Zurück zu Restaurant Schnitzelei
GastroGuide-User: Turbo
hat Restaurant Schnitzelei in 10587 Berlin bewertet.
vor 2 Monaten
"Schnitzelei - der Name ist Programm! Aber es gibt auch Berliner Tapas"
Verifiziert

Geschrieben am 12.04.2019 | Aktualisiert am 13.04.2019
Besucht am 05.04.2019 Besuchszeit: Abendessen 6 Personen Rechnungsbetrag: 212 EUR
Wir waren mal von Jahren hier und haben uns nun wieder an diesen netten Ort erinnert. Etwas abseits von allen Touristenströmen, kaum Parkplätze in dem Wohngebiet zu finden, aber mit dem Bus auch gut erreichbar (ca. 300 Meter noch zu Fuß!) 



Rustikal und einfach eingerichtet, einladend ist es alle Mal.



Wichtig - egal welcher Abend, ohne Reservierung geht hier nichts! Das spricht schon für sich, oder?

Kaum sitzt man, bekommt der Gast ein kleines Bier (0,1 l) kostenfrei auf den Tisch gestellt. Guter Anfang und so nach 300 m Fußweg ist man ja auch schon durstig.... ;-) 

Es folgten dann einige Berliner Kind Jubiläumsbiere (0,3 l zu EUR 3,30).



Ja, es gibt hier Berliner/Deutsche Tapas, kleine Schälchen, 3, 6 oder 9 Stück für sich alleine oder mit anderen teilen, was kostenmäßig deutlich günstiger bei 9 Stück ist. 3er kosten EUR 9,50, 6er EUR 15,50 und die 9er EUR 20,50. Zur Auswahl stehen viele kleine Köstlichkeiten, auch vegan, wenn es sein sollte. Wir hatten die Pflaumen im Speckmantel, die Berliner Currywurst, Minikohlroulade mit Speckstippe, Berliner Boulette mit Bärlauchsenf, gratinierter Ziegenfrischkäse mit Honig und Thymian und noch einige mehr. Eine tolle Art der Vorspeise! Von allem ein bisschen und noch etwas mehr....



Dann die Schnitzel: Jäger-, Wiener-, Lamm-Schnitzel, so weit ich weiß auch Pute, aber auch ein Zanderfilet oder Gnocchi für nicht Schnitzelfreunde. Zu empfehlen sind aber die Schnitzel.

Das Wienerschnitzel mit (Milchkalb, sehr dünn) mit Gurken- UND Kartoffelsalat, nicht untereinander vermengt, sondern separat in kleinen Schälchen (EUR 19,50).




Das Jägerschnitzel "aus dem Roastbeef des Simmentaler Weiderinds" mit eine absolut frischen Pilzrahmsoße und Spätzle (EUR 21,50).



Schnitzel und die dazugehörigen Beilagen absolut perfekt. Aufgrund der sehr hohen Fleischqualität preislich vollkommen in Ordnung.


Nachtisch gibt es hier auch ein Vanilleeis-Schnitzelchen (EUR 6,50), die Mousse von der Kinderschokolade (EUR 6,50) oder den Kaiserschmarren zu EUR 7,50.



Mein "flüssiger Nachtisch" war die 3 Jahre gereifte Waldhimbeere von Aldi Gott, verdammt weich, zu EUR 3,50. Es gibt eine gute Auswahl an Obstbränden:



Der Service ist super. Genug Personal und die Verständigung untereinander ist sehr gut. Ein besonderes Lob!

Der einzige Nachteil wäre nur die Lautstärke. Ist das Restaurant voll ist der Geräuschpegel entsprechend, je später die Stunde, je ruhiger wird es.

Eine kleine Bar lädt ebenfalls ein.

DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 16 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.