Zurück zu Restaurant Nostos an der Burg Brüggen
GastroGuide-User: Ella Olfaktoria
hat Restaurant Nostos an der Burg Brüggen in 41379 Brüggen bewertet.
vor 5 Jahren
"Der rote Faden: Groß"
Verifiziert

Geschrieben am 13.04.2015
Besucht am 06.05.2014
Es hat uns zwecks einer Erledigung in den Pittoresken Ort Brüggen verschlagen.

Was liegt da näher als eins der zahlreichen Restaurants des Ortes aufzusuchen?

Brüggen liegt im Schwalmtal nahe der Niederländischen Grenze. Der Ort hat sich einen Namen gemacht als Ziel
für Wochenendausflüge, am Sonntag habe viele Läden geöffnet, es werden Märke veranstaltet und die Burg aus
dem 13 Jahrhundert laden zu einem Besuch ein.

Kulinarisch ist für jeden etwas zu finden egal ob Griechisch, Italiener, Weinstube, Pfannkuchenhaus,
Gutbürgerlich, Frittenschmiede, Cafe oder Eiskaffee!

Wir schlenderten also durch das Dorf und sind schlussendlich beim Griechischen Restaurant Nostos gelandet.
Direkt neben der Burg gelegen mit einer großen Holzterasse. Groß ist hier hier das Motto das sich wie ein roter
Faden durchzieht, die vierer Tische waren sehr groß und wie die sehr gemütlichen Sessel aus Kunstrattan.
Normalerweise sitzen mein Mann und ich uns beim Essen gegenüber aber ob der Größe des Tisches haben wir
uns nebeneinander gesetzt.

Nach kurzer Begrüßung wurden uns die Speisekarte überreicht, deren umfang und Inhalt war typisch und wurde
durch einige Nudelgerichte ergänzt, eine Tageskarte gab es leider nicht.
Wir haben uns gegen eine Vorspeise entschieden da wir schon einen Blick auf die Größe der Portionen die zu
Nachbartischen gebracht wurden gesehen haben das uns eine Vorspeise zu viel werden würde.
Eigentlich schade aber leider ein häufiges Problem!

Wir wählten einmal Bekir Meze: Schweinemedaillons mit Tomatenpesto, Feta, Paprikastreifen und

Champignons mit Pommes, Reis und Beilagensalat und die Special Piato mit Bifteki, Souvlaki ,Gyros und
Zaziki, ebenfalls von Pommes, Reis und Beilagensalat begleitet.

Nach angenehmer Wartezeit wurde unser Salat geliefert, statt zwei kleiner Teller wurde eine große Schale Salat
für uns beide gereicht, mal etwas anders und ich fand es schön, wir hatten kleine Teller auf die wir den Salat
Portionierten. Der Salat war sehr lecker, verschiedene Blattsalate, Gurke, Tomaten, Peperoni und Rauke, die sehr
leckere Vinaigrette war optimal in den Salat eigearbeitet und war aus eigener Herstellung. Ich liebe Salat mit
Vinaigrette, als Maßstab gilt meine selbsthergestellte und bei der Vinaigrette vom Nostos hätte ich mich glatt
reinlegen können! Die Erwartungen ans das Hauptgericht waren also entsprechend hoch.

Die Hauptspeisen wurden nach angemessener Wartezeit gebracht und sahen sehr appetitlich aus. Meine
Schweinemedaillons mit Tomatenpesto entpuppten sich als Medaillons in einer schmackhaften Feta-
Tomatensauce mit knackigen Paprikastreifen und leider Dosen Champignons, die Pommes waren Pommes, kein
Ausschlag nach unten oder oben und der Tomatenreis war fad, langweilig und so nicht weiter beachtenswert.
Das Gyros war lecker und das Zaziki Hausgemacht und ebenfalls lecker, der Souvlaki war ein bisschen trocken,
das Bifteki mit Feta gefüllt war etwas zu stark gewürzt aber schmackhaft.

Der Service war insgesamt freundlich hätte aber ein wenig aufmerksamer sein können bei den Getränke
Bestellungen, es war schwierig ein Getränk zu ordern wenn nicht sowieso ein Kellner auf dem weg zu uns war
um die Speisen anzuliefern.
Die Rechnung kam zügig nach Anforderung.
Fazit: Der Salat hat Erwartungen geweckt die die Hauptgänge nicht erfüllen konnten, im gesamten aber ein
empfehlenswertes Restaurant.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


First und 3 andere finden diese Bewertung hilfreich.

First und 2 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.