Casa Rossa
(1)

Bahnstr. 8, 25436 Uetersen
Restaurant Pizzeria
Zurück zu Casa Rossa
GastroGuide-User: Howpromotion
hat Casa Rossa in 25436 Uetersen bewertet.
vor 5 Jahren
"Herzlich Italienisch - Unkompliziert, typisch und gut"
Verifiziert

Geschrieben am 05.05.2015 | Aktualisiert am 27.11.2017
Besucht am 20.08.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 82 EUR
Hier das 2017er-Update:
Freundlich-verbindlicher Empfang durch Rocco; er und seine Kollegin reizend und gastfreundlich mit hoher Präsenz. Wir nehmen vorab 2 Bellini (6,50€) - typisch italienischer Pfirsich-Secco-Cocktail - superlecker und nicht zu süß. Sonst der Chardonnay offen 0,2l 6,90€ unverändert gut. 0,2l SP 2,10€; Espresso Doppio 2,80€. Auf dem Tisch frisch eingedeckt Oliven, himmlischer Knobidip und Brot (4*).
Trotz gut besuchtem Haus rasch serviert:
Vitello Tonnato (8,50€) eine Riesenportion mit reichlich schmackiger Sauce und Kapern pfiffig-feinsäuerlich rund(4*). Das Thunfischtatar von der Tafel (11,50€) ein sehr großer Timbal frisch mit Salaten durchzogen fein mariniert und viel superfrisch-zitronigem rohen Fisch ein Genuss aber etwas viel (3,5*).

Hauptgerichte:
Die gemischte Fischplatte (19,50€ 1 Person; Barsch, Thunfisch, Lachs, Scampi, Calamari) mit Salat UND Gemüsebeilage sowie Knobi und Zitrone hervorragend, angenehm gewürzt und röstig gebraten/gegrillt stimmig, gelungen und herzhaft-lecker 4* aber empfehlungsweise nur ohne vorherige Vorspeise zu schaffen...

Pizza Tonno e Cipolla + Salame (Sonderwunsch; 8,10€) = Wagenrad saftig-frischfruchtig tomatig mit softdünnem Boden ordentlich belegt. Schön und typisch italienisch (4*)!

Bewährt und wie in den Vorjahren zu empfehlen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------
2016:
Mehr als ein Jahr nach krankheitsbedingtem Betreiberwechsel, der familiär und sanft unter Beibehaltung des bewährten Service- und Küchenteams vonstatten ging ein erneuter Besuch; in "unserem" lokalen Italiener gibt es weiterhin ein Rundumangebot mit Mittagstisch, Pizza, Pasta, Fisch und Fleisch von der unveränderten Karte und 5-Gänge-Menü von der Tafel (24,50€) sowie eine saisonale frische Aktionskarte. Trotz neuer Konkurrenz aus dem ehemaligen Team in Form eines Restaurants mit anderem Konzept in der Altstadt bleibt das Angebot hier stimmig und familientauglicher.
Neue Gesichter auch in Person der gestanden-freundlichen Bedienungen bei Begrüßung und verbindlicher Betreuung über den Abend. Ich habe die 2015er Bewertung um die aktuellen Erfahrungen ergänzt.

Ohne Voranmeldung wurde uns im eng-quirligen und ordentlich besuchten, verwinkelten Lokal sofort ein einzelnd stehender 2er-Tisch freigemacht und mit Oliven, Knoblauchcreme (phantastisch) und knusprig-frischem Brot eingedeckt. Einfach und gut - ein Gedicht!

Ambiente/Sauberkeit:
Die kleinen, klassisch betuchten und eng zusammenstehenden Tische machen den leichten Kontakt zu (neuen) Nachbarn und Charme dieses Konzepts aus; man ist mittendrin und erlebt italienisch-familiären Flair originalgetreu und manchmal hektisch aber immer augenzwinkernd-regionaltypisch mit. Das Restaurant und die Toiletten sind ordentlich gepflegt.

Service:
Meist gut organisiert ist das nach Revieren und Tätigkeit aufgeteilte Personal fast immer präsent und jeder ansprechbar. Revierübergreifend erfolgen Unterstützung, Bedienung und Nachfragen im Vorbeigehen und persönlich unsystematisch aber funktionierend-perfekt. Italienisch halt...

Wir erhielten eine Weinempfehlung für einen trockenen sizilianischen Rotwein ("ich habe das was für Euch - Aktion!..."); die dort etwas untypische Rebsorte erinnere ich nicht mehr, aber das Ergebnis Fl. 14,-€ (sehr fair) ließ sich wirklich sehen! Aktuell Chardonnay del Friuli zu 21,50€ überragend!
Pellegrino 0,75l 4,50€ dazu und die späteren Digestifs und Verteiler zu 3,-€ vollkommen in Ordnung. Doppelter Espresso knackig-kräftig-heiß 2,80€.

Essen:
Vorspeise (Aktionskarte) "Spargelsalat mit Scampi" 10,90€
Ein Riesenteller mit wohlschmeckend marinierten frischen Salaten, wobei die 4 Scampi und der in der Mitte drappierte grüne Spargel sowohl geschmacklich als auch von der Präsenz deutlich untergingen. Da hatten wir saisonal etwas Anderes erwartet.
2016 die Antipasti Casa Rossa (9,90€) mit allem was das Herz begehrt vom Gemüse etwas flau - dafür Carpaccio und Vitello Tonnato sowie einige andere Kleinigkeiten um so besser...

Hauptgerichte:
Filetto Italiano (Aktionskarte) - Rinderfilet vom Grill in Knoblauchöl mit Knoblauch und Gemüse (21,80€)
Das flach portionierte Filet war zart und ohne Makel beträufelt mit Öl und geröstetem Knoblauch mittig montiert auf einer Gemüseunterlage und die Scheiben noch ausreichend aber etwas vorsichtig gewürzt. Nachhaltig bei guter Qualität und ordentlichem Standard.
2016 Kalbsleber mit Butter und Salbei + auch etwas nüchterner Gemüsebeilage (18,50€) von Fleisch und Würze butterzart, hauchdünn, reichlich und echt lecker!

Pizza Tonno-Cipolle-Salame (Sonderwunsch, 8,10€ nach der Standardkarte)
Riesig, würzig-harmonisch und ordentlich belegt auf festem, dünn-krossen Teig ohne diesen neumodischen freien Blährand. Eine sehr gute Leistung; schmackig und nicht zu saftig-übertrieben aber keinesfalls trocken. Optional dazu erhältlich die Karaffe mit rachenbetäubendem Chiliöl - in Maßen benutzt der absolute Kracher!
2016 gabs die Quattro Stagioni (7,90€) riesig-rund mit krossem Rand harmonisch und wohlschmeckend-üppig belegt bei diesem Preis fast Referenzklasse!

Preis-Leistung/Fazit:
Hier kann man eigentlich nichts falsch machen. Wieder ein aufmunternder Besuch in bekanntem Terrain; freundlich, fair und bei gutem Standard. Ein Candlelight-Dinner oder Arbeitsessen würde ich bei vollem Haus hier jedoch nicht unbedingt empfehlen...

Glückwunsch an die Betreiber - weiter so! Traditionell und typisch; hier und da küchentechnisch leicht optimierbar aber stimmig.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lobacher und 23 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.