Zurück zu Avelino Tapas Y Vino
GastroGuide-User: Ehemalige User
hat Avelino Tapas Y Vino in 20457 Hamburg bewertet.
vor 6 Jahren
"Am letzten Wochenende habe ich zwei..."

Geschrieben am 20.05.2014
Am letzten Wochenende habe ich zwei Freunde, Tapas-Liebhaber und -Spezialisten, mal auf einer ihrer Tapaserkundungen begleitet, ins Avelino. Mein Ding sind diese kleinportionierten Appetithäppchen ja nicht, ich habe lieber was Richtiges auf dem Teller. Aber es werden im Avelino ja auch einige Tellergerichte angeboten.

Beim Betreten des Lokals kommt es einem sofort spanisch vor, alles schön bunt in Landesfarben, Bilder und Flaggen lassen sofort erkennen: Die Betreiber sind FC Barcelona-Fans. Das schlauchartige Lokal ist nett und gemütlich eingerichtet, an den Wänden viele Fotos und Grüße von Promis, die hier auch bereits einmal eingekehrt sind.

Der schöne Eindruck des Lokals erhielt umgehend durch die doch etwas muffelige Begrüßung einen leichten Dämpfer. Vielleicht muss sich das aus dem Chef und einem Kellner bestehende Personal ja erst einmal warmlaufen, es war kurz nach 18 Uhr und das Lokal hatte gerade 10 Minuten geöffnet.

Ich bleibe gleich einmal beim Service. Das bestellte Essen kam sehr zügig, nur bei den Getränkenachbestellungen gab es doch ziemliche Lücken, leere Gläser wurden nicht wahrgenommen. Nachordern musste man schon selber anleiern. Was sicher auch daran lag, dass der Alleinkellner im inzwischen gut gefüllten Restaurant im Service ganz schön laufen musste, der Chef schaute sich hinterm Tresen lieber das Spiel Atletico - Barcelona an, und es dauerte daher auch mit dem Zapfen etwas länger.

Zum Essen. Über die Tapasseite kann ich nicht so viel sagen, nur: Begeistert waren meine Begleiter nicht. Aus den recht wenigen angebotenen Tellergerichten wählte ich die Filets vom Ibericoschwein auf Kichererbsen mit Chorizo (pikante Wurst) und Runzelkartoffeln. Das Ganze ziemlich zusammengewürfelt, das Gericht war mehr eintopfmäßig auf dem Teller drapiert. Geschmacklich war es ok, leicht pikant gewürzt, man kann es essen, aber ohne große Begeisterung. Mit 17,50 € preislich vielleicht auch etwas zu hoch angesetzt, obwohl die Portion zum Sattwerden allemal ausreichte.

Unterm Strich: Das Lokal kann man besuchen, eine Wiederholung reizt mich aber nicht sonderlich: Drei Sterne.