Zurück zu Chinarestaurant Fulihua
GastroGuide-User: manowar02
hat Chinarestaurant Fulihua in 90402 Nürnberg bewertet.
vor 7 Tagen
"Einen wieder Besuch wird es wohl nicht geben"
Verifiziert

Geschrieben am 14.11.2017 | Aktualisiert am 14.11.2017
Besucht am 29.10.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 35 EUR
Abendessen , wo hin. Der Chinese um die Ecke war komplett ausgebucht, also mit der U-Bahn Richtung Hauptbahnhof gefahren. Diesen haben wir Richtung Busbahnhof verlassen und an dieser Ecke ein chinesisches Lokal gesehen. Von außen noch freie Plätze gesehen also rein. Von der einen Seite her gibt es 6 Stufen um rein zu kommen. Wenn man auf dem Gehweg um die Kurve geht kommt man auf der anderen Seite der Treppe durch eine Rampe rein. Die Toiletten befinden sich ebenerdig. Laut Visitenkarte haben sie eigene Parkplätze im Hof. Nachgeschaut haben wir nicht.
 
Service
Wir wurden von einem Herrn in schwarz gekleidet von der Theke aus freundlich begrüßt. Er bot uns freie Platzauswahl im rechter Hand gelegenen Gastraum an. Kurz darauf brachte er uns die Karten und lies uns Zeit um nach Getränken zu schauen. Die Bestellung wurde aufgenommen, die Getränke wurden rasch mit einem bitte schön serviert und kurz darauf stellte er uns die Teller mit Servietten und Besteck an den Tisch. Die beiden essen kamen zügig zu uns, wurden gleichzeitig serviert und er wünschte uns einen guten Appetit. Dann wurden wir erst wieder von ihm bemerkt als wir schon eine ganze Zeitlang vor leeren Tellern saßen. Er fragte ob es geschmeckt hat und er abräumen darf. Die leeren Gläser blieben unbemerkt und wir machten uns dann bemerkbar, dass wir zahlen möchten. Kurz darauf kam er mit dem Bon an den Tisch und wünschte uns noch einen schönen Abend. Beim verlasen bedankte er sich und verabschiedete uns freundlich. Er ist nett und freundlich aber als mehr Gäste kamen wurde er sehr unkontrolliert und es kam ein durcheinander auf was uns aber nicht mehr betraf. 3 Sterne
 
Essen
Die Karte besteht hier aus einem dunklen Ledereinband und goldenen Logo drauf. Die Klarsichthüllen sind schon eine wenig abgenützt und es gibt eine ganze Menge an Gerichten. Wenn man sie alle genauer liest ist zum Teil nur die Fleischsorte anders. Zusätzlich sind die Gerichte noch in englisch  und chinesisch beschrieben.
 
Wir hatten zwei dunkle Weizen zu je 3,90 € Rindfleisch und Gemüse auf heißer Platte für 14,90 € und Rindfleisch mit verschiedenen frischen Gemüse nach „Art“ Nordwestchina ( scharf) für 12,90 €.
 
Es gab für beide eine Schale mit Reis, dieser war vom Garpunkt her einwandfrei  nur geschmacklich schmeckte er sehr leer. Es war ein leicht klebriger Reis und durch der offenen Schale war er sehr schnell kalt.
 
Nicht gerade warm war auch das Rindfleisch nach Art Nordwestchina. Das Fleisch war zwar sehr dünn geschnitten , hatte aber nur kurze Zeit in einer heißen Pfanne verbracht und war somit noch leicht rosa, zart und saftig, gefiel uns. Das frische Gemüse bestand aus Brokkoli, Zwiebeln und verschieden farbenen Paprika. Sehr einfallsreich. Es war noch sehr schön knackig und schmeckte auch nach deren Sorte. Die Soße war etwas dickflüssig und hatte einen schönen Geschmack, allerdings für uns sehr eingedeutscht schmeckend. Das scharf war nur durch ein paar Chiliflocken vertreten die sich sehr dezent ausbreiteten.
 
Beim anderen Gericht von der heißen Platte war der Vorteil, dass es durch die Platte auch heiß war. Wir wählten bewusst beide Rindfleisch um den Unterschied der Gerichte herauszufinden. Ja , aber wo war der , außer der wärme vom Gericht. Rindfleisch das gleiche, Gemüse das gleiche, Soße die gleiche. Halt falsch, das scharf stand nicht dabei und somit fehlten die Chiliflocken. Wir konnten sonst keinen Unterschied raus schmecken.
 
Wenn ich schon eine Gericht so besonders anpreise wie Art Nordwestchinesisch und es dann fast genauso schmeckt wie einfach nur Rindfleisch mit Gemüse ist für uns was falsch gelaufen. Die zwei Euro unterschied bei den Gerichten leuchten uns auch nicht ein. Wenn das scharf teurer gewesen wäre hätten wir gesagt, gut die Chilliflocken, ha, ha. Bahnhofsnähe recht und schön, aber das ist für uns Touri Abzocke. 2,5 Sterne
 
Ambiente
Wenn man rein kommt befindet sich gerade aus vorne die Theke. Linker Hand gibt es einen hell beleuchteten Raum mit schönen Gemälden an der Wand. Hier waren alle Tische mit benutzten Geschirr belegt und wurden auch nicht abgeräumt während unseres Besuches.

Rechter Hand gibt es einen nicht so schön ausgeleuchteten Bereich. Hier befinden sich Tische mit Gockel und Hennen Motiv unter Glas .
 
Dazu gibt es dunkle , etwas höhere Lederstühle. Ein winziges Aquarium ist vorhanden, ein paar Blumenstöcke zieren den Raum und an den Wänden gibt es Bilder.
 
Das Besteck wurde mit dem Teller und der Serviette gereicht.
 
Auf dem Tisch gibt es ein Kännchen mit Sojasoße, ein Töpfchen mit chinesischer Soße und ein Glas mit „ Kerze“.
 
Wir saßen im rechten Bereich und so ein Wohlfühlfaktor wie beim Chinesen kam in uns nicht auf und es war uns auch ein wenig zu düster in diesem Bereich. 2,5 Sterne
 
 
 
Sauberkeit

Im Gastraum selber war bis auf ein paar Staubspuren alles sauber. Im linker Hand gelegenen Bereich waren allerdings noch die Tische mit benutztem Geschirr belegt, ist kein einladender Eindruck. Auf den Toiletten sollte man es aber mit der Sauberkeit genauer nehmen und auch mal die Abfalleimer leeren. Auf beiden Toiletten ist jeweils ein Wasserhahn mit Klebeband zusammengeklebt das nicht benutzbar ist, keine Ahnung warum . 2,5 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.