Zurück zu Da Scialpi Trattoria
GastroGuide-User: Bernie-Bo
hat Da Scialpi Trattoria in 63796 Kahl am Main bewertet.
vor 6 Jahren
"Sehr leckere italiensiche Speisen zu einem guten PLV und mit schöner Außenterasse"

Geschrieben am 31.01.2015
Besucht am 16.08.2013
Allgemein:

Auf der Rückfahrt von Marktheidenfeld wollten wir eigentlich das Restaurant Split in Laufach nochmals besuchen. Leider standen wir vor verschlossener Tür - Betriebsferien / Urlaub vom 13.08 bis zum 11.09.2013. Was nun, egal, weiter in Rtg. Heimat fahren, da in Kahl am Main noch ein kleiner Zwischenstop eingeplant war. Der Hunger war natürlich immer noch vorhanden, es ist um einiges später geworden und wir entschieden uns doch noch schnell einen Italiener für eine leichte Speise aufzusuchen. Das erste italienische Restaurant in Kahl am Main, was auch mit einem Biergarten im Hof auf der Hanauer Landstraße lockte, fiel besonders nach dem Blick auf die Speisekarten in den beiden Schaukästen rechts und links neben dem Restauranteingang und einen kleinen Blick in den Biergarten direkt durch. Eine gepflegte und vernünftige Speisekarte im Schaukasten ist doch schon einmal ein Aushängeschild für jeden Gastronomen und daran sollte bzw. darf es eigentlich nicht scheitern. Also wieder ins Auto gestiegen und weiter ging es. Meine bessere Hälfte sagte plötzlich, am ende der Straße kurz vor der Aral Tankstelle wäre noch eine italienische Trattoria auf der rechten Seite, wo sie mit Ihren früheren Chef und Arbeitskolleginnen schon mal zum Essen war.
Die Trattoria liegt neben der Durchgangsstraße in einer engen Spielstraße/ verkehrsberuhigte Straße mit lt. Beschilderung. Vor der Tür parkten schon auffällig viele größere hochwertige Fahrzeuge welche in Zuffenhausen bzw. von der anderen Konzernmarke in Ingolstadt  / Neckarsulm gebaut werden. Ich war jetzt ein wenig voreingenommen. Ein paar Stufen hoch und wir standen auf der großen Terasse, wo bis auf einem nicht abgeräumten Tisch alle Plätze noch gegen 22.00 Uhr belegt waren. Die Seniorchefin begrüßte uns freundlich und sagte, wir können gleich den Vierertisch haben, sie muß nur noch schnell abräumen und säubern. (die vier Personen sind uns vor der Trattoria noch begegnet).
Ambiente:
Außen dunkle Holztische, hauptsächlich vierer oder Sechsertische, wobei man diese durch diverse Zweiertische auch anders zusammenstellen kann. die Stühle recht bequem, bei einigen waren auch Sitzkissen vorhanden. Mit den Sonnenschirmen machte die Terasse einen guten und sauberen Eindruck. Auf der Terasse gibt es ca.40 Sitzplätze. Im inneren ist die Trattoria nicht ganz so groß, vor Kopf eine große Theke, (was ich so durch das Fenster sehen konnte) und die Wände modern in grün / weiß gehalten, mit farblich der selben Bestuhlung / Betischung wie auf der Terasse. Es sah ordentlich und aufgeräumt aus. Die Toilette wurde nur von meiner besseren Hälfte besucht, diese war auch sauber, könnte aber lt. ihrer Aussage für ein wenig mehr beleibte Damen wohl ein wenig eng werden (bei ihr hat es gut gepaßt). Das Publikum war ca. von anfang 30 bis ende 40. wie es sich so anhörte und aussah, kannten sich die meisten Gäste wohl untereinander. Die Geräuschkulisse war eigentlich recht normal, nur die 3 Herren anatolischer Herkunft am Nebentisch, wollten wohl ihre Damen impornieren und versuchten immer auf pseudoitalienisch noch Nachtisch und weitere Getränke zu ordern, dass aber in einer Lautstärke, dass es die ganze Terasse verstehen konnte. Die dicken Zigarren durften da natürlich die ganze Zeit auch nicht fehlen. (zu den Gästen und dessen Verhalten kann das Restaurant ja nichts - war ja auch nur dieser Fünfertisch, der zeitweise mal kurzfristig auffiel)
Bedienung / Speisen:
Wir setzten uns dann an den gesäuberten Tisch und wurden von einer anderen älteren Kellnerin (aber keine italienische Landsmännin) freundlich begrüßt und uns die Speisekarten gereicht. Die Speisekarte beinhaltet ausschließlich Antipasti & Salate, sowie Pasta und Pizzen. Nicht zu überladen. Unsere Kellnerin brachte uns dann Papierservierten und Besteck und zusätzlich eine große frische heiße Focaccia vom Haus (Pizzabrot für die Leser die es nicht kennen). Dafür bezahle ich in vielen italienischen Restaurants bereits zwischen 3,50 und 4,50€. Wir bestellten einmal Weizenbier 0,5l für 3.-€ und 0,5l Coca Cola für ebenfalls 3.-€. die Getränke wurden schnell und schön kühl serviert. Da wir an der Fensterfront neben der Eingangstür saßen, stellte uns die Bedienung noch eine große Tafen an der Tür, wo ca. 8 Tagesgerichte draufstanden - alles mehr oder minder Pastagerichte in verschiedenen Variantionen.
