Zurück zu Das Symposion
GastroGuide-User: Pepperoni
hat Das Symposion in 97631 Bad Königshofen im Grabfeld bewertet.
vor 5 Jahren
"Wir kommen nicht wieder"
Verifiziert

Geschrieben am 24.02.2015
Besucht am 21.09.2013
Lage

Aus einem fränkischen Meierhof, der 741 als Chuningishaoba in pago Graffeldi (Grabfeld) das erste Mal urkundlich erwähnt wurde, entwickelte sich die heutige Stadt Bad Königshofen. Den Mittelpunkt in Bad Königshofen bildet der große Marktplatz mit seinen drei Brunnen. In der zum Marktplatz führenden Hauptstraße liegt das griechische Restaurant "Das Symposion".

Ambiente

Beim Eintreten stößt man direkt auf den großen dunkel gehaltenen Barbereich.
Das Restaurant selbst ist in zwei Bereiche geteilt. Der vordere Teil ist hell und lichtdurchflutet. An einer großen roten Wand befinden sich aufgereiht griechische Püppchen. Lebende Pflanzen auf den Fensterbänken. Im hinteren Teil, der dunkel gehalten ist liegen weiße gehäkelte Mitteldecken auf den Tischen und die Sitzbänke mit hohen Rücklehnen und Kissen sind sehr bequem.  Überall Pfauenfedern, Steintöpfe und Tonkrüge als Deko und auf den Tischen selbst jeweils eine Sonnenblume. Vmtl. die Kinder des Hauses hatten auch ihren Teil zur Deko beigetragen mit Bildern und Bastelarbeiten, die im Restaurant ausgestellt wurden. Die Deko war vollkommen überladen.

Service

Der Chef des Hauses, ein betagter griechischer Mann, begrüßte uns und gab alle Tische zur Auswahl frei.  Wir nahmen im hinteren Teil Platz. Die Getränke und  Speisen wurden erst nach längerer Zeit aufgenommen. Das Aufnehmen wurde nochmals unterbrochen, als das Klingelzeichen für fertige Speisen am Nachbartisch ertönte - hier gab es kein Wort der Ent-schuldigung. Ironisch wurden wir als Professor und Dr. bzw. Tochter bezeichnet - Humor ist anders (zumal wir zum ersten - und letztem Mal -  hier waren).

Essen

Wir bestellen aus der Speisekarte als Vorspeise die Peperoni gegrillt (Piperies Skaras 4,90 €)  (ohne Kommentar s. Bild). Keines Wortes würdig. Als zweite Vorspeise Saganaki (gebratener Feta paniert 4,90 €). Sehr knusprig ausgebacken.  

Als Hauptspeise Calamari frittiert mit mediterranem Gemüse und Salat (12,00 €). Die Calamari waren in Ordnung.  Dann hatten wir noch  den Bauernteller (1 Steak, 1 Souzukakia, Gyros, Pommes, Tzatziki, Krautsalat (10,00 €). Das Steak war total trocken. Das Messer versagte beinah. Das Gyros war kross und innen weich. Das Hackfleischröllchen war ungewürzt. Der Ouzo vom Haus war bitter nötig.


Fazit: Kein zweiter Besuch von meiner Seite.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


uteester und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 6 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.