Tofino
(1)

Witteringstraße 99, 45130 Essen
Schnellrestaurant Cafebar
Zurück zu Tofino
GastroGuide-User: rr_blaubaer
hat Tofino in 45130 Essen bewertet.
vor 5 Jahren
"Burger Top, Service Flop"
Verifiziert

Geschrieben am 19.05.2015
Besucht am 02.06.2014
Diese Kritik ist zwar schon etwas älter und stammt aus meinem Fundus eines verblichenen Portals. Ich möchte sie Euch jedoch auch hier nicht vorenthalten:

"Bester Burger der Stadt" und "Musst Du unbedingt versuchen". So hat ein Kollege von mir vor einiger Zeit vom Tofino, einer, sagen wir mal Burger-Bar in Essen geschwärmt. Heute hatte ich mal wieder Lust auf Fleisch im Brötchen, also los Richtung Witteringstraße.

Das Tofino ist ein Daily Food - Burgerbude - Kaffeeladen (So die Eigenbezeichnung im Internet). Ich würde den Begriff Burger Bar empfehlen. Innen stehen ein paar eng bestuhlte Holztische ohne viel Schnickschnack. Leider alle besetzt, bzw. mit kleinen Schildchen bestückt auf denen beispielsweise "Reserviert ab 20.00 Uhr 2 Personen für Martin" stand. Es war ein wenig laut, aber insgesamt nicht ungemütlich. Für mich persönlich jedoch ein wenig zu eng. Das mag aber an meinem im Verhältnis fortgeschrittenen Alter (Im Schnitt war das Publikum etwa 20 Jahre jünger als ich) liegen.

Draußen gab es jedoch noch eine Hand voll Plätze auf der Fensterbank, die etwas verbreitert und mit Polstern versehen war, sodass rechts und links vom Eingang jeweils noch 3 Personen nebeneinander an kleinen Tischchen sitzen konnten. Da ich deutliches Magenknurren verspürte nahm ich also mit einem der Plätze draußen vorlieb.

Als nach etwa einem halben Kapitel in "A Game of Thrones" noch keine Bedienung aufgetaucht war, fragte ich einen der ebenfalls draußen Sitzenden, ob hier Selbstbedienung sei. Er verneinte und meinte, es dauere hier aber manchmal etwas länger. Kurz vor Ende des Kapitels kam dann doch noch eine Bedienung und fragte, ob ich schon etwas bestellt hätte. Auf meine Verneinung entschuldigte sie sich kurz und nahm die Bestellung auf.

Die Karte ist positiver Weise recht kurz und beinhaltet neben wenigen Burger-Varianten (inklusive Vegi-Burger) auch den Hinweis auch aktuelle Steakempfehlungen, die im Restaurant aushängen würden. Außen habe ich leider nichts dergleichen gesehen und die Bedienung hat auch keine separate Empfehlung angeboten (ich wollte zwar ohnehin einen Burger, aber hätte zumindest ein Angebot erwartet).

Meine Wahl fiel auf den Cheese-Burger 200g (7,- €) mit Cheddar und zusätzlichen karamellisierten Zwiebeln (0,50 €) sowie eine Portion Chili Cheese Fritten (2,60 €). Zu Trinken gab es eine Fritz-Cola (2,50 €).

Die Cola kam recht zügig nach der Bestellung, was mich zumindest annehmen lässt, dass die anfängliche Wartezeit vielleicht doch nur eine Ausnahme gewesen sein könnte, auch wenn meine Beobachtung bezüglich Bestellungen anderer Gäste doch eher für die "hier dauert es schon mal was länger" These sprechen. Mein Burger kam dann aber doch nach einer noch passablen Zeit an den Tisch. Und die Bedienung (eine andere als vorher) bemerkte auch gleich, dass ich noch kein Besteck hatte. Dieses kam dann als lose in einen Krug gestellte Gabel und Messer. Nach Rückfrage wurde dann auch noch ein kleiner Stapel Servietten auf der Tischemitte ausgelegt (Der Gast neben mir, den ich wegen der „Selbstbedienung“ fragte hatte weniger Glück, ihm wurde kein Besteck gebracht und statt Servietten nahm er selbst mitgebrachte Papiertaschentücher)

Ich habe mir auf meinem Rückweg lange überlegt, ob ich über dieses Essen überhaupt einen Bericht schreiben soll. Ausschlaggebend war dann aber tatsächlich der Burger, der mir an den Tisch gebracht wurde. Kurz gesagt: Ich habe einen neuen Referenzburger.

Die Burger Buns waren perfekt. Knusprig aufgebacken, mürbe und kein bisschen zäh, auch nachdem sie ein wenig in der Soße eingeweicht waren. Weit weg von den Convenience Gummi-Scheiben, die man üblicherweise bekommt. Das Fleisch optimal (ich wollte ihn medium) gegrillt. Außen eine leichte Röstkruste ohne verbrannt zu sein, in der Mitte schön rosig und saftig. Dabei unheimlich aromatisch fleischig. Das geht nicht mit TK-Ware. Das war Frischfleisch und zwar leckeres. Salat, Gurke und Tomate waren nicht zu viel und nicht zu wenig. Die karamellisierten Zwiebeln (eine wunderbare Ergänzung) legten sich geschmeidig über die Schicht geschmolzenen Cheddars.
Einziger Kritikpunkt (aber noch auf hohem Niveau): Die sogenannte "Tofino Burger Sauce" erinnert mich etwas zu sehr an rosa Coctailsoße.

Zu den Chili Cheese Fritten muss man nicht viel sagen. Kann man bestellen, muss man aber nicht. Ich lass sie mal ob des überragenden Burgers hinten runter fallen.

Das Essen hat mich auf jeden Fall überzeugt. Zumindest der Burger, der so perfekt gebraten war, dass sich so manch anderer Laden was abkucken kann. => 5 Sterne

Der Service mag mit der flapsigen Art geeignet sein für das hauptsächlich anzutreffende jüngere Publikum. Mir hätte ein wenig mehr Freude bei der Arbeit und ein freundliches Lächeln gefallen. => 2 Sterne

Das Ambiente war in Ordnung, aber mir persönlich zu eng. => 3 Sterne

Sauberkeit:
Leider wirkte alles ein wenig nach WG (der Putzplan wird zwar eingehalten, in die Ecken darf man aber nicht schauen, und die Tische dürfte ruhig auch mal abgewischt werden, nachdem ein Gast gegangen ist. => 2,5 Sterne

Preis Leistung: Für diesen Burger zu dem Preis wären es 5 Sterne. Da man aber auch den Service mit bezahlt => 4 Sterne

Fazit:
Ein romantisches Abendessen sollte man hier nicht planen, aber die Burger muss man probiert haben.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Lavandula und 7 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Lavandula und 11 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.