Zurück zu Da Mamma Lucia
GastroGuide-User: Obacht!
hat Da Mamma Lucia in 82481 Mittenwald bewertet.
vor 6 Jahren
"So muß Mittagessen!"
Verifiziert

Geschrieben am 15.12.2014
Besucht am 13.12.2014
Der Tipp kam von einem Freund. Denn nachdem ich mich in Mittenwald nicht so gut auskenne, wäre ich wohl nicht so ohne weiteres auf das Ristorante Mamma Lucia gestoßen.  Ich bin mir nicht sicher, wo man rund ums Haus parken kann, denn ich hatte mein Auto  woanders abgestellt und bin ein Stück gelaufen.

Beim Eintreten stand die Chefin von einem Tisch am gegenüberliegenden Ende des Raums bei der Theke auf und begrüßte mich freundlich. Nachdem nur ein einziger Tisch belegt war, hatte ich freie Wahl und setze mich in eine Ecke ans Fenster. Ich erhielt die Speisekarte und durfte mich dann erst einmal darin in Ruhe vertiefen.

Neben den üblichen Verdächtigen gibt es eine „Chef-empfiehlt-Seite“. Dort lockten mich Spaghetti Pescatore mit frischen Meeresfrüchten (€ 13,50). Schön finde ich, daß es S.P. in vier verschiedenen Größen gibt, ich bestellte es als 0,5 l. zu € 3,50.

 In Zeiten, wo Allergien immer mehr zu einem Problem werden, gibt es  in der Karte den erfreulichen Hinweis auf glutenfreie Pasta. Ansonsten wird die neue EU-Verordnung diesbezüglich diskret auf der letzten Seite abgehandelt. Weniger erfreulich finde ich dafür den Hinweis, daß Beilagenänderungen mit € 3,50 zu Buche schlagen.

Neben einem Körberl mit frischem Brot brachte mir die Bedienung mit dem Mineralwasser auch eine Pfeffermühle.

Der Anblick meiner Pasta ließ mir nicht nur das Wasser im Munde zusammenlaufen, sondern veranlaßte mich, mir zu diesem schönen Essen ein Glas Prosecco (€ 4,--) zu gönnen. (Kam mit einem Zweigerl Johannisbeeren am Glasrand) Selten habe ich dieses Gericht so appetitlich aussehend und so verführerisch duftend serviert bekommen. Und genauso schmeckte es auch. Ich benötigte weder den Pfeffer, noch Salz, geschweige denn den vorsorglich am Tisch platzierten Parmesan.

Die Spaghetti perfekt al dente, herrlich die Muscheln, wobei das restliche Meeresgetier diesen in nichts nachstanden. Und zum Schluß wischte ich das feine Öl mit dem luftigen Brot sorgfältig vom Tellerboden.  Für die Finger lag auf einem separaten Tellerchen ein Erfrischungstüchlein bereit.

Wenn schon die Nudeln so gut schmecken, dann sollte ich doch auch noch einem selbstgemachten Dessert eine Chance geben. Ausnahmsweise kein Tiramisu, sondern Profiterols (€ 7.50). Und dazu bitte einen Espresso macchatio (€ 2,--).

Wow, da hatte sich jemand beim Dekorieren viel Mühe gegeben!! Aber das wichtigste fand ich doch zwischen den frischen Früchten und einem Sahneklecks. Wunderbar cremige Schokolade umhüllte die lockeren Brandteigbällchen, aufs beste gefüllt mit Sahnecreme.  Merke: dieses Dessert macht glücklich!! Und der Espresso gab auch keinen Grund zum Meckern.

Ein Wort noch zur Einrichtung. Viel rot und orange bei der Bepolsterung, dunkle Tische – es ist ok, aber nichts für die Geschichtsbücher ;-) Am bemerkenswertesten vielleicht noch die Schieferplatten als Platzteller auf den Tischen. Die Toiletten sind tadellos gepflegt.

Fazit:  Ich habe beim Schreiben gleich wieder Hunger bekommen - ich glaube, ich muß mich noch bei meinem Freund für den Tipp bedanken…
*
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 10 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Nolux und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.