Über Hotel Zugbrücke Grenzau

Ein gutes Land-Frühstück, später ein leichter Salat, zum Abendessen Wäller Küche oder lieber Vital Food? Ganz frisch vom Buffet? Ganz elegant à la carte? Schon ein Kurzurlaub bietet genügend Anlässe, um sie alle auszuprobieren.
Das Hotel ZUGBRÜCKE bietet gastronomische Möglichkeiten für jede Gelegenheit.
Jeden Sonntag ist Brunchtag! Dass Ess-Erlebnis für die ganze Familie. Viele saisonale Spezialitäten und ein reichhaltiges Brunch-Buffet laden zum genussvollen Schlemmen ein.
Oder aber aber am Abend in die CUBE Bar wo es leckere Cocktails, hochwertige Spirituosen und mehr gibt.
Auch für Feiern finden Sie hier immer einen passenden Rahmen, egal ob klein oder groß, locker oder feierlich, Familienfeier oder Firmenevent - auf jeden Fall immer ganz nach Ihrem Geschmack.



1 Bewertung

4.0 1 Bewertung
0 Bewertungen
1 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Es wurden noch keine Empfehlungen zu Hotel Zugbrücke Grenzau abgegeben.

GastroGuide-User: Gernundgut
hat Hotel Zugbrücke Grenzau in 56203 Höhr-Grenzhausen bewertet.
vor 5 Jahren
"Z - das frische Zugbrückenrestaurant"

Geschrieben am 22.01.2015
Besucht am 23.09.2013
Z wie Zorro? Z heißt das neu gestaltete Restaurant des ****Hotels Zugbrücke in Grenzau. Z um Mittagessen heute war ich hier. Zum Bach hin sehr hell mit einer riesigen Fensterfront ist ein einladender großer Gastraum entstanden, in der Mitte um eine Stufe erhöht mit bequemen Stühlen bzw. Dinerbanken. Stimmiges Ambiente mit hellem Holz, dunklen Sitzbezügen und dunklen Platten, ergänzt mit passenden Stofffarben an der Decke, modern und elegant. Servicepersonal ohne Ende, sehr freundlich, bemüht und schnell. Sehr groß ist das Standardbuffet, sehr klein und überschaubar ist... mehr lesen
[Auf extra Seite anzeigen]
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 7 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.
Dieser Eintrag wurde am
20.10.2010 angelegt
Dieser Eintrag wurde
458x aufgerufen
Letzte Aktualisierung
am 25.01.2017