Zurück zu Nordland Backfisch
GastroGuide-User: Jenome
hat Nordland Backfisch in 27474 Cuxhaven bewertet.
vor 2 Jahren
"Große Portionen-Qualität und Ambiente aber eher das einer Kantine"
Verifiziert

Geschrieben am 07.03.2018 | Aktualisiert am 07.03.2018
Besucht am 20.02.2018 Besuchszeit: Mittagessen 3 Personen Rechnungsbetrag: 35 EUR
Seit wenigen Tagen weilten wir, wie jedes Jahr im Februar, wieder einmal in der Cuxhavener Ecke. Und was liegt da näher, als ausgiebig Fisch zu schlemmen, gibt es doch in Cuxhaven jede Menge Fischgastronomie. Da es bei GG noch einige weiße Flecken in der Cuxhavener Fischgastronomie gibt, beschlossen wir, uns ans Werk zu machen, und diese Gastros zu testen.

Diesen Mittag war nun der „Nordland Backfisch“ an der Brockeswalder Chaussee in Cuxhaven-Westerwisch unser Ziel. Gegen 13 Uhr erreichten wir das weithin sichtbare Lokal. Parkplätze gibt es einige direkt vor dem Lokal. Da um diese Zeit fast alle Plätze leer waren, konnten wir also direkt vor dem Restaurant parken. Im Außenbereich fielen sofort mehrere Angebotsschilder zu diversen Speisen auf.

Gastraum
Da um diese Zeit fast alle Tische leer waren, konnten wir uns in dem Lichtdurchfluteten Raum mit seinen großen Fenstern selbst einen Platz aussuchen. Helle, freundliche Möbel, einige Raumteiler und eine Orchideensammlung auf den Fensterbrettern erwarteten den Gast. Von unserem Tisch hatten wir einen guten Blick in die offene Küche. Insgesamt erinnerte mich das ganze eher an eine Betriebskantine als an ein Restaurant. Auch der Geruch, wahrscheinlich durch die offene Küche, war etwas gewöhnungsbedürftig.

Nach kurzer Zeit kam der Chef persönlich an den Tisch und brachte die Karte. Diese war einfach gehalten und am Ende ein laminierter Zettel.
"Speisekarte"
Wieder ein Punkt mehr Richtung Betriebskantine. Die Auswahl war aber ganz ordentlich, und so wählten wir als Getränke drei kleine Cola für je 2,00 €. Die Speisen waren dann auch schnell ausgesucht. So wünschte sich unsere Kleine das Wochenangebot, eine große Portion Seelachs mit hausgemachten Kartoffelsalat, einem Dessert und ein Getränk für 11,70 €. Meine Frau wählte das Limandesfilet mit hausgemachten Kartoffelsalat für 9,20 € und mein Wunsch war der Steinbeißer mit Bratkartoffeln für 9,30 €. Bei dem Kartoffelsalat hatte man die Wahl ob klassisch mit Mayonnaise und Fleischsalat angerichtet, oder nach schwäbischer(?) Art mit Essig und Öl. Meine beiden Mädels entschieden sich für die letztere Variante.

Nach knapp 15 Minuten wurden unsere drei Fischteller an den Platz gebracht. Reichlich waren sie ja. Mehrere Filetstücken Fisch und große Beilagen. Na dann lassen wir uns mal überraschen. Vom Aussehen her waren die drei verschiedenen Fischsorten fast nicht zum unterscheiden. Alle waren mit in einer goldgelben Panade/Kruste gebacken.
große Portion Seelachs mit hausgemachten Kartoffelsalat, einem Dessert und ein Getränk für 11,70 €
Die große Portion Seelachs mit hausgemachten Kartoffelsalat waren vier große und dicke Filets vom Seelachs. Ordentlich durch gebacken, aber höchstwahrscheinlich in der Fritöse zubereitet(Backfisch), denn sie waren auch sehr fettig, bzw tropfte das Öl noch vom Fisch. Mit der Zeit wurde das dann ziemlich eklig. Der hausgemachte Kartoffelsalat war noch leicht warm und schmeckte beiden Mädels richtig lecker.
Limandesfilet mit hausgemachten Kartoffelsalat für 9,20 €
Auch das Limandesfilet mit hausgemachten Kartoffelsalat für 9,20 € meiner Frau war nicht wirklich anders zubereitet, dafür aber nicht ganz so fettig. Auch hier wieder ausreichend Fisch und eine große Portion Kartoffelsalat. Auch hier war der Fisch wieder gut durchgebacken, einzig einige Gräten störten.
Steinbeißer mit Bratkartoffeln für 9,30 €
Mein Steinbeißer mit Bratkartoffeln für 9,30 € waren ebenfalls vier große Filets, wo selbst ich als guter Esser reichlich zu tun hatte den Teller abzuräumen. Auch hier wieder durch das backen leider zu viel Fett. Die Bratkartoffeln sahen auf den ersten Blick leider auch besser aus, als sie schmeckten. Gewürze, Zwiebel oder Speck war an diesen nicht zu finden. Sie waren zwar kross gebraten, aber auch die Bratkartoffeln trieften nur so vom Fett.
Dessert zum Seelachsfilet
Das Dessert unserer kleinen Tochter, letztendlich nur eine rote Grütze mit fertiger Vanillesoße wurde dann auch noch fast vergessen, erst nachdem wir dieses angemahnt hatten, wurde es an unseren Platz gebracht.

Insgesamt waren die Speisen reichlich. Der Fisch frisch und gut durchgebacken, aber leider viel zu fettig. Der Kartoffelsalat richtig lecker, die Bratkartoffeln nur Großhandelsware, welche ohne weiteres zu tun in die Pfanne geworfen wurden. Auch fehlte uns eine kleine grüne Beilage auf dem Teller.
 
Fazit: für uns hat das ganze hier vom Ambiente als auch vom Essen her eher den Kantinencharme als von einem Fischrestaurant. Die Preise sind dafür natürlich unschlagbar. Ich denke mal wir werden uns wieder in den Fischereihafen mit seiner Fischgastronomie zurückziehen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 15 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.