Zurück zu Ristorante La Contessa
GastroGuide-User: rr_blaubaer
hat Ristorante La Contessa in 60486 Frankfurt am Main bewertet.
vor 3 Jahren
"Zum Mittagstisch wirklich zu Empfehlen"
Verifiziert

Geschrieben am 29.01.2016 | Aktualisiert am 29.01.2016
Besucht am 20.01.2016
Es ist jetzt nun ein paar Monate her, dass ich einen Bericht über das La Contessa verfasst habe.
Ein weiterer Besuch am Abend hat sich zwar mittlerweile nicht ergeben, aber den angebotenen Mittagstisch habe ich in der Zwischenzeit mehrfach genutzt.
 
Was Lage und Ambiente angeht verweise ich der Einfachheit halber auf meinen ersten Bericht, hier hat sich nichts verändert. Auch im Service finden sich immer noch die beiden jungen Herren und die Chefin. Zusätzlich arbeitet an einzelnen Tagen auch noch ein weiterer, etwas älterer Herr im Service.
 
Die beiden jungen Herren machen Ihre Sache auch immer noch gut, sind höflich, charmant, geben gerne Auskunft und fragen nach, ob es den geschmeckt hat. Auch wenn das Lokal zur Mittagszeit voll besetzt ist, haben sie meist einen guten Überblick, meinen dann nur "kleinen Moment ist gleich etwas frei" und finden dann doch noch ein Plätzchen für mich.
Einziges Manko, sie sind manchmal etwas unkoordiniert. Dann stehen sie zu zweit oder zu dritt an der Kasse, dem Fax-Gerät, dem wasauchimmer und der Service kommt in der Zwischenzeit merklich ins Stocken, was sich z.B. an längeren Wartezeiten manifestiert, was für ein schnelles Mittagessen auch schon mal problematisch werden kann.
 
Die Chefin agiert im Service eigentlich genau so, nur ist sie dabei etwas burschikoser unterwegs, was einem nicht so das wohlfühl-Gefühl gibt wie bei den beiden Mitarbeitern. Der etwas ältere Kellner strahlt zwar eine gewisse Patrone-Aura aus, an den Charme seiner beiden jungen Kollegen kommt er jedoch nicht heran.
 
Wie gesagt bin ich in den letzten Wochen öfters zum hiesigen Mittagstisch eingekehrt.
Das liegt zum einen daran, dass die für mich verfügbaren Kantinen entweder ungenießbares Essen haben, für mich als externen Mitarbeiter Phantasiepreise verlangen oder beides.
Letztlich bleibt mir nur die Wahl zwischen Belegten Brötchen und den umliegenden Lokalen von denen das La Contessa eines der besseren Angebote darstellt.
 
Montags bis Freitags stehen neben der normalen Karte zwischen 11:30 Uhr und 15:00 Uhr zwei Mittagsmenüs zur Auswahl. Bei identischer Vorspeise und Dessert ist eines der Menüs eher einfacher (Pasta) gehalten und eines leicht aufwändiger (meist mit Fleisch) in der Umsetzung.
Zum Abschluss kann man zwischen einem kleinen Dessert und einem Kaffee wählen.
Dabei liegt das günstigere bei 8,- € die teurere Variante bei 10,50 €.
Weiterhin werden sogenannte Business Menüs, eine etwas noblere Variante, für etwas über 20 € angeboten.
 
Bei meinem letzten Besuch entschied ich mich für das sogenannte Menü 2, Brokkoli-Omelette, Hähnchenspieß mit Schupfnudeln und Salat, Dessert (10,50 €)
Dazu bestellte ich eine Cola (0,33l 3,20 €)
 
Vorab wird hier, unabhängig ob man nun mittags oder abends kommt, ein Körbchen Brot sowie ein Schälchen Knoblauch-Mayonnaise serviert. Das Brot ist frisch, knusprig und geschmacklich sehr gut. Ich vermute, hier hat es einen Lieferantenwechsel (besser) seit meiner Bewertung aus dem vergangenen Jahr gegeben. Die Mayonnaise ist wie gehabt anständig, aber mit der Zeit könnte auch ruhig mal ein wenig Abwechslung im Schälchen sein.
 
