Zurück zu Mittelmeerraum - Tapas & Lebensfreude
GastroGuide-User: Peter3
hat Mittelmeerraum - Tapas & Lebensfreude in 48291 Telgte bewertet.
vor 5 Jahren
"Der Mittelmeerraum ist wieder da!"
Verifiziert

Geschrieben am 16.01.2015
Besucht am 01.09.2014
Nachdem ich den Eröffnungsabend vom Freitag noch gut in Erinnerung hatte, war ich natürlich neugierig auf die Küche im Mittelmeerraum und wurde überrascht.
Also reservieren ist notwendig, wenn schon am Montagabend alles ausgebucht ist, draußen im Garten war zwar noch Platz, aber das war heute bei den herbstlichen Temperaturen doch zu schattig. Der Chef schaut in sein Buch und bietet mir für 1,5 Stunden einen Tisch, ich hatte nicht reserviert, aber ich will ehe nur eine Kleinigkeit essen, kommt dann aber ganz anders. Als ich ging waren sämtliche Tische belegt. Parkplätze findet man in dem beschaulichen Telgte meistens in den Nebenstrassen.


Endlich der "Mittelmeerraum" ist wieder da! 29.8.2014
Nach einem halben Jahr Umbauarbeiten ist der neue "Mittelmeerraum" gestern Abend von einem sympatischen Deutsch-Griechen eröffnet worden. In der Abendsonne tummelten sich ca 100 geladene Gäste in dem wunderschön, mediteranen Garten, lauschten der Livemusik und probierten die unterschiedlichsten Köstlichkeiten die als Fingerfood gereicht wurden. Ich probierte einen hervorragenden griechischen Rotwein und fühlte mich in der südlichen Atmosphäre sichtlich wohl.
Einen kurzen Blick riskierte ich in die komplett neue Küche und ins Restaurant und freue mich auf einen erneuten Besuch um die Küche demnächst zu testen. Das war gestern Abend ein gelungener Einstieg in die mediterane Welt des Südens.
Bedienung
Der Chef bedient selber, ein junger Mann der in seinem Restaurant freundlich und souverän rüber kommt und zu jedem seiner Gerichte was sagen kann. Ein kleiner Plausch mit der sympatischen Köchin war durch das offene Küchenfenster auch noch möglich. "Haben sie nicht am Freitag nach was Süßem gefragt? Leider hab ich es nicht mehr geschafft." Kein Problem ich wurde von jemand Anders versorgt," antwortete ich.


Das Essen
Ca 40 verschiedene Tapassorten werden angeboten und ein größeres Tagesgericht heute: Rotbarbenfilet mit Weißweingemüse und Rosmarinkartoffeln für 15,50, ansonsten liegen die meisten Angebote zwischen 4,50-7,50.
Ich hatte Pflaumen und Datteln im Speckmantel 4,50 köstlicher Geschmack in dem kleinen Keramikschälchen, und Babycalamaris in einer Rotweinsoße, da hätte ich mich reinlegen können, leider war die Schale zu klein 7,60. Die kleinen Calamaris waren nur kurz in der Pfanne
geschwenkt und entwickelten auf der Zunge ein wohliges Eigenleben, die Soße kratzte ich noch mit dem Brot aus, das es zusammen mit warmen Pittabrot gab. Wasser 2,50.
Als Gruß aus der Küche vorab auf einer warmen Scheibe Brot eine leckere Auberginenmus. Als Nachtisch orderte ich auf Empfehlung einen griechischen Joghurt der mit warmen Feigen serviert wurde 4,70. Die Feigen wurden in einer Portweinsoße mit Honig und Wallnussen geschwenkt, was für eine Verführung! Dazu hatte ich einen vollmundigen griechischen Rotwein  für 3 Euro 0,1, den ich von Freitag in Erinnerung hatte.
Da macht es Lust das nächstemal sich mit mehren Freunden durch die Karte zu schnabulieren.


Das Ambiente
Das Ambiente mit den brennenden dicken Kerzen, den dunklen nackten Holztischen und Stühlen ist südländisch stimmig, mit frischen Blumen auf den Tischen. Auf den Stühlen Sitzkissen, draussen der traumhafte mediterane Garten mit seinen verschiedenen Ebenen und stilvollen Sonnenschirmen. Dort soll demnächst noch eine Boulebahn entstehen.



Sauberkeit alles gut 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 5 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Obacht! und 5 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.