Gaststätte Schützenhaus
(1)

Mönchsbrunnen 2, 71065 Sindelfingen
Restaurant Vereinsheim Ausflugsziel
Zurück zu Gaststätte Schützenhaus
GastroGuide-User: Minitar
hat Gaststätte Schützenhaus in 71065 Sindelfingen bewertet.
vor 6 Jahren
"Wir sind wieder da! - wirbt das Sin..."

Geschrieben am 21.05.2014
Wir sind wieder da! - wirbt das Sindelfinger Schützenhaus. Seit April residiert der Wirt Rafael Balado Perez wieder im Schützenhaus und versucht, das Gebäude und das Areal nach und nach zu renovieren und aufzuhübschen.

Ich war letzte Woche zum ersten Mal dort, kannte also nicht den maroden Zustand der letzten Jahre. Von der alten B14 zwischen S-Vaihingen und BB/Sifi aus führt ein Waldweg etwa 300 Meter zum Lokal. Abends würde ich hier nicht so gerne lang fahren. Auch als ich mittags auf dem Parkplatz stand, zögerte ich lange, einzutreten. Von aussen wirken die Gebäude wenig vertrauenerweckend, die Gegend allgemein eher düster.

Wenn man eintritt, muss man sich aber verwundert die Augen reiben. Der Innenbereich ist sehr schick und modern renoviert. Mittags sitzen ausser mir noch ca. 5 Personen an den Nebentischen. Die meisten wurden vom täglich wechselnden Mittagstisch angelockt. Die attraktive Karte ist zweisprachig und beinhaltet sowohl regionale Köstlichkeiten wie spanische Spezialitäten (z.B. Paella). Die Bedienung ist in nullkommanichts zur Stelle. Der Wirt und Inhaber sitzt im Hinterzimmer in seinem Büro und hat alles im Blick und ruft schon mal was durch in den Gastraum. Die Homepage ist hochprofessionell gestaltet und verheisst hohen Standard.

Allerdings driften hier Anspruch und Realtität schon noch weit auseinander. Das Salatbüffet ist eher niederschmetternd. Die Tomaten geschmacklos, die Bohnen aus dem Glas, der Rettichsalat eher abgestanden und fad. Dafür kann man sich einen wirklich riesigen Beilagensalat nach Gusto auswählen. Die Teller dafür sind so gross, dass man das fast nicht mehr als Beilage verstehen kann. Meine Käsespätzle von der Mittagskarte waren günstig (6,80 Euro) und reichhaltig, allerdings waren die Spätzle Fertigware und das ganze Arrangement für meinen Geschmack zu sahnig, hatte zu wenig Biss. Cola light gibt es leider nicht, das stattdessen bestellte Mineralwasser war jedoch frisch und spritzig.

Die angekündigte Sonnenterrasse entpuppte sich als traurige Bierbänke. Die Toiletten sind renoviert und haben nun wenigstens Minimalstandard. Die Ambitionen sind durchaus zu erkennen, allerdings sehe ich noch einen weiten Weg bis zum Erreichen des Ziels. Mein Begleiter war hier früher kegeln, die Kegelbahn wurde jedoch abgerissen. Kostenlose Parkplätze vor der Türe. Die Waldgegend lädt zu einem Verdauungsspaziergang ein.