Die Vorspeise wurde wie üblich recht schnell gebracht.
Ein Brokkoli-Omelette hatte ich mir optisch zwar etwas anders vorgestellt, aber erstmal probieren.
Letztlich handelte es sich um ein Stück einer gebackenen Brokkoli-Ei-Käse Mischung. Kein Omelette im eigentlichen Sinn also, auch wenn die verwendeten Zutaten durchaus richtig gewesen wären.
Auch mit dem Anrichten hätte man sich ein wenig mehr Mühe geben dürfen. Geschmacklich passte aber alles. Der enthaltenen Brokkoli hatte noch leicht Biss, Gemüse und Ei-Masse waren schön abgeschmeckt und obwohl das servierte Stück für ein Omelette oben etwas dunkel schien, war die Masse schön saftig.
 
Das Hauptgericht kam dieses Mal mit leichter Verspätung und war ebenso wie die Vorspeise optisch eher dürftig. Das habe ich hier schon deutlich besser erlebt (Ich habe bei den Bildern zum Vergleich auch die Fotos von einem anderen Tag eingefügt).
Auf einem Bett aus Schupfnudel, die in Butterbrösel geschwenkt wurden (nicht wirklich italienisch aber ganz lecker) lag der Spieß aus Hähnchenbrust, Zucchini, Paprika, Zwiebel und Weißbrotscheiben. Dazu gesellte sich ein Häufchen Salat, der in der Hauptsache aus verschiedenen Blattsalaten und ein paar Karottenraspeln bestand und leider schon einen Hauch zu lange im Dressing baden durfte.
 
Der Spieß war partiell ein wenig zu stark gegrillt. Insbesondere die beiden Weißbrotscheiben (von denen ich wirklich nicht weiß, warum sie überhaupt dabei waren) hatten bereits reichlich Röstaromen angesammelt und mussten sich an den Tellerrand begeben.
Das Fleisch dagegen war wunderbar saftig gegart und auch die Gemüse hatten noch etwas Biss. Die Schupfnudeln (vermutlich nicht hausgemacht) hätte ich zwar hier nicht erwartet, sie schmeckten aber mehr als nur ordentlich und passten erstaunlich gut zum Rest.
 
Der Salat war wie gesagt bereits etwas zu lange im Dressing, dieses schmeckte dafür aber wirklich gut.
 
Insgesamt betrachtet hatte ich hier schon deutlich bessere Mittagsmenüs, insbesondere was die Optik angeht, aber ich war dennoch zufrieden.
 
Zum Abschluss entschied ich mich für einen Espresso (heiß, stark, schöne Crema) anstelle eines Desserts und das Amarettini bleibt auch liegen, einen Fauxpas wie bei meinem letzten Besuch habe ich aber nicht mehr registriert.
 
 
Bewertung:
 
Ambiente:
es haben sowohl im Raum als auch was meinen Geschmack angeht seit meinem letzten Besuch keine wesentlichen Veränderungen stattgefunden. => 3,5 Sterne
 
Service:
Charmanter flotter Service, allerdings  mit gelegentlichen Problemen was die Koordination angeht. Dennoch gefühlt leicht verbessert. => 3,5 Sterne
 
Essen:
Hier lasse ich aufgrund meiner Erfahrungen der letzten Wochen, in denen ich immer wieder mal hier war bewusst Milde walten.
Eigentlich wäre es an diesem Besuch eher eine 3 gewesen, ich gebe aber einen halben Stern mehr, den ich aufgrund der Erfahrung für verdient halte. => 3,5 Sterne
 
Sauberkeit:
Die Auffälligkeiten meines letzten Besuchs konnte ich zum Glück nicht mehr beobachten. Die Tische sind immer sauber gedeckt und auch bei der zweiten oder dritten Belegung auf saubere Tischwäsche geachtet.
=> 4 Sterne
 
Preis-Leistungs-Verhältnis:
Beim letzten Mal habe ich hier noch 4,5 Sterne vergeben. Seit Jahresbeginn haben die Preise allerdings mehr als nur ein wenig angezogen. Daher nur noch 4 Sterne.
 
Fazit:
Zum Mittagessen komme ich gerne wieder. Auch wenn die Optik nicht unbedingt immer stimmt, geschmacklich ist das Essen hier wirklich gut.
Der Service kann kleine Unzulänglichkeiten durch seine Charmante Art noch ausgleichen, hier ist aber, so glaube ich, mit etwas Mühe noch deutliches Verbesserungspotenzial vorhanden.
Was einen Besuch am Abend angeht, gibt es in der näheren Umgebung jedoch viele starke Mitbewerber.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 27 andere finden diese Bewertung hilfreich.

kgsbus und 28 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.