Zurück zu Bonanza Steakhouse - Im Traubenkeller Göppingen
GastroGuide-User: Jens
hat Bonanza Steakhouse - Im Traubenkeller Göppingen in 73037 Göppingen bewertet.
vor 3 Jahren
"Ob Hüttengaudi oder Westernparty: Fleisch und Burger satt!"
Verifiziert

Geschrieben am 16.02.2015 | Aktualisiert am 16.02.2015
Besucht am 05.02.2015
Zusammenfassung
Wer viel Fleisch, Burger oder dergleichen mag, ist im Bonanza richtig. Mindestens am Wochenende Reservierungspflicht! Wer noch nie dort war: Handy oder Landkarte mitnehmen!

Umgebungsvariablen
Donnerstag abend. Meine Mission: 2 Kollegen zu Ihrer Nächtigungs-Stätte chauffieren. Vorher noch kulinarisch versorgen. Was tut man nicht alles für Kollegen, die einem bei der Arbeit unterstützen!

Zuerst versuchten wir es mit der try+error Methode: Drauflos fahren. Auf dem Weg wird sich schon was finden. Ging daneben. Da erinnernte ich mich an so eine Ausgeh-App: GastroGuide. Hatte ich zufällig auf meinem Handy. Und siehe da: In der mit dem PKW in weniger als 5 Minuten erreichbaren Umgebung stach das "Bonanza" ins Auge. Aber auch nur, weil ein Kollege dort geschäftlich zu tun hatte und ich daher wusste: Dort gibts alles, was nicht mit V anfängt (also vegan, vegetarisch, visch, ...) !

Anfahrt
Also, immer dem Handy nach Richtung Ziel, den die App als Standort des Restaurants auswies. War der vielleicht doch falsch eingetragen? Denn auf der markierten Seite der Strasse gabs eigentlich nur Berg und Wiese. Doch plötzlich tauchten die blinkenden und leuchtenden Schriften des Bonanza hinter der Kurve auf. Weit und hell, als würde man es sonst übersehen...  Und in der Tat: Im Dunkeln die Auffahrt zu finden, wäre ohne die blinkenden Leuchtsignale ein Ding der Unmöglichkeit. Wenigstens war die "Strasse" gut geräumt. Bei Eis und Schnee kommt vermutlich nicht einmal ein Allrad-SUV diese steile Rampe hinauf.

Der erste Versuch auf den - versteckten - Parkplatz zu gelangen schlug fehl. Einbahnstrasse. Mit unserem Van wären wir hier sowieso erst nach dem dritten Manövrieren um die Kurve gekommen. (das hatten wir dann dafür bei der Abfahrt). Der aufmerksame Beifahrer bemerkte schliesslich, dass ein Weg um das Haus führte, wo wir den Parkplatz vermuteten. Tasächlich. Wir konnten uns einen der ca. 15 Plätze aussuchen. Um 18.30 war noch nicht viel los.

Der Blick über Göppingen- trotz Dunkelheit, Winter und Kälte-  ließ erahnen, wie schön es hier oben im Sommer sei kann, im Biergarten des Restaurants. Bei -2 Grad zogen wir dann aber doch die beheize Berghütte vor.

Ambiente
Wo wir auch schon beim Thema wären: Das Restaurant ist sehr liebevoll als Western Saloon eingerichtet. Tische, Wände, Deko. Passt eigentlich alles gut zusammen. Doch die junge Servicekraft, die heute abend bediente, erinnerte mich sehr an eine Einkehr im Skiurlaub. Denn sie servierte die komplette Zeit mit Wollmütze. Gut, es war auch wirklich kalt draussen. Und wir waren auf einem Berg! Zusammen mit den Holztischen schwankte mein Gefühl also immer wieder zwischen Saloon und Berghütte.

Service
Wir wurden beim Eintreten freundlich begrüßt. Bei der Auswahl eines Tisches erinnerte ich mich an zahlreiche Hinweise des Kollegen CarpeDiem, dass ein Tisch in Thekennähe höhere Aufmerksamkeit der Servicekräfte mit sich bringt. Also machte ich mir dieses "Insiderwissen" gleich zu nutze. Es hat sich nicht vollends, aber doch ziemlich bestätigt. Angesichts noch leerer Nachbartische wurden Getränke und Mahlzeiten wurden zügig serviert. Mit zunehmender Auslastung der Hütte, pardon, des Restaurants war die einzige Servicekraft jedoch schon sehr gefordert. Aber sie blieb stets freundlich.

Das nebensächliche
Da mir an diesem Abend nicht nach 1.3 kg Fleisch war - es gibt eine Aktion: Schafft man 1.3kg Steak, 1 Teller Country Weadges und 1 Liter Eistee bekommt man alles geschenkt. Sonst kostet es 69 EUR - entschied ich mich für den "gesunden!?" Holiday-Burger mit Ciabata-Brot,Streichkäse und Pommes als Beilage (10.90 EUR). Ein Kollege tat mir das gleich, der andere versuchte sich am Bonanza-Trio (3 verschiedene Burger), ebenfalls mit Pommes für 12.90 regulär.

Meine Beilagenpommes hätten übrigens auf jeder Skihütte für 3 große Teller Pommes gereicht! Ansonsten: Die Burger waren gut, meiner zumindest mal etwas anderes. Nichts einmaliges. Aber gut genug, dass ich dort wieder einkehren würde, wenn ich in der Umgebung wohnen würde. Weit fahren würde ich deswegen nicht. Leider kann ich auch nichts zu den Steaks sagen, die ja mindestens genauso populär sind wie die Burger.


Fazit
Ambiente gut, Service gut, Essen gut, Sauberkeit (im Lokal) gut, Preis/Leistung gut.

Bei Gelegenheit gerne wieder!

Jetzt fehlt nur noch die Bonanza-App für einen perfekten Abend :)
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 27 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 32 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.