Zurück zu Cum Laude
GastroGuide-User: Ganymed
hat Cum Laude in 10117 Berlin bewertet.
vor 4 Jahren
"Günstig essen in der Uni"
Verifiziert

Geschrieben am 23.06.2015 | Aktualisiert am 23.06.2015
Besucht am 08.04.2015
Das „Cum Laude“ liegt etwas zurückgesetzt im Ostflügel der Humboldt-Universität, schräg hinter der neuen Wache. Die ehemalige Professorenmensa beherbergt heute das Restaurant. Der hohe Gastraum mit großen Fenstern ist in hellen Farben gehalten und modern-zweckmäßig möbliert. Die Sauberkeit ist akzeptabel, allerdings hätte den Tischläufern ein Besuch der Waschmaschine nicht geschadet.
 
Die Bedienung war freundlich und flink. Allerdings kann der Service mit zunehmender Gästezahl etwas aus dem Takt und ins schwinmmen, Die Speisekarte ist kurz und knapp. Angeboten werden mediterran und asiatisch angehauchte Gerichte sowie deutsche Küche:


2 Suppen (3,90 & 4,20 €uro)
Salate und Vorspeisen (4,50 – 9,80 €uro)
verschiedene Flammkuchen (7,50 – 9,90 €uro)
diverse Hauptgerichte (Tandoori-Pasta, Rindergulasch, Lammrücken, Bismarckhering, zwischen 9,20 und 15,50 €)
Desserts (4,60 – 5,20 €uro).
Außerdem ist ein täglich wechselndes Mittagsmenü (max. 9 Euro) im Angebot.

 
Die Wartezeit aufs Essen war normnal, allerdings kamen unsere 5 Essen nicht zeitgleich auf den Tisch. Geschmeckt hat es gut und satt sind wir auch geworden.
Die Sauberkeit ist gut, allerdings waren die Tischläufer schmuddelig. Das Restaurant nutzt die Toiletten der Uni, die zwar optisch sauber, aber vom Geruch her nichts für empfindliche Nasen waren (betr. Die Herren-Toilette).
 
Trotz Kritikpunkten ist das „Cum Laude“ am Touristen-Hotspot „Unter den Linden“ eine Empfehlung für gutes Essen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Immer wieder gern und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.

Immer wieder gern findet diese Bewertung gut geschrieben.