Zurück zu Trattoria Pizzeria Amalfi
GastroGuide-User: manowar02
hat Trattoria Pizzeria Amalfi in 89129 Langenau bewertet.
vor 5 Jahren
"Zum schnell mal gute Pizza und Pasta essen ja, zum Dinner eher nein."
Verifiziert

Geschrieben am 01.01.2016
Besucht am 30.12.2015
Deutsche Küche in dieser Gegend schwer zu finden, da die wenigen Urlaub haben. Also entschloßen, Italienisch, gibt es hier wie Sand am Meer.

An der Durchgangsstraße von Langenau, an einer Kreuzung, gegenüber der Kirche ,befindet sich der Italiener auf den unsere Wahl viel. Eigene Parkplätze konnten wir nicht sehen, wir nutzen einen der freien bei der Kirche. Von der Seite wo wir kamen mußte wir 9 Stufen überwinden um ins Lokal zu kommen. Die Toiletten sind dann dort ebenerdig.

Sevice
Wir wurden freundlich von einem Herrn begrüßt und gefragt , ob wir reserviert hätten. Auf unser nein blätterte er im Buch und brachte uns zu einem Tisch. Die Karten wurden uns gereicht und Zeit gelassen nach Getränken zu schauen. Nach der Bestellungsaufgabe brachte er einen Gruß aus der Küche. Nun kam eine Dame ins Spiel. Sie räumte die Teller ab und fragte ob es geschmeckt hätte. Die Essen wurden gleichzeitig geliefert und man wünschte uns einen guten Appetit. Eine zwischennachfrage , ob alles passen würde, während des Essens kam vom Herrn. Nun saßen wir fast 20 min vor leeren Tellern und dann auch Gläsern bis man sich wieder um uns kümmerte. Man mußte ja mit Stammgästen rumalbern. Beim abräumen orderten wir dann gleich die Rechnung, wir wurden gefragt ob es uns geschmeckt hätte und noch einen Grappa oder Ramazotti möchten. Der Grappa kam schnell, der Herr mit dem Bingomat lies etwas auf sich warten. Der Betrag wurde genannt und das Gerät auf den Tisch gelegt. Wir baten um einen Beleg, was kein Problem war und auch prompt kam. Er wünschte uns