Zurück zu Böttes Holzsteinofen
GastroGuide-User: rr_blaubaer
hat Böttes Holzsteinofen in 33415 Verl bewertet.
vor 3 Jahren
"Pizza grandios, Organisation katastrophal"
Verifiziert

Geschrieben am 05.07.2016
Nach meinem letzten Bericht zu Böttes waren ja doch ein paar Leser enttäuscht, dass es keine Bilder der von mir so gelobten Pizza gab. Das will ich nun nachholen. Aufgrund der bei mir aktuell etwas engen beruflichen Einbindung wird es aber nur ein Kurzbericht werden, der dann aus gegebenem Anlass auch nur 1 Bild enthällt.
 
Es ist Sonntag, spät am Nachmittag. Ich bin eben aus Belgien zurückgekommen, der Kühlschrank ist leer und alle haben Hunger. Also bei Böttes (lecker Pizza geht immer) angerufen und einen Tisch für 4 Personen bestellt.
Im Lokal und auf der Terrasse herrscht reges Treiben, aber die meisten Gäste sind bereits versorgt. Es sollte also schnell gehen,... denkste!
 
Es beginnt damit, dass wir zwar von Chef und Bedienung begrüßt, aber die nächste Viertelstunde ignoriert werden. Andere Gäste, die nach uns kommen werden nach ihren Wünschen befragt, wir scheinen unsichtbar zu sein, bis ich wild gestikulierend dem Chef winke.
Wir bestellen unsere Pizzen (2x "Tom P. aus V." - Frische Tomaten, Rucola, Parmesan und Coppa - 1x Kleine Pizza Mozzarella - Im Prinzip eine Margherita -  1x "Alice im Wunderland" - Birne, Gorgonzola, Coppa), 2 Salate (Tomaten Thunfisch Salat und Wildkräutersalat) und die Getränke.
 Letztere (1x Franziskaner Weizen und 3x Hauslimonade) kommen relativ schnell bei uns an. Das Bier gut gekühlt, die Limo echt lecker mit Zitrone und frischer Minze.
 
Dann beginnt das große Warten. Zum Glück gibt es viel zu erzählen und die erste Stunde geht relativ schnell über die Bühne. Dann kommt der Chef mit den bestellten Salaten und der Bemerkung das es noch ein wenig dauern wird, an den Tisch. Die Salate hatten wir zwar eigentlich zur Pizza haben wollten, so ließ sich dann aber schon mal der erste Hunger stillen.
 
Was mich langsam nervös machte, war die Tatsache, dass während wir (und auch einige andere Gäste) warteten Abholerpizzen am laufenden Band über den Tresen gingen. Mangels Alternativen an diesem Abend warteten wir aber zunächst geduldig weiter.
Nach etwa 1h und 45Min dann wurden zumindest die beiden Pizzen für unsere Jungs gebracht.
Die Pizza Mozzarella ist nicht im Bild da sie, bis ich mein Handy gezückt hatte bereits zu wesentlichen Teilen in den Kindermündern verschwunden war.
Die "Pizza Tom P. aus V." kam einen kleinen Moment später und konnte daher noch schnell von mir abgelichtet werden.
 
Pizza Tom P aus V

Beide Pizzen waren wie erwartet wunderbar. Ein knuspriger, dünner Teig, der auch in der Mitte noch hält was er aussen verspricht und ein würziger aromatischer Belag.
Die Pizza Mozzarella mit schön fruchtigem Sugo, fein zerlaufenem Käse und frischem Basilikum, war praktisch die perfekte Musterpizza schlechthin.
Die Pizza "Tom P. aus V." wird ohne Sugo zubereitet, dafür mit frischen Tomaten, Rucola, frisch geriebenem Parmesan und Coppa (ein luftgetrockneter italienischer Schweinenacken).
Geschmacklich etwas ungewohnt, da ohne Sugo, wird man jedoch schon beim ersten Bissen mit der wirklich gelungenem Kombination an Aromen entschädigt.
 
Leider blieb es, was das Essen angeht bei dieser Teillieferung. Auf Nachfrage (nach letztlich 2h), ob die beiden anderen Pizzen denn schon in Arbeit seien wurden nur demütig der Kopf geschüttelt, was uns dazu veranlasste selbige abzubestellen, die Rechnung zu ordern und zuhause noch ein Scheibchen Butterbrot zu mümpeln :-((
 
Ja, es gab natürlich eine ausladende Entschuldigung vom Chef.
Und auf meine Ansage, dass es ja nicht angehe, dass man dutzende telefonische Bestellungen annehme und dafür die Gäste im Restaurant nicht bediene, kam zwar die Aussage, ja, das werde man ab sofort umstellen, doch allein mir fehlt der Glaube. Für uns jedoch war das wohl trotz der wirklich perfekten Pizza für längere Zeit der letzte Besuch hier.


kgsbus und 30 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 30 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.