Zurück zu Spargelhof Hengemann
GastroGuide-User: Peter3
hat Spargelhof Hengemann in 48351 Everswinkel bewertet.
vor 5 Jahren
"Muttertag zum Spargelhof Hengemann!"
Verifiziert

Geschrieben am 10.05.2015 | Aktualisiert am 10.05.2015
Besucht am 10.05.2015
Kann man sich dem Muttertag auch ohne Mutter widmen? Ja man kann, wenn man keine Mutter mehr hat, dann entfällt der langweilige Blumenstrauß und das gemeinsame Frühstück wo man die neusten Erlebnisse zum Besten gibt und darauf achtet die delikaten Details aus zu lassen, um die Mutter zu schonen. 

Nachdem ich heute Morgen meine Kräuter gewässert hatte, die Tomaten-, Gemüse- und Erdbeerpflanzen überprüft hatte - es wird eine gigantische Erdbeerernte dieses Jahr, dank dem Mist von den Nachbareseln. Die trächtige Bentheimer  Sau vom Nachbarn mußte ich auch noch begrüßen und ein paar blühende Zweige für die Vase holen. Nach einem Cappuccino bin ich dann gegen 11 Uhr zum Spargelhof gefahren. Es ist gut wenn man hier früh kommt, weil es Sonntags ein beliebter Fahrrad- und Ausflugsort ist, wo sich die ganze Familie trifft. 

Die Chefin begrüßt jeden mit Handschlag und weil ich schon zweimal dort war, fühlt man schon eine gewisse Familienanbindung. Parkplätze gibt es direkt auf dem Hof, aber viele kommen mit dem Fahrrad, ich nicht. Heute zieren zwei amerikanische Oldtimer den Rasen, ein roter und ein weißer Flitzer, die auch als Hochzeitskutsche( siehe Fotos) gebucht werden können. Alltags ist der Hofladen von 7-20 Uhr geöffnet und hier gibt es nicht nur den hauseigen Spargel seit 1990, geschält und ungeschält, sondern auch Marmelade, Wein, Schinken und Kartoffeln. 

Sonntags gibt es die legendäre Spargelcremesuppe 3 Euro und ein wechselndes Mittagsgericht- Hausmannskost- heute: ein zartes Schnitzel auf Toast mit Spargelstückchen an Hollandaise für 8,50. Drei Kilo Spargel geschält für 15 Euro. Ich hatte heute Morgen die Spargelcremesuppe die in einer großen Schüssel mit reichlich Spargelstückchen serviert wird und für meinen kleinen Hunger völlig genügte. Sie kam heiß und sämig, sehr lecker abgeschmeckt daher, Brot gab es auf Nachfrage- die jungen Mädchen sind wahrscheinlich die Enkelkinder oder junge Mädchen im Ferienjob. Sie lächeln freundlich mit der Sonne um die Wette, alles andere wäre hier auch übertrieben. Wasser gab es für 1,80 dazu. Im letzten Jahr war noch eine kleine Kaffeebude aufgebaut, die fehlte heute, Kaffee gibt es aber trotzdem. 

Das Ambiente ist ein typischer gepflegter  Bauernhof, auf dem unter schattigen Bäumen etliche Holztische stehen mit Omas Tischdecken darauf. Blumen auf den Tischen alles sehr liebevoll gemacht. Für die Kinder gibt es Trampolin und Gokarts. Und neuerdings hat sich nebenan auch noch ein Trödelhändler mit Möbeln aus Urzeit etabliert. Selbstverständlich kann man Innen beim Kaminfeuer speisen, aber der Spargelhof bürgt für schönes Wetter.  
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 22 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Huck und 22 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.