Goldener Sternen
(1)

Bodanplatz 1, 78462 Konstanz
Restaurant Gasthaus Hotel Wirtshaus
Zurück zu Goldener Sternen
GastroGuide-User: Minitar
hat Goldener Sternen in 78462 Konstanz bewertet.
vor 12 Monaten
"Mit dem Charme längst vergangener Zeiten"
Verifiziert

Geschrieben am 04.09.2018
Besucht am 02.09.2018 Besuchszeit: Abendessen 1 Personen Rechnungsbetrag: 18 EUR
Nach dem mittäglichen Schrecken von Notaufnahme / Intensivstation / Stroke Unit, der vom Besuch des Klinikcafés Krachenfels nur temporär abgemildert wurde, steht mir der Sinn nach gediegener und habhafter Küche. Die Nerven liegen blank.

Obwohl regelmässig in Konstanz weilend, liegt mein letzter Besuch im Goldenen Sternen gut 20 Jahre zurück. Aber was heisst das schon? Schliesslich wurde dem Traditionslokal am Bodanplatz bereits 1889 das Schankrecht zugesprochen. Ein bisschen versprüht das altrosa getünchte Haus mit den Geranienkästen auf den Fenstersimsen und dem plüschigen Ambiente noch den Charme längst vergangener Zeiten. Fast fühlt man sich ins letzte oder gar vorletzte Jahrhundert zurückversetzt.

Das im ersten Stock liegende Restaurant ist über eine geschwungene, mit weichem Teppichboden ausgelegte Treppe zu erreichen. Doch zuvor sollte man noch im unteren Foyer die zahlreichen Dankesbriefe und -karten studieren, die in Glasvitrinen ausgestellt sind. Die oberen Räume haben die Anmutung eines alten französischen Restaurants: niedere Decken und dunkle Holzsäulen, blitzeweisse Tischdecken und gestärkte Stoffservietten, schwere rote Übervorhänge an Messingstangen und gerüschte Stores, blank poliertes Tafelsilber und gepflegt Florales (echt und in Plastik).

Im Service werden zwei ältliche, leicht bucklige Dämchen mit Dutt und orthopädischen Schuhen gesichtet, ganz allerliebst - im Umgang zwischen unterwürfiger Dienstbarkeit und bestimmtem Auftreten changierend. Die Uhren ticken hier noch etwas anders und der Rhythmus ist leicht verhalten. Sehr entspannend! Die Speisekarte weist sowohl Fischgerichte (z.B. Eglifilet und Zander, so um die 25 Euro) als auch Gutbürgerliches (Tafelspitz, Cordon Bleu, Rumpsteak) wie Regionales (Gaisburger Marsch oder Kässpätzle für jeweils ca. 15 Euro) auf. Dazu ein kleines Angebot an warmen und kalten Vorspeisen, sowie Suppen. Dazu ein feines Weinangebot, hauptsächlich aus der Gegend. Besonders bizarr: ein langgezogenes, exzellent bestücktes Spirituosenregal fungiert als Raumteiler. Hier finden sich von altem französischen Armagnac bis zu modernen Kreationen der Salemer Destillerie Senft allerlei Köstlichkeiten.

Meine bestellten Kässpätzle sind handgeschabt und butterweich, der verwendete Emmentaler wurde mit reichlich Sahne verfeinert und die knusprigen Röstzwiebel geben ein herrliches Topping ab. Dem dazu gereichten Beilagensalat spürt man die Nähe zur „Gemüseinsel“ Reichenau förmlich an: zarter Blattsalat, aromatische Tomaten, knackige Möhren. Dieser Salat ist taufrisch angemacht und dümpelt nicht schon stundenlang vor sich hin (wie es in manch anderen Lokalen leider oftmals der Fall ist). Im Goldenen Sternen werden die Speisen übrigens unter einer Metallglocke warm gehalten, auf einem Wägelchen herangerollert und bei Bedarf an einem Bestelltischchen angerichtet. Alles ein bisschen old fashioned, aber sehr gepflegt. Erinnert entfernt an „Dinner for one“.

Die weiteren Gäste des Lokals sind übrigens vornehmlich Schweizer – und das kann durchaus als Qualitätskriterium gedeutet werden. Bestimmte Wünsche werden sehr genau aufgenommen und ausgeführt, der Gast steht hier im Mittelpunkt. Vielleicht sind die Zubereitungs- und Wartezeiten ein bisschen länger als anderswo, doch das lohnt sich auf jeden Fall.

Der Goldene Sternen ist in wenigen Minuten vom Bahnhof aus erreichbar; eine Bushaltestelle liegt fast vor der Haustüre. Die Fussgängerzone und das Einkaufszentrum Lago sind in unmittelbarer Nähe. Im angegliederten Hotel (offenbar in den oberen Etagen untergebracht) kann man offenbar gepflegt übernachten (die ausgestellte Dankeskorrespondenz ist zumindest voll des Lobes). Die Bereiche des Hauses, die ich gesehen haben, waren tipptopp gepflegt, alles sauber und sehr adrett. Beim nächsten Besuch werde ich auf jeden Fall eines der Fischgerichte probieren. Und die Schätze des Spirituosenregals nicht nur optisch goutieren.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Keeshond und 4 andere finden diese Bewertung hilfreich.

simba47533 und 4 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.