Stuttgart bewertet.
vor 5 Monaten
"Empfehlenswert wie eh und je"
Verifiziert

Geschrieben am 08.03.2019 | Aktualisiert am 08.03.2019
Besucht am 07.03.2019 Besuchszeit: Abendessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 25 EUR
Nach einem trockenen Schulungsnachmittag passierte ich auf dem Weg zur S-Bahn Sophie’s Brauhaus und fühlte mich spontan noch durstiger. Sophie’s Brauhaus gilt inzwischen als die größte Hausbrauerei in D. Als ich das Schild „Donnerstags American Night“ entdeckte gab’s kein Halten mehr. Sporen angelegt, durchs attraktive Treppenhaus mit den antiquarischen Kinoplakaten

rauf ins Restaurant im Jugendstil mit den imposanten kupfernen Braukesseln.
 
Der Brasseriestil schafft eine angenehme Atmosphäre. 

Ein sehr netter Herr mittleren Alters (vermutlich der Restaurantleiter) empfing mich sehr freundlich. Da um 17:30 h schon rd. 90 % der Tische reserviert waren suchte er mir einen freien Platz, den er an einen Vierertisch in der Nähe meines geliebten Erkers mit dem runden Tisch fand.
 
Service (3)
Der Kellner hatte heute wohl nicht seinen besten Tag. Ziemlich wortkarg (auf schwäbisch maulfaul) erkundigte er sich nach meinem Getränkewunsch und dem Essen. Da es erst 17:45 h war, die Angebote der American Night aber erst um 18:00 h starteten wollte er sich erst in der Küche erkundigen. Nach kurzer Zeit stellte er mir das bestellte Hefeweizen auf den Tisch
 „Essen geht“ war seine einzige Bemerkung dazu. Nach angenehmer Wartezeit kam das bestellte Essen, das wortlos serviert wurde. Die Rechnung wurde mir mit der schlichten Bemerkung „macht 25,50“ präsentiert und im Weggehen „noch einen schönen Abend“. Das wars.
 
Das Essen (4)
Von dem attraktiven Donnerstagsangebot entschied ich mich für das Rinderfiletsteak mit Ofenkartoffel und Kräuter(Sour)creme fraîche (16,90 €). 

Was serviert wurde sah nicht nur gut aus, es duftete auch so. Die Ofenkartoffel, wesentlich besser als das amerikanische Original Idaho Potatoe, mit der gut gewürzten Kräutercreme, schmeckte sehr gut. Das Filetstück ca. 250 gr (amerikanisch wären es 450 gr., daher eher deutsch, zu dem Preis aber top) war wie gewünscht perfekt medium an der Grenze zu english, auf beiden Seiten ca. 1 mm cross gebraten mit schönem Röstaroma. Der Kräuterbutterwürfel drauf, auch eher deutsch, schmeckte gut. Das Ganze garniert mit einem Blatt Radicchio mit einer Handvoll Coleslaw (typisch amerikanischer Krautsalat) der mit seinem leicht süßlichen Geschmack gut zum Steak passte. Nicht zu vergessen, eine Pfeffermühle gab's auf Wunsch..Kurz rundum zufrieden.
Dazu eine Halbe hausgebrauten Weizens (4,30 €), das nur den einzigen Nachteil hatte, dass es nachdrücklich eine Wiederholung forderte.

Der ganze Spaß kostete mich 25,50 €. Ein gutes PLV für diese Mahlzeit. 
Auch die Sauberkeit gab kein Anlass zur Beanstandung.
 
Fazit
Sophie’s Brauhaus ist nach wie vor eine urig gemütliche Brasserie für gesellige Runden, die der Lärmpegel nicht stört. Die Einrichtung im Jugendstil trägt ein Übriges dazu bei.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.