Zurück zu Restaurant 1877 im Boutiquehotel Myn Utspann
GastroGuide-User: BuMü
hat Restaurant 1877 im Boutiquehotel Myn Utspann in 25813 Husum bewertet.
vor 6 Jahren
"Etwas außerhalb der Kernstadt in d..."

Geschrieben am 17.12.2014
Besucht am 06.07.2014
Etwas außerhalb der Kernstadt in der Schleswiger Chaussee befindet sich das Hotel Rosenburg mit dem Restaurant Abendrot. Auf Grund der Kritiken hier im Portal wählen wir dieses Haus für ein Abendessen aus. Am späten Nachmittag reservieren wir einen kleinen Tisch für 3 Personen.

Freundlich werden wir um 18 Uhr empfangen. Der kleine Restaurantbereich umschmeichelt den Besucher in schönen Grüntönen. Die Tische sind mit weißen Tischdecken und weißen Servietten eingedeckt. Jeden Platz ziert ein lilalenes Platzdeckchen, Wasser- und Weinglas, Besteck für Vorspeise und Hauptgang. An der vorderen Tischkante steht ein kombinierter Pfeffer-Salzstreuer, auf allen Tischen sind die Kerzen bereits angezündet. Wir sind die ersten Gäste an diesem frühen Abend.

Uns wird die schöne in Leder gebundene Karte überreicht. Darin findet man übliche Angebote von Fisch und Fleisch. Vier Gerichte sind für Kinder besonders ausgewiesen. Wegen der aktuellen „Lammtage“ ist eine Karte mit diversen Lammgerichten eingefügt. Wir werden gleich nach unseren Getränkewünschen gefragt, die wir ob der Witterung auch gleich nennen.
Nach angenehmer Wartezeit werden wir nach unseren Essenwünschen gefragt und entschließen uns  für:

- rosa gebratene Lammsteaks, Estragonsauce, Blattspinat, Parmesankartoffel
- „Steakteller Rosenburg“: kleines Rinderfilet, Schweinemedaillons, Rotwein- Schalottensauce,
   Bratkartoffel und Salatteller
- Spaghetti mit Tomatensauce als Kindergericht.

Das Kindergericht schmeckt – wird komplett aufgegessen, die Portion also für ein hungriges Vorschulkind passend. Mehr aber auch nicht. Normale Restaurant-Spaghetti, normale Sauce. Wie zu Hause auch. Man vermisst das gewisse Etwas. 3*

Zwei Lammsteaks, wie gewünscht fast durchgebraten, kaum noch rosa. Ein Steak gut, das andere sehr gut, sprich sehr zart. Geschmacklich mit einer schönen Knoblauch-Rosmarin-Note dazu eine passende und geschmackvolle Sauce. Überzeugend der Blattspinat mit einigen Mandelstiften, die Parmesankartoffel dezent mit Parmesan überbacken. Insgesamt gute 4*.

Der Steakteller Rosenburg, hier wird auf das übliche Hähnchenbrustfilet verzichtet, überzeugt auf ganzer Linie. Zarte Steaks mit der Rotwein- Schalottensauce eine sehr überzeuigende Kreation, die den Gaumen kitzelt. Bratkartoffel in Schleswig-Holstein sind Bratkartoffel allererster Güte, besser kann sie unsere Mutter auch nicht brutzeln. Sie schwimmen nicht, wie sonst sehr häufig anzutreffen, in Massen von Fett. Sind geschmacklich aber mindestens so gut wie die Triefenden und trotzdem kross, aber nicht schwarz. Das Wasser läuft beim Schreiben nochmals im Mund zusammen. Der gesamt Salatteller,  überzeugt in der gut sortierten Vielfalt  aus diversen Blattsalaten und Paprika. Keine Gurke, keine Tomaten tec. dafür mit Apfelspalten dekoriert!!!). Alles schön frisch. Dazu  dezent eingesetztes Dressing. Aus welchen Bestandteilen dieses rosafarbene Dressing tatsächlich besteht wäre doch interessant zu wissen … Der Rezensent ist restlos überzeugt und vergibt 5*.

Bleibt nachzutragen, dass das auf den Tisch befindliche Besteck natürlich angepasst wurde. Steakmesser und Kinderbesteck wurden eingedeckt. Ferner begrüßte uns die Küche mit pochiertem Lachs auf Tomaten-Feta-Salat und Kräutercreme. Ein 1. Genuss, der die Leistungsfähigkeit der Küche kurz darstellte. Ganz besonders schmackhaft die 4 kleine Punkte „der Dekoration“: hier schmecken wir Honig und Balsamico heraus. Ob es stimmt??? Unser Jüngster bekommt einige Chickennuggets mit Ketchup. Die Nuggets wirklich lecker, das profane Ketchup schmeckt zwar den Kids, muss man aber in dieser Restaurantkategorie nicht unbedingt servieren – da gibt es Alternativen.

Unser Essen wird von einem hochprozentigen Obstler der Geschmacks-Richtungen Marille bzw. Haselnuss aus dem Hause Lantenhammer abgerundet. Beide Varianten überzeugen. Unser Jüngster muss auf einen Degistiv altersgerecht verzichten. Vielleicht ist es zuviel verlangt an dieser Stelle auf eine Nettigkeit vom Haus zu hoffen, hätte aber im Nachhinein für Eindruck gesorgt.

Ansonsten können wir uns über Bedienung und Service in keinster Weise beklagen. Schon bei Aufgabe der Getränke wird unser Jüngster befragt, ob er etwas zum Malen wünscht, welches bejaht wird. Mit den Getränken werden vernünftig angespitzte Stifte mit einer Malunterlage gereicht. Ferner stellt unser Jüngster fest, dass ein Anspitzer dabei ist. Leider ist das Auffangbehältnis nicht leer, welches sofort moniert wird. Sorry, hier hat er scheinbar schon gut gelernt… Der Service gefällt uns durch seine unkomplizierte Art und die gebotene Aufmerksamkeit. Nichts ist übertrieben. 5* vergebe ich nur bei „überragend“ – hier sind für mich gute 4* angesagt.
Eingangs erwähnte ich schon den „aufgeräumten“ Restaurantbereich. Ohne Schicki-Micki. Zudem schlagen die 4 Hotel-Sterne auch im Sanitärbereich sehr positiv nieder. Dort werden wir in einer kleinen Schale z.B. Erfrischungstücher vorgehalten. Alles pickobello – auch Besteck und Geschirr. Einzig zwei defekte Halogenstrahler fallen uns auf. Trotzdem insgesamt sehr überzeugend. 5*

Ein Wort zu den Preisen:
10.- € für eine minderwertige Pizza in der Flaniermeile von Husum oder doch lieber 20.- für anständige Lammsteaks bzw. einem Steakteller im Hotel Rosenburg etwas außerhalb der City? 0,25€ Selters werden hier mit 1,90€ bepreist, 0,4l Alster kosten 3,60€, der Silvaner schlägt mit 5,20€ zu Buche. Alles sehr human. Obstler aus dem Hause Lantenhammer trinke ich zum 1. Mal. Nach dem Genuss werden 5,90€ fällig. Ich glaube, das ist nicht zuviel!

Fazit:
Wir haben uns heute, trotz des Super-Wetters richtig entschieden. Und Jeder, der sich wie wir, für dieses Haus entscheidet, wird ganz sicher nicht enttäuscht. Von unserer Seite gibt es eine ganz klare Empfehlung, fast schon ein „Muss man hin, wenn man in Husum ist“.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Pepperoni und 2 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Nolux und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.