Wir bestellten einmal aus der normalen Karte Pennette Arrabiata mit Rucola und Mozzarella für 8,50€ / allerdings ohne Käse ! besonders scharf und einmal von der Holztafel Linguine mit Trüffel, Parmaschinken und Rucola für 11,50€. Nach einer Minute kam die Bedienung zurück und fragte mich, auch ohne Mozarella, ich sagte ihr, ja auch ohne Mozarella und ohne Parmesan. Zeitgleich wurde von ihr eine große Pfeffermühle und ein Salzstreuer auf unseren Tisch plaziert.
Nach angenehmer Wartezeit kam dann unsere Bedienung und servierte uns die Teller. Ich sagte zu ihr, ich hatte eigentlich Pasta und keinen Salat bestellt, worauf sie ein wenig unsicher sagte, dass ist so schon richtig (mehr dazu später). Die Portionen waren sehr groß in den tiefen Tellern. Die Pasta war noch richtig heiß, selten so heiß serviert bekommen und es duftete sehr gut bzw. sah auch sehr gut aus. Ein wenig nachgewürzt und schon paßte es. Die Linguine waren sehr schmackhaft, die Trüffelanzahl war sehr spendabel, der Parmaschinken war auch sehr lecker und von der Menge her auch gut bemessen, zusätzlich noch Parmesan und etwas Rucola. Von den Nudeln (natürlich ohne Trüffel und Parmaschinken) sind leider die Hälfte auf dem Teller geblieben, da diese Portion wirklich mehr als groß war.Tja, Rucola ist heutzutage das Grünzeug, womit z.Zt. jeder Italiener meint, sämtliche Speisen mit zu garnieren. Die Menge der Penette war genauso groß wie die der Linguine. Die Soße war frisch und fruchtig mit vielen frischen Cherrytomaten und etwas Knoblauch sowie noch einige Kräuter angereichert. Sie hätte allerdings etwas schärfer sein dürfen, diese war von der Schärfe leider nicht viel schärfer, als eine normale Tomatensoße. Warum ich beim servieren stutzig wurde, ich habe zuerst keine Pasta erkennen können, da der gesamte Teller komplett mit einer Höhe von ca. 5 cm mit Rucola überdeckt war - damit werden anderswo 2 komplette Rucola Pizzen belegt. Diese Menge Rucola wurde bei mir bestimmt als Ausgleich für den abbestellten Mozzarella gedacht, ansonsten kann ich mir diese Konstellation leider nicht vorstellen. PS: Ich habe meine Portion von der Menge her auch nicht ganz geschaft.
Die Bedienung fragte zwischenzeitlich diskret, ob alles zu unserer Zufriedenheit wäre und ob noch Wünsche offen wären.
Bezahlung:
Wir baten unsere Kellnerin um die Rechnung. Nach ca. 2 Minuten erschien wieder die Seniorchefin von der Begrüßung und fragte uns freundlich, ob wir zufrieden gewesen sind, was wir natürlich ehrlicherweise bejahten. Sie legte uns einen kleinen handgeschriebenen Schreibblockzettel mit den Zahlen (ohne jetzt welcher Betrag wozu gehörte),
6.-€
8,50€
11,50€
______
26,00€
auf unseren Tisch. Ich beglich die Summe incl. eines  angemessenen Trinkgeld und wir wurden nett von der Seniorchefin verabschiedet.
Um für diese Restaurantkritik einen Trattoria Namen und dessen Anschrift zu haben, stand natürlich nicht auf dem Schmierzettel drauf, nahmen wir eine kleine Speisekarte und eine Visitenkarte mit, welche vom Junior Chef meiner besseren Hälfte überreicht wurde. Bei einem Blick in dieser Karte habe ich gearde feststellen müssen, dass die dort angegebenen Preise gegenüber der Speisekarte auf der Terasse, mindestens 1.-€  bis 2.-€ pro Pastagericht und auch bei den Antipasti nach unten abweichen, wobei ich das PLV eigentlich OK fand. Laut Speisekarte betreibt Fabio Da Scialpi diese Trattoria bereist seit 2005 in Kahl am Main.
Fazit:
Nette Inhaber und Bedienung mit sehr leckeren großen Pastagerichten, teilweise auch ausgefallende Varianten, zu guten Preisen. Ein weiterer Besuch wird bestimmt bei Gelegenheit nochmals erfolgen. Also nicht von diversen Fahrzeugen vor der Tür blenden lassen, ganz normale Preise für anständiger Qualität und besonders frischen Zutaten.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


hbeermann und 7 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 7 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.