Zurück zu Restaurant im Hotel Haus am See
GastroGuide-User: rr_blaubaer
hat Restaurant im Hotel Haus am See in 32105 Bad Salzuflen bewertet.
vor 5 Jahren
"Wunderbare Terrasse am See des Kurpark mit anständigem Essen"
Verifiziert

Geschrieben am 01.06.2015 | Aktualisiert am 01.06.2015
Besucht am 24.05.2015
Es ist Pfingstsonntag. Mit Frau und Kindern bin ich auf dem Weg nach Bad Salzuflen um meine Mutter aus einem kurzen Kururlaub abzuholen. Nach einem gemeinsamen appetitanregenden Spaziergang durch den Kurpark sollte schließlich ein gemeinsames Mittagessen folgen. Auf Empfehlung meiner Mutter und weil es praktischer Weise direkt im Park liegt ist das Haus am See das Lokal unserer Wahl.

Betreten kann man das Restaurant entweder über einen etwas versteckten Zugang von der Parkstraße (links am Hoteleingang vorbei eine kleine Treppe hinunter)  oder aber deutlich einfacher von der Parkseite her. Über den Park ist der Zugang dann auch Barrierefrei.

Das Restaurant hat neben dem rechtgroßen, freundlich hellen aber etwas altbackenen (dem Klienten angepassten) Innenraum eine schöne, Terrasse. Außerdem gibt es für den kleinen Hunger oder Durst bzw. den schnellen Happs unterwegs einen separat bewirtschafteten Biergarten direkt neben dem Restaurant.
Die Tische draußen sind mit blauen Kunststofftischdecken gedeckt. Besteck, Servietten und Gläser kommen erst nach der Bestellung an den Tisch. Meiner Mutter, die auch im zugehörigen Hotel einquartiert war hat es auch im Innern gut gefallen. Mir sagt die Terrasse mit sehr schönem Blick auf Park und See deutlich mehr zu.
In Kombination Innen und Außen ist mir das Ambiente 3,5 Sterne Wert.
 
Service:
Der Service funktioniert hier sehr eingespielt. Im Außenbereich, wo wir einen passenden Tisch fanden, sind eine Dame und ein Herr in klassischem schwarz-weißen Outfit tätig. Für uns ist netter Weise die Dame zuständig. Der Herr macht, zumindest was wir beobachten können, seine Sache zwar auch recht gut, blickt aber immer etwas mürrisch drein. Die Dame dagegen hat immer ein Lächeln auf den Lippen.
Auch sonst ist der Service fast perfekt. Von der Bestellaufnahme über das Servieren und das Bezahlen mit ordentlichem Beleg, fühlten wir uns rundum gut versorgt. Fragen wurden kompetent beantwortet, es wurde ein guter Appetit gewünscht und (auch zwischendrin) die Zufriedenheit erfragt. Bei unserem Jüngsten wies sie selbständig auf das Sonntags-Familienangebot (Kinder unter 12 Jahren bekommen ein Kindergericht gratis) hin. => 4,5 Sterne
 
Die Karte:
Die Speisekarte ist ähnlich dem Ambiente im Innern tendenziell eher etwas bieder bestückt.
Es gibt eine Mittagstisch-Wochenkarte mit täglich wechselnden Gerichten, eine "normale" Mittagskarte mit Klassikern wie z.B. "Hähnchenfilet Bombay", "Filettopf", verschiedene Schnitzelvarianten oder "Rotbarsch mit Salzkartoffeln"
Außerdem gibt es aktuell noch eine Spargelkarte.
 
Wir entscheiden uns für:
1x Spargel mit Rührei (12,50 €)
1x Spargel mit rohem Schinken (14,5 €)
2x Spargel mit Kochschinken (14,50 €)
1x Kinderschnitzel mit Pommes (als Familienangebot gratis - ansonsten 5,50 €)
 
Dazu:
2x Sprite (je 0,2l 2,- €)
1x Cola (0,2l 2€)
1x Spezi (0,4l 3,50 €)
1x Mineralwasser (Bad Meininger 0,2l 1,70€)
 
Das Essen
Eine Empfehlung vom Haus oder Brot gibt es hier nicht.
Zum Spargel wurden Kartoffel, zerlassene Butter und Sauce Hollandaise serviert. Da wir 4 Spargel-Esser am Tisch waren, gab es die Kartoffeln in 2 größeren Schalen und die Soßen in 2 größeren Saucieren.
Auf den Tellern befanden sich 7 dicke Stangen Spargel sowie die jeweilige Beilage in recht üppiger Menge. Der Spargel gut geschält und perfekt gekocht, aromatisch und mit leichtem Biss. Die
Salzkartoffeln waren geschmacklich sehr gut, nicht zu wässrig und auch nicht verkocht.
Die Sauce Hollandaise war leider nur ein Fertig-Produkt, aber dennoch im Bereich OK. Zur zerlassenen Butter gibt es keine sonderliche Anmerkung.
Die beiden Schinkensorten waren, wie mir berichtet wurde, von ordentlicher Qualität, keine ausgewiesenen Gourmet-Produkte aber dennoch gut.
Das Rührei war genau richtig gegart, schön fluffig, nicht zu trocken aber eben auch nicht mehr schlabbrig. Neben Salz und Pfeffer war auch noch Paprikapulver als Würze eingearbeitet. Das gab eine interessante Färbung, hätte man wegen mir aber gerne weglassen und lieber durch etwas frischen Schnittlauch ersetzen können.
Das Kinderschnitzel sah sehr gut aus. Es war für ein Kinderschnitzel von anständiger Größe, nicht zu dünn, schön paniert und mit leicht ungleichmäßiger Bräunung (Pfanne). Die Pommes sahen ebenfalls gut aus und von unserem kleinen Schnitzelspezialisten war die nächsten Minuten nur zufriedenes Schweigen zu hören. Es blieb nix übrig.
 
Das Essen war, abgesehen vom Paprika im Rührei und der Hollandaise im sehr guten Bereich. Zusammen => 4 Sterne
 
Sauberkeit:
Auch wenn die Einrichtung nicht die modernste ist, sauber war es dennoch und auch an den sanitären Anlagen war nichts auszusetzen. Einzig unser etwas sehr staubiger Tisch auf der Terrasse hätte es durchaus vertragen nochmal abgewischt zu werden. 3,5 Sterne.
 
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Sowohl die Preise für die Getränke, als auch für das Essen halte ich, insbesondere in dieser exponierten Lage, für durchaus angemessen. 4 Sterne
 
Fazit:
Wir sind nicht unbedingt Stammgäste in Bad Salzuflen. Aber wenn wir mal wieder hier wären könnte ich mir durchaus vorstellen hier nochmals einzukehren und vielleicht den Biergarten oder die ebenfalls angebotene Kaffeetafel auszuprobieren.
Übrigens:
Da ich bereits für das Fotografieren der Terrasse ein ungläubiges Kopfschütteln meiner Mutter erntete, gibt’s diesmal keine Fotos vom Essen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 19 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 20 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.