Pepper House
(2)

Reichsstraße 11-13, 04109 Leipzig
Restaurant Cafe Biergarten
Zurück zu Pepper House
GastroGuide-User: manowar02
hat Pepper House in 04109 Leipzig bewertet.
vor 3 Monaten
"Es hat gepasst"
Verifiziert

Geschrieben am 09.07.2019 | Aktualisiert am 09.07.2019
Besucht am 21.06.2019 Besuchszeit: Mittagessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 29 EUR
Bei unserem zuerst ausgewählten Lokal gab es keinerlei Chance einen Platz zu bekommen. Ein paar Schritte vom Markt entfernt sahen wir das Pepers House und einen Aufsteller mit Tagesangebot Matjes. Hm das wäre auch mal wieder was und im Außenbereich waren noch ein paar Tische frei. Es befindet sich direkt gegenüber vom Grand Hotel. Da wir uns mitten in der Stadt befinden ist es mit parken schwierig. Man muss auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurück greifen und am Markt gibt es eine S-Bahnhaltestelle. Am Eingang gibt es eine Stufe , im inneren gelangt man dann zu den Toiletten durch zwei Stufen nach unten.
 
Service
Wir betraten den Außenbereich und suchten uns ein Plätzchen. Es kam auch gleich ein Herr in schwarz gekleidet mit zusätzlichen schwarzen Bistroschurz erkennbar als Servicekraft und begrüßte uns sehr freundlich. Er fragte uns ob wir eine Karte bräuchten und reichte sie uns gleich auf unser ja. Dann meinte er ob wir schon Getränke bestellen möchten oder erst einen Blick in die Karte werfen möchten. Wir fragten ob sie ein dunkles Weizen hätten und auf sein ja bestellten wir gleich. Die Getränke kamen rasch mit einem zum Wohl an den Tisch und er fragte nach ob wir fündig geworden sind. Es wurde sich für die Bestellung bedankt und kurz darauf brachte er Besteck und Würzmöglichkeiten an den Tisch. Die Essen erreichten uns gleichzeitig am Tisch, er wünschte einen guten Appetit und erklärte das Brot gehört zu meinem Gericht. Eine Zwischennachfrage unterm Essen gab es nicht ob alles passt, er war aber immer anwesend und bemerkte auch gleich Handzeichen wenn noch jemand was brauchte. Die leeren Teller wurden gleich bemerkt , nachgefragt ob es uns geschmeckt hat und es noch was sein darf bei uns.Die Gläser waren fast leer als er nachfragte ob noch alles passen würde. Wir orderten hierbei gleich die Rechnung und er fragte uns ob es zusammengeht und ob wir bar oder mit Karte zahlen würden. Alles zusammen , bar und er kam rasch mit einem Bon zurück . Er bedankte sich, wünschte uns noch einen schönen Tag und verabschiedete uns noch sehr freundlich. Wir fühlten uns als Gast wohl, 4,5 Sterne
 
Essen
Es gibt hier eine laminierte Karte die mit Spiralen zusammen gehalten wird. Vorne der Name drauf und viele bunte Bilder. Es gibt hier eine sehr große Auswahl quer durch. Die Karte ist auch auf der HP einsehbar nur stimmen hier die Preise nicht mehr alle.
 
Matjes wurde verworfen als ich die gebackenen Champignonköpfe gelesen hatte.
 
Wir hatten zwei dunkle Weizen zu je 4,70 € , die gebackenen Champignonköpfe gefüllt mit einer pikanten Schafskäse-Kräuter- Füllung und einer deftig abgeschmeckten Hackfleischfüllung im Semmelkleid, angerichtet auf grünen Salaten und einer pikanten Paprika-Tomatensoße für 7,90 € und deftige Würstchenpfanne mit gegrillten Bratwürstchen, kleinen „ Wiener“ und sächsischen Knackwürstchen, angerichtet auf Sauerkraut und herzhaften Bratkartoffeln, garniert mit einem Spiegelei für 12,50 €
 
Es gab ein Körbchen mit vier Scheiben einfachen Baguettbrot. Es war kalt, innen weich aber hatte keine knusprige Außenseite mehr, das geht besser. Eine Scheibe hat sich auf dem Foto versteckt.
 
Auf dem Teller gab es an einer Ecke ein wenig Salat. Außer grünen Salat gab es noch Lollo Rosse und Radichio mit drauf. Ist Rucola eigentlich ein Salat ? Auf jeden Fall war dieser schon sehr welk und nicht mehr so frisch. Der andere Salat war alles frisch und alles mariniert mit einem einfachen Balsamicodressing das aber schön ausgewogen war im Säureverhältnis. Die Paprika-Tomatensoße war sehr gut. Ein richtig frischer Geschmack nach Tomaten , einer leichten Paprikanote , einer dezenten schärfe und klasse abgeschmeckt mit einer Kräuternote dabei.
 
Es gab zwei große Champignons dazu. Die waren Klasse paniert, schön knusprig und überhaupt nicht fettig. Die Champignons selber waren etwas sehr wässrig, ob das durch die Füllung kam, keine Ahnung. Sie haben dadurch auch ein wenig an Geschmack verloren. Bei der Füllung hatten wir uns geschmacklich mehr erwartet. Pikante Schafskäse Kräuter Füllung. Der Geschmack nach Schafskäse war da, aber den Rest konnten wir so nicht finden. Deftig abgeschmeckte Hackfleischfüllung. Ein paar Krümel Hackfleisch konnte man finden aber Geschmacklich fehlte alles. Die Füllung war sehr cremig und von  dem ganzen angekündigten würzen kam nichts durch. Gut das es die leckere Soße dazu gab.
 
Beim anderen Gericht gab es eine Gusseiserne Pfanne auf einem Holzbrett serviert. Was uns gefallen hat ist das sie schön heiß war. Das Sauerkraut weich gekocht aber doch noch mit Struktur. Es hatte eine schöne Säurenote , war mit Kümmel verfeinert und auch mit verschiedenen Gewürzen wie z.B. Wacholder gekocht worden, schmeckte uns. Die Bratkartoffeln in Stücke und nicht in Scheiben geschnitten wie wir sie kennen. Sie waren schön angeröstet worden und die Kartoffel hatte einen sehr guten Geschmack. Sie wurden mit angebräunten Zwiebeln noch verfeinert und vom würzen her gab es nichts zu meckern. Was uns hier etwas störte war das sie ein wenig fettig waren. Bestreut wurden sie noch mit Frühlingslauch.
 
Die Würstchen waren in netter kleiner Form vorhanden, hat uns sehr gefallen. Es gab von jeder Sorte zwei Stück drauf und von den Bratwürstchen noch eine dazu. Die Wüstchen waren einwandfrei gegrillt worden. Die Bratwürstchen waren nicht schlecht, könnten aber wegen uns ein wenig mehr würze haben. Es gab ja auch Senf dazu dann passte es. Die „ Wiener“ waren lecker mit einem schönen Geschmack. Die sächsischen Knackwürstchen waren der absolute Geschmacks Hammer. So richtig schön kräftig und würzig, hiervon waren wir begeistert. Das Spiegelei war einwandfrei gebraten mit einem schönen flüssigen Dotter, allerdings war es komplett ungewürzt.
 
Es hat soweit geschmeckt, 3,5 Sterne
 
Ambiente
 
Hier gibt es einen Außenbereich der komplett Überdacht ist. Vor der Überdachung hat man noch ein paar Tische in die Sonne gestellt. Es gibt hier zum Teil Stühle aus schwarzen Art Rattan und auch kleine 2-er Bänke. Es liegen teilweise rote Decken aus und auf den Bänken gibt es zusätzlich noch rote große Kissen.
 
Es sind hier große Palmen als Deko vorhanden und jede Sitzgelegenheit hat braune Sitzkissen.
 
Die Tische sind hier zum Teil ein wenig sehr eng aufeinander gestellt.
 
Auf dem Tisch gibt es einen Halter mit Bierdeckel, einen Windfangaschenbecher, diverse Karten auf denen ein komisches Gestell steht und Salz-und Pfefferstreuer.
 
Das Besteck wird in einer roten Serviette gewickelt gereicht , es gab Essig und Öl, eine Pfeffermühle und zwei Tütchen Senf dazu.
 
Er hat irgendwas der Außenbereich aber auch sehr eng gestellt, 4 Sterne
 
Im inneren gibt es verschiedene Bereiche . Auf den Weg zur Toilette kurz Fotos gemacht, lassen es aus der Wertung heraus. Bloß nach Fotos wollen wir nicht bewerten. Gibt es ja auch schon einen Bericht von Lavandula



 
Sauberkeit

Tische, Geschirr,alles sauber, soweit auch bis auf den Boden könnte man die hinterlassenschaften der Gäste öfters entfernen. Auf den Toiletten die üblichen Staubspuren, sonst alles sauber. 4 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Ehemalige User und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.