Zurück zu Linh-Long Asia Bistro
GastroGuide-User: Schwalmwellis
hat Linh-Long Asia Bistro in 34613 Schwalmstadt bewertet.
vor 5 Jahren
"Fazit: für eine schnelles, günstiges, gutes Essen allemal ok"
Verifiziert

Geschrieben am 08.11.2014 | Aktualisiert am 08.11.2014
Besucht am 28.09.2014
Schönes Wetter, Fahrradwetter, Rotkäppchenland-Bahnradweg Richtung Ziegenhain. Aber nur wohin? Das Asia-Bistro stand erst seit einigen Wochen auf unserer Besuchsliste. Wir hatten einen Tisch bestellt, da wir nicht wussten wie der Betrieb generell und im Besonderen an einem Sonntag Mittag sein würde. Wie sich herausstellte wäre es nicht nötig gewesen.

Inmitten von Ziegenhain zwischen Einkaufszentrum, Ärztehaus, Apotheke, Bäckerei etc. etc. liegt das kleine Linh-Long. Parkplätze gibt es, wenn man Glück hat direkt für der Tür, aber auch in ausreichendem Masse maximal 3 Gehminuten entfernt. Es gibt nicht mehr als sechs Tische im Innenraum und zwei bis drei Bistro-Tische vor der Glasfront.

Bei Ankunft waren wir die einzigen Gäste und wurden wohl durch die Fahrräder als die vorherigen Anrufer erkannt. So hatten wir also freie Platzwahl. Die Begrüßung war freundlich aber ungewohnt kühl.

Die durchnummerierte Karte bietet etwa 85 Gerichte.
Ich hatte mir eine Tom Kha Gai Suppe als Vorspeise ausgewählt. Damit meine Frau mir nicht zuschauen musste wählte sie ein paar Mini Frühlingsrollen.
Die Suppe war gut. Im Gegensatz zu meiner ersten Begegnung mit einer solchen Suppe in der Ziegenhainer "Landgraf Scheune" jedoch ein bisschen wässrig. Dafür war die "Scheunen"-Suppe mit 5,50 € mehr als doppelt so teuer wie die heutige Suppe mit 2,70 €.
Zu den Frühlingsrollen gibt es nicht viel zu sagen. Fertigware halt.

Die Hauptspeise meiner Frau "Knuspriges Hähnchen mit Chinapilzen, Bambus und verschiedenem Gemüse" sah toll aus - und schmeckte auch sehr gut.
Das gleiche gilt für meinen gemischten Teller, knusprige Ente mit dreierlei Fleisch (Schwein, Huhn und Rind).

Schade war ein wenig, dass die asiatischen Biersorten auf der Karte (Saigon Bier, Tiger Bier und das Dritte ist mir entfallen) nicht mehr vorrätig waren. Keiner würde sie kaufen und so wäre das Haltbarkeitsdatum immer abgelaufen - also gibt es jetzt gar keines mehr.

Die Sauberkeit insgesamt ließ ein wenig zu wünschen übrig. Die Speisekarte war sehr klebrig. Das ganze Bistro - besonders in den Ecken - ersichtlich unsauber. Der Gummibaum neben mir teilte seinen Topf mit einem Haufen Reis und Nudeln.
Die Toiletten sehr neu. Die Herrentoilette im Gegensatz zur Frauentoilette ließ für meine Begriffe aber schon Anzeichen von fehlender ausreichender Pflege erkennen. Unter dem Kasten mit den grünen Papierhandtüchern lag schon eine Schicht grünen Papierstaubs. Wie lange es wohl braucht, bis sich so etwas ansammelt?

Fazit, für eine schnelles, günstiges, gutes Essen allemal ok. Für ein nettes, gemütliches, anspruchsvolles und romantisches Essen eher ungeeignet. Aber diesen Anspruch hat man hier sicherlich auch nicht.

Tom Kha Gai Suppe (Hühnerfleisch mit Kokosmilch und Zitronengras) - 2,70
Mini Frühlingsrollen, (6 Stück), vegetarisch mit süßsaurer Soße - 1,70
Knuspriges Hähnchen mit Chinapilzen, Bambus und verschiedenem Gemüse - 6,90
Gemischter Teller 5 -knusprige Ente mit dreierlei Fleisch und versch. Gemüse, Reis und gebratenen Nudeln - 8,90
Weisswein 0,2 l - 2,80
Cola light 0,2 l - 1,10

Sterne-Einzelwertung:

Gesamteindruck: 3 Sterne
Service: 3 Sterne
Sauberkeit: 2 Sterne
Essen: 4 Sterne
Ambiente: 3 Sterne
Preis/Leistung: 5 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung