Zurück zu Thessaloniki
GastroGuide-User: Howpromotion
hat Thessaloniki in 25421 Pinneberg bewertet.
vor 6 Jahren
"Ausgezeichneter, sehr gut frequentierter Grieche in Pinneberg"

Geschrieben am 20.02.2015
Besucht am 24.01.2013
Allgemein

Nach ca. 10 Jahren ist es gelungen, diesen alteingesessenen Griechen mal wieder zu besuchen. Dieser verbindlich-freundliche Familienbetrieb ist wertig eingerichtet, sehr gut frequentiert und überrascht mit großer, frischer Tageskarte, die als Ergänzung zum natürlich erhältlichen Standard griechische Dinge bietet, die man woanders vergeblich sucht.
Wie immer war es -schon an der etwas knappen Parkplatzsituation ersichtlich (Nebenstraßen suchen!)- brechend voll, etwas laut, quirlig aber dennoch lohnenswert; im als Raucherbereich eingerichteten Wintergarten wurden wir pünktlich platziert. Sicher etwas hellhörig aber durchaus in Ordnung. Sanftere Gemüter sollten im Hauptgastraum reservieren; ohne Reservierung kann die Planung auch mal ins Auge gehen!
Der von einer reizenden Tochter des Hauses rasch aufgenommene Demesticha erschien kurz darauf und stellte sich als unkompliziert-süffiger Landwein heraus; Papa und Mama hatten rotierend, händeschüttelnd und mit wachem Auge organisierend den auch mit Gruppen bis auf den letzten Platz gefüllten Betrieb ganz gut im Griff.

Was wurde gegessen:
Skordopreno 2,50€, Milziano Burekakia 7,20€; Lammfilet vom Grill mit Gemüse 17,80€, Bifteki Kolopulo mit Gemüse 15,90€; Demesticha rot/weiß 0,25l 3,80€, Wasser 0,2l 1,80€, Ouzo Plomari 2cl 2,10€

Die Vorspeise(n) kam rasch mit knusprigem, neutralen Fladenbrot serviert; Skordopreno, eine Art mit Schafskäse überbackenes Bruschetta mit Tomaten und Knoblauch stimmig und lecker regt zum Nachkochen an. Etwas verspätet mit den inkludierten Salattellern (sehr ordentlich!) Milziano Burekakia, frisch-knusprig frittierte Blätterteigrollen mit pfiffig-scharf gewürzter Auberginencreme gefüllt und etwas neutralerem Skordalia serviert eine schöne Erfahrung! 1-2 Ouzo vom Haus waren mindestens dabei und lassen mich hoffen, dass ich die Griechischen Namen richtig geschrieben habe...
Gastronmisch-professionell und ohne Hetze wurde angeboten, die Hauptgerichte auf Wunsch abzurufen, was hervorragend klappte. Das Lammfilet war superfrisch-butterzart, saftig und ohne Makel sehr schmackhaft. Tzatziki und Gemüsebeilage vorsichtig gewürzt aber qualitativ gut. Das Bifteki Kolopulo (die Hähnchenvariante mit Spinat gefüllt) war fleischig, goldbraun mit schönen Grillaromen, leicht-edel und auf einer feinen Currysauce begleitet sehr stimmig und eine neue, gute Erfahrung - es geht auch ohne die Standard-Fleischberge, obwohl die Portionen von der Tageskarte sich keinesfalls verstecken müssen! Die Würzung der Hauptgerichte insgesamt ausgewogen und auf den Punkt mit dem typischen Hauch Griechisch.
Ruhig ist etwas Anderes, aber dieser sehr freundliche, abwechslungsreiche und gastronomisch anspruchsvolle Betrieb ist aufgrund des guten Essens sehr empfehlenswert, auch wenn manche Preise nachvollziehbar leicht über dem Median liegen. Sehr ambitioniert, ehrlich und durch die auch handwerklich sehr gute Küchenleistung und Auswahl immer proppevoll...
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung