Zurück zu Gasthaus Hooger Fähre
GastroGuide-User: Wastel
hat Gasthaus Hooger Fähre in 25849 Pellworm bewertet.
vor 3 Jahren
"Danke Kirsten"
Verifiziert

Geschrieben am 02.10.2017 | Aktualisiert am 02.10.2017
Besucht am 01.10.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 51 EUR
Wir sind immer noch auf Pellworm. 
Meist essen wir, aus verschiedenen Gründen,  zu Hause.
Aber manchmal auch in den Gasthäusern hier auf der Insel.
Ich kenne mich hier aus, und weiss, das sich kaum einer hier das Wasser vom Brot nehmen lässt.
Dazu kommt, das die drei besten hier, in Nachbarschaft unseres Quartiers liegen.
Nun gibt es also als  dritten in unseren Besuchen, die Hooger Fähre. 
In meinen Augen das beste der Insel.
Mag ja sein, das ich etwas parteiisch bin, aber Versuche bei den anderen haben es mir immer wieder bestätigt.
Trotzdem muss ich sagen, das das alles natürlich nur meine subjektive Meinung darstellt.
Aber nach den gefühlten 60 Wochen die ich hier im Laufe der Jahre zugebracht habe, weiss ich schon was ich sage.

Bei Kirsten in der Hooger Fähre wird man als Gast behandelt und nicht als Esser abgefertigt.

Sie ist zu jedem freundlich und hilfsbereit.

Das Haus selbst hat Parkplätze satt und ist barrierefrei.

Alle Tische sind  mit Stofftischdecken eingedeckt und werden auch immer sofort wieder frisch bezogen.
Das obligate Totenlicht einschliesslich einem kleinen Strauss frischer Blumen nebst den Salz- und Pfefferstreuern strahlen eine gewisse Gemütlichkeit aus ohne den Charme „urig“ zu wirken.
Nein, es wirkt alles sehr gepflegt.
Man kann sich wohlfühlen. 
Da Kirsten allein bedient, fehlt jede Hektik und man fühlt sich wohl.

Die Speisenkarte ist normal.
Obwohl, in meinem besonderen Fall des länger als normal ausgedehnten Aufenthalts, ist es etwas schwierig immer was zu finden.
Aber der Normalurlauber kommt dicke zurecht.

Bei Überreichung der Speisenkarte werden immer zwei Tagesgerichte separat angeboten.

Doch nun  zu einem  unserer letzten Besuche.

Bier zu 0,4 l = 3,30€
0,25 l Sylvaner = 5,50€

Unsere Bestellung.

Schlutpfanne zu 14,50€
In einer kleinen, schwarzen Pfanne serviert.
3 Medaillons. Zart und innen noch rosig.
Bratkartoffeln 
(hier im Norden meist, denn das können die eben)
Weisskohlgemüse und Sauce. 
Ausreichende Menge.
Muckelchen hat alles verputzt.

Tagesgericht Schnitzel mit mediterranem Belag und mit Käse überbacken.
Dazu Bratkartoffeln.
Auch 14,50€
Nun muss ich sagen, ich bin absolut kein Schnitzelfreund.
 (es sei denn, es ist ein echtes) 
Aber dieses hier, war das beste was ich je gegessen habe.
Genau genommen waren es zwei Stück.
Dünn, butterzart, etwas knusprig gebraten, der Käse in der richtigen Menge.
Ich war begeistert.
Nicht diese elenden trockenen Pappstücke mit ziehendem Käse die einem jeden, aber auch wirklich jeden Appetit verderben konnten.
Nein, hier habe ich wirklich mit Genuss gegessen. 
Denke auch, das kein Steaker am Werk  war, denn das Fett war nicht eingezogen.

Wenn dir also gutes widerfährt, das ist dann auch einen Friesengeist wert.
Brennend, ohne obligatorischem Spruch,  zu 3,00€ das Stück.

Und weil wir uns so wohl fühlten, gab ein Pharisäer uns den Rest.
Der kam auf 3,60€

Es war wieder einmal ein schöner Abend.
Wir haben uns wohl gefühlt.
Nur zu empfehlen wenn sie essen gehen  und nicht abgefüttert werden wollen.

Danke Kirsten.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 19 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 17 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.