Zurück zu Ausblick am Forellenhof - Sophia Reuß
GastroGuide-User: Pepperoni
hat Ausblick am Forellenhof - Sophia Reuß in 97762 Hammelburg bewertet.
vor 2 Jahren
"Ausflug mit der Familie"
Verifiziert

Geschrieben am 26.07.2017 | Aktualisiert am 26.07.2017
Besucht am 14.07.2017 Besuchszeit: Mittagessen 3 Personen
Lage /Parken
Recht idyllisch und weit ab liegt der Forellenhof  - ein gastronomisches Konzept aus Restaurant- Biergarten- Wohnmobilstellplatz mit 78 Stellplätzen  und Streichelzoo.
Die reichlichen, hauseigenen, abgesteckten Parkplätze auf den Feldern zeigen, dass das Lokal an Wochenenden mit dem Auto gut frequentiert wird. 
 
Ambiente
Ein wunderbares Ambiente mitten in der Natur. Das große Landhaus vom Forellenhof ist ein Schmuckstück: Alles ist frisch und ebenso aufwendig renoviert. Sowohl die Terrasse, der Biergarten, die überdachte Veranda als auch der einfache Gastraum mit schweren dunklen Möbeln,  bieten einen malerischen Panoramablick über die Felder ins Tal oder nach oben zu den Terassenplätzen der Wohnmobilisten. Die Kinder können sich auf dem gut einsehbaren großen Spielplatz beim Biergarten  austoben oder bei den Tieren, wie Lamas, Schweine, Ziegen Hühner etc.,  rundherum wohlfühlen. Auch der unvermeidliche Gang zur Toilette lässt uns staunen. Große Räumlichkeiten, und die Ausstattung entspricht den neuesten Hygienevorschriften. Hier könnte man am offenen Herzen operieren.
 
Service
Das Personal setzt sich überwiegend aus Familienmitgliedern zusammen.
Die ungarische Chefin und die Servicekräfte mit zurückhaltender Höflichkeit brauchen ein bisschen Zeit. Sie sind bemüht, dass man nicht lange auf sein Essen und die Getränke warten muss.
 
Essen
Wir suchen uns einen Platz auf der  überdachten Veranda mit Blick in den Küchenbereich. Die hellen Holzbänke sind bequem – es kann losgehen. Angeboten werden Pizzen (ab 17:00 Uhr), Forellen, deutsche und ungarische Spezialitäten. Leider wurde der im Außenbereich befindliche Pizzaofen stillgelegt, so dass die Holzofenpizza  neuerdings jetzt aus dem Küchenbackofen kommt, was auch die Qualität sehr beeinflusst und zu bedauern ist. Wir wählten zur Mittagszeit die gebackenen Pilzköpfe (4,20€), den Tomaten- Mozzarella-Teller (5,50€) und den Räuberspiess bestehend aus Schwein, Hähnchen, Zwiebeln, Speck und Paprika mit Reis und Letscho. (9,80€).Die Portion war reichlich und geschmacklich durch das Letscho obenauf  aus Zwiebeln, Speck, Paprika und Tomaten,  in Ordnung. Auch der Tomaten-Mozzarella-Teller mit Weißbrot und einem Dipp war einwandfrei.
Die gebackenen Pilzköpfe  lagen schön ausgebacken rund um die Reisbeilage. Geschmacklich hätten man hier jedoch etwas mehr Würze zufügen müssen.
Abends gab es für uns einen warmen Pfifferlingssalat (7,90 €) und gleich zweimal  die ungarische Pizza (09,00€) mit Tomatensoße, Käse, Schinken, Speck, scharfe geräucherte Debrecziner, Zwiebeln und scharfe Paprika. Die Pizza war wirklich scharf und hatte richtig Pep durch die kleingeschnittenen Peperonis. Der Teig war leider noch  etwas zu „teigig“. Auch der Pfifferlingssalat konnte nicht überzeugen. Die Pfifferlinge waren fast kalt und schmeckten wässrig. Die Optik des Salates war gut.
 
 
Fazit: Eigentlich eine gute Basis um gemeinsam mit der kompletten Familie einen schönen Tag zu verbringen. 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lobacher und 21 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.