Zurück zu Asiahaus Bambus / Vu
GastroGuide-User: Kaus
hat Asiahaus Bambus / Vu in 96247 Michelau in Oberfranken bewertet.
vor 5 Jahren
"Solides Essen, unschlagbar günstige Preise!"
Verifiziert

Geschrieben am 01.04.2015 | Aktualisiert am 13.04.2015
Besucht am 21.03.2015
Nachdem ich vor etwa drei Monaten das erste Mal im "Asiahaus Bambus" / "Vu" gewesen bin, wurde es Zeit für einen erneuten Besuch. So besuchte ich das China-Restaurant an einem Samstagabend mit meinen Eltern und meiner Freundin.
Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass es sich hierbei nicht um eine eigenständige Bewertung handelt, sondern vielmehr als Ergänzung/Erweiterung der vorhergehenden zu sehen ist. Ich finde es gut, dass GastroGuide die Rezensionen miteinander verknüpft und somit immer nur die aktuellere Bewertung in die Bepunktung einfließt.

Eine Reservierung ist - vor allem am Wochenende, aber zum Teil auch schon unter der Woche - zwingend notwendig. Das Lokal war während unseres gesamten Aufenthalts vollständig besetzt. Wir saßen einen Tisch weiter rechts als an meinem Erstbesuch, direkt an der Wand. Was hierbei negativ aufgefallen ist: Die komplette Dekoration ist verstaubt und voller Spinnweben. Das Lokal macht insgesamt einen sehr schmuddeligen Eindruck. Bei den Bedienungen handelt es sich hauptsächlich um Schüler/-Innen und Student/-Innen. Diese sind teilweise etwas langsam und unaufmerksam. Man merkt, dass die Bedienungen keine gastronomische Ausbildung genossen haben. Dafür machen diese durch Charme und Freundlichkeit vieles wett.

Nun zum wichtigsten: Zum Essen! 
Dieses Mal orderten wir zwei Vorspeisen: Einmal die Mini-Frühlingsrollen und einmal die gebackenen Wan-Tan mit süß-sauer Soße. Beides war sehr schmackhaft, knusprig aber nicht fettig, und schon gut sättigend. 
Als Hauptspeise wählten wir: Schweinefleisch mit süß-sauer Soße und Gemüse; Hühnchenfleisch in irgendeiner hellen Soße (den Namen weiß ich nicht mehr) und Gemüse; eine halbe Portion knusprig gebackenes Hühnchenfleisch in süß-sauer Soße ( - zu diesen drei Gerichten wurde Reis serviert - ); sowie eine Portion und eine halbe Portion gebratener Nudeln mit knuspriger Ente.
Die Hauptgerichte stellten uns zum Großteil zufrieden. Nichts außergewöhnliches, aber dennoch eine gute Küchenleistung. Die Soßen schmackhaft und von guter Konsistenz, das Fleisch gut gebraten und das Gemüse frisch und knackig. Das gebackene Hühnchenfleisch hab ich schon deutlich besser gegessen. Die Portionen sind groß, meine Freundin war nach der Hälfte satt. Nur meiner Mutter wollte es nicht so recht schmecken, da ihr die knusprige Ente zu trocken gewesen ist. Ich hingegen mag die Ente so und würde sie eher als außerordentlich kross beschreiben.

Und das beste an allem? Der Preis!
Für sechs große Getränke, zwei Vorspeisen und vier Hauptgerichte (drei normale und zwei halbe Portionen) zahlten wir gerade einmal 34,10 Euro. Nach dem Essen wurde jedem noch kostenlos ein Glückskeks und ein Cappuccino serviert.

Fazit: Solides asiatisches Essen für den kleinen Geldbeutel. Die mangelnde Sauberkeit trübt das Gesamtbild jedoch etwas.


4 - gerne wieder

 
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder - nach "Küchenreise") 

Tip: Halbe Portionen bestellen! Diese kosten genau die Hälfte der großen Portionen. Die Menge, die man dafür erhält, ist jedoch meist mehr als die Hälfte der großen Portionen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 12 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und 10 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.