TSV Gaststätte
(1)

Jahnstr. 3, 63150 Heusenstamm
Biergarten Gaststätte Festsaal
Zurück zu TSV Gaststätte
GastroGuide-User: Pepperoni
hat TSV Gaststätte in 63150 Heusenstamm bewertet.
vor 4 Jahren
"Ordenliche Küche zu normalen Preisen"
Verifiziert

Geschrieben am 12.07.2016
Besucht am 12.05.2016 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen
Lage

Die TSV- Gaststätte findet man direkt an der S-Bahn-Station von Heusenstamm.  Übrigens liebe Schwestern und Brüder des Sports und der durstigen Kehle, den Weg von der S-Bahn kriegt man zu Fuß ganz gut hin. Aber auch für PKW´s (P+R) sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

Allgemein

Die TSV Heusenstamm 1873 e.V. ist mit über 2700 Mitgliedern einer der größten Vereine im Landkreis Offenbach. Die Bewirtung einzelner Veranstaltungen – in der großen Halle oder in den Sälen -  übernimmt der Pächter der  Gaststätte, Familie Franusch.

Ambiente

Von außen unscheinbar, wer es nicht kennt, läuft schnell daran vorbei. Die Schieferntafeln im Eingangsbereich mit den regionalen Tagesgerichten erwecken jedoch bei uns große Erwartungen. Die Gaststätte wird überwiegend vom Stammpublikum honoriert. Das Interieur hat nichts von einem verstaubten Vereinslokal zu tun, sondern sieht einladend und frisch aus. Eine Großbildleinwand für Sportbegeisterte  um Liveübertragungen –vmtl. der Eintrachtspiele –  anzusehen fehlt auch nicht. Der großzügig wirkende Gastraum überzeugt durch seine Atmosphäre mit viel hellem Holz. Lediglich der Tresen ist dunkel gehalten. Man hat nicht das Gefühl, dass hier auch noch der letzte Zentimeter für zusätzliche Tische und Stühle ausgenutzt werden musste, sondern sitzt ganz entspannt  auf den petrolbezogenen Hochlehnerstühlen. Alle Tische sind bereits eingedeckt. Auf den roten Mittelläufern befinden sich Teelichter und (leider) künstliche Blumen in weißen Väschen. Durch die große Fensterfront ist der Räum ausreichend lichtdurchflutet. Bei schönem Wetter steht  auch noch ein Biergarten zu Verfügung.

Service

Etwas wortkarg, aber die Begrüßung ist dennoch zuvorkommend  und freundlich. Alles wird zügig gebracht und wieder abgeräumt.

Essen

Was kann man von einem Vereinslokal erwarten. Saisonales, Regionales Bodenständiges und  Hausmannskost. Und genau das bekommt man hier auch, ausgewogene ordentlichen Portionen. Wir starten gut bürgerlich mit  „Grie Soß“ (Grüne Soße), Salzkartoffeln und 2 Eiern (7,90€). Die Grüne Soße schmeckte dabei sehr naturbelassen, kräuterfrisch wie bei Muttern. Ebenfalls ohne Fehl und Tadel: Das Pfefferrahmschnitzel mit Pommes und Beilagensalat (10,60€). Zwei dünne, zarte  Schnitzel verpackt in einer knusprigen Panade waren sehr würzig und schmackhaft. Lediglich eine extra Sauciere hätte das leckere Schnitzel noch aufwerten können. Natürlich probieren wir zum Nachtisch auch noch den selbstgemachten Palatschinken mit Vanilleeis (6,50€).  Die Eierspeise ließ auch nicht lange auf sich warten. Zwei Palatschinken mit Honig übergossen und gefüllt mit Vanilleeis. Nicht nur schön angerichtet, sondern auch zartschmelzend und aromatisch wurden sämtliche Zutaten miteinander kombiniert. Macht glücklich und süchtig. Jetzt brauchten wir noch einen leckeren Willi mit Birnenfrucht (3,50€).

Fazit: Wie würde der Frankfurter es auf eine Kurzformel bringen: „Deftisch macht kräftisch, kaa Förz, kaa Krigge“. Solide und ehrliche Gaststätte.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Jens und 25 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Jens und 25 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.