Zurück zu Roundabout
GastroGuide-User: Gernundgut
hat Roundabout in 56410 Montabaur bewertet.
vor 5 Jahren
"Platz zum Sehen und Gesehenwerden ... wenn's denn sein muss"

Geschrieben am 30.01.2015
Besucht am 18.12.2013
R wie Roundabout, ein rundlicher Turm, gelegen am letzten Kreisel, wenn man von der Autobahn kommend in den inneren Stadtbereich von Montabaur fährt. 250 Meter weiter beginnt dann schon die Fußgängerzone.

Geboten werden eine Reihe eigener Parkplätze (nein, es handelt sich nicht um die Ausstellungsfläche eines bekannten Automobilproduzenten mit Stern), hochlöblich und kostenfrei.

Freundliche Begrüßung und strikte Tischzuweisung, als nicht rauchender Einzelmensch in den linken Teil an einen Vierertisch. Gehorsam folgte ich dem Wink, die junge Lady sah irgendwie bewaffnet aus mit umgeschnalltem Gurt, Revolver?

„Was möchten Sie trinken?“ kam die Frage, gleichzeitig mit der Karte. „Da schaue ich erst mal rein!“ , sagte ich mutig, vielleicht etwas forsch, aber mit Wirkung. Sie war mir auch nicht böse, behielt mich aber im Auge, denn sie erschien sofort wieder am Tisch, als sie meine Entscheidung bemerkt hatte.

Es gab eine Empfehlungsseite, aus der ich die kleine Portion Kürbiscremesuppe zu 5 € wählte und das Paprikagulasch gewählte hätte, wenn es nicht „leider aus“ gewesen wäre. Ersatzweise entschied ich mich für die Spaghetti Carbonara von der Tafel (7,50 €). Dazu sollte es der trockene Riesling aus Rheinhessen sein, trotz heftiger 5,50 € für 0,2l. Die Waffe entpuppte sich als „modernes Eingabegerät“ (in Istrien ist das in besseren Lokalen schon seit etwa 7 Jahren im Einsatz – ohne Magnetkarten), das mit einem Stift bearbeitet wurde, bis es endlich eine Magnetkarte ausspuckte. Die landete auf meinem Tisch, ohne Erklärung.

Es gibt einige vernünftige Angebote an offenen Weinen in der Karte, und frisch gezapftes KöPi, Kölsch und Andechser Weißbier, alles zu etwas gehobeneren Preisen als im sonstigen gastronomischen Umfeld von Montabaur. Für Kaffeetrinker und Cocktailschlürfer öffnet sich ein Paradies., online auf der HP einzusehen.

Auch der größte Teil der Karte zeigt sich online, nicht allerdings die besondere Empfehlungsseite und das Mittagsangebot (Wochenübersicht schriftlich an der Bezahltheke), schade eigentlich.

Der Wein war fein, fruchtig, dennoch kraftvoll (in Abweichung zur Beschreibung) und gefiel mir sehr gut.

Die Kürbiscremesuppe war nicht nur optisch ein Genuss, Kerne und geröstete Brotwürfel waren drin und überraschten immer wieder, sehr gut.

Der Ersatzhauptgang war stark an das Originalrezept der armen Leute aus Latium angelehnt und bestand eben nicht aus der Sahnesoße mit Kochschinken, wie es oft serviert wird.

Eine Soße aus Ei und Parmesan mit Pancetta lässt eher den Geschmack einer Specksoße entstehen, die hier etwas dünnflüssig geraten war und nicht recht an den (abgeschreckten?) Nudeln al dente haften wollte, so dass am Ende der Nudeln noch viel Soße übrig blieb. Super war der gehobelte Parmesan obenauf, frisch und kräftig. Geschmacklich und optisch gut .

Unangenehme Wartezeiten gab es nicht, die waren eher ziemlich kurz. Viel Zeit zum Begutachten der Einrichtung gab es daher nicht. Brauchte es auch nicht, das ist nicht meine Welt, angefangen von den schrillen Farben der Thekenbeleuchtung über die zu laute Vordergrundmusik bis hin zu Tisch und Stuhl mit nackter Tischplatte und Stühlen, bei denen man die Füße nicht mehr auf dem Boden hat, abgehoben. Das Barelement überwiegt, so sieht es anscheinend auch ein Teil des Publikums (an einem Nebentisch wurde nur Flüssiges gespätstückt), das ich überwiegend im Yuppie-Style sehe, altersmäßig um 30.

Mein Fazit:
Service: freundlich, schnell, verschwunden + sehr freundlicher Koch (Chef?) und Geldeintreiber an der Kasse – gute 4 Sterne

Essen: sehr gute Qualität und Geschmack, optisch ansprechend – 5 Sterne

Ambiente: für mich nicht angenehm, Geschmackssache – 3 Sterne

Sauberkeit: mein Standard – 4 Sterne

PLV: 3,5, abgewertet wegen Getränkepreisen und Wareneinsatz – 3 Sterne

Empfehlung: Ja, mit den genannten Einschränkungen

Ich selbst könnte mir einen erneuten Mittagsbesuch vorstellen, wenn ich wüsste, was es wann zu essen gäbe (HP). Ansonsten, wie gesagt, nicht meine Essensatmosphäre.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


AndiHa und 6 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 7 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.