Zurück zu Pathos
GastroGuide-User: Howpromotion
hat Pathos in 25488 Holm bewertet.
vor 5 Jahren
"Nettes griechisch-mediterranes Restaurant im Dorfmittelpunkt"
Verifiziert

Geschrieben am 02.06.2015
Besucht am 31.05.2015
Das "Pathos" in Holm wird von der gastronomieerfahrenen Familie Gashi betrieben, die weitere ähnliche Betriebe im Kreis (Tornesch, Horst) unterhält. Früher unter dem Namen Poseidon an gleicher Stelle war dieses Restaurant bereits eine Institution und der "Dorfgrieche" von Holm.
Wahrlich braucht man hier keine Gourmethöhepunkte erwarten, wird aber anständig und freundlich in angenehm-sauberen Ambiente verköstigt. Unser Wiederbesuch nach einigen Jahren deckte sich mit den hier bereits früher gemachten Erfahrungen:

Angebot:
Einige Tagesangebote von der Tafel ergänzen das Monatsspecial und eine für einen Griechen übersichtliche aber ausreichende Karte mit den "üblichen Verdächtigen" aus der Grillabteilung.

Ambiente/Sauberkeit:
Heimelig-gemütlich beleuchtet findet der Gast ausreichend freundlich eingedeckte Tischnischen und einen Raucherbereich - überall umsülzt von nicht zu lauter aber hinlänglich bekannter griechischer Balladenmusik. Der Sanitärbereich im Keller präsentierte sich renoviert und pieksauber - wie auch das Lokal einen aufgeräumten und klaren Eindruck machte.

Bedienung:
Kellner und eine weibliche Bedienung sehr freundlich-verbindlich, regelmäßig präsent und mit Begrüßung in "Uniform" im mit dem Logo des Restaurants bestickten Hemd - dennoch nicht zu formell.

Essen/Getränke:
Würzig dicht-aromatisches, fluffiges Kastenweißbrot im Körbchen wird mit einem Ouzo auf Eis (regulär 2,-€) auf dem Tisch platziert und die Getränke gebracht: Bitburger 0,3l 2,40 sowie ein recht ordentlicher trockener weißer Hauswein 0,25l 3,90€. Mineralwasser 0,25l 1,80€.
Aus der Sonderkarte bekommen wir nach kurzer Zeit unsere Vorspeise "Knoblauchbrot mit u.a. Thunfisch, Oliven und Peperoni". 3 große Stücke des guten Brotes gebacken mit einem noch erkennbaren sehr schmackhaften eingelegten Thunfisch gut abgestimmt und pfiffig mit den anderen Zutaten (5,90€). Etwas danach wird der Beilagensalat eingedeckt; saftig-rustikal mit Kraut, Blattsalaten, Tomate und Gurke.
Hauptgerichte:
Arni Fileto - Lammfilet vom Grill mit Kräuterbutter, Tzatziki und Kartoffelchips (Beilage nach Wahl). 3 gut mittelfinger-große feine Lammfilets sehr guter Qualität etwas neutral gewürzt und auch mit der recht ordentlichen Kräuterbutter ohne Akzente (15,80€). Die Kartoffelchips (wie auch die Pommes zum anderen Gericht) übersichtlich und etwas nüchtern-ölig. Der Grillteller mit Gyros, Bifteki und einem Schweinefiletspieß ähnlich begleitet ebenfalls feine Filetqualität, supersaftig und angenehm würzig aber leider nur wenig röstig-knackig (13,80€). Sehr angenehm: Keine massig-lieblosen Fleischberge sondern eher Qualität.

Wie in den Betrieben der Familie üblich zum Abschluss das frisch frittierte Schmalzgebäck Lukumades mit Vanilleeis und Honig vom Haus.

Fazit/Preis-Leistung:
Solide ohne Ausreißer jedoch wenig individuell. Alles bleibt im Rahmen: Hier wird man freundlich-ordentlich bedient und bekocht und zahlt dafür einen mittleren Preis - im Durchschnitt auch schon mal berechtigt. Angesichts der Anzahl vergleichbarer Betriebe in der Gegend ist das Hauptargument hier der Heimvorteil im Ort - man kennt sich...
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Pepperoni und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.