Zurück zu Djadoo
GastroGuide-User: romanusrex
hat Djadoo in 64293 Darmstadt bewertet.
vor 6 Jahren
"Entführung in den Orient"

Geschrieben am 17.02.2015 | Aktualisiert am 18.02.2015
Besucht am 25.04.2014
Location:

Zauber der Orients - lassen wir uns überraschen -  war die Devise.
Das Restaurant gibt sich im orientalischen Outfit und sitzt man erst einmal, fühlt man sich sofort wohl. Im Sommer kann man aussen sitzen. 
Hinweis:Inmitten des Marienviertels belegen, kann es eng werden mit den Parkplätzen.

Service:
Freundlich, schnell, zuvorkommend, 1A.

Getränke:
Ein kompletter Rundumschlag vom Mineralwasser, frischem Bier, über den heuzutage unvermeidlichen Hugo bis hin zum Longdrink alles da, selbst Apfelwein.
Besonderheit sind die orientalischen Getränke wie Maulbeerschnaps, Kornelkirschenbrand und eine Menge an orientalischen Weinen.
Wir hatten orientalischen Sauerkirschsaft - lecker und später den Persischen Mokka (mit einer Schokocremehaube und Mokka mit Datteln) - das muss sein und war persisch lecker.  Bei der Schokocremehaube schieden sich die Geister etwas...
Rundum alles ok.

Vorspeisen:
Es fängt gleich orientalisch an: Falafel , Garnelen mit Chutney, einfach prima. Aubergine mit Pfefferminz Röstzwiebeln und orientalisches Brot, alles orientalisch fein gewürtzt und sehr lecker. Preisbereich 5-7 Euro.
Nun waren wir alle gespannt auf die Haupspeisen...

Hauptspeisen:
Hier gibt es Grillgerichte mit oder ohne Marinade, vom Lamm oder Huhn oder Rind. Natürlich auch Fischgerichte und Vegetarisches als Auswahl - sehr reichlich, ich denke, dass hierb jeder etwas findet.

Die Preise im Schnitt bewegen sich zwischen 14 und 20 Euro je Gericht.

Ich selbst hatte ein in Spezialmarinade eingelegtes Rinderfilet mit Walnusstücken, Zwiebeln, Pfefferminze, Knoblauch und einer Berberitzen-Pflaumensoße, dazu Safranreis. Zuerst musste ich suchen, denn das Filet befand sich raffiniert versteckt unter der der Garnitur. Und dann kam die Überraschung: schön dunkelrosa präsentiert sich das ausreichend bemessene Fleisch, es lässt sich erstaunlich leicht schneiden und ..... whow!!! zergeht schon fast  im Mund und bringt eine Geschmacksnote mit sich, die unbeschreiblich gut und ausgewogen war - nichts stach dominant hervor - eine Komposition schon fast. Probiert habe ich dann noch das Hähnchenfleisch mit Granatapfelsoße - was soll ich sagen? - zergeht auf der Zunge saftig und besonderer Geschmack.
Bei uns am Tisch war es beim Essen erstaunlich still-das passiert nur, wenn es allen extrem gut schmeckt...
Mein Urteil: Oberlecker!

Desserts:
Unbedingt ein Dessert hier nehmen, ist allzu lecker! Ich hatte hausgemachtes Safraneis - Geschmack nach Vanille und mehr für 4,90. Der heisse Schokokuchen mit Datteln (7,90)-ein Gedicht. Und die Nachspeisenplatte für 2-3 Personen (24,90) ist sensationell. Die Desserts sind reichlich und optisch mehr als ansprechend serviert. Ein Muss und krönender Abschluß des Mahls.

Fazit: Echt Klasse - Wiedereinkehr ist angesagt.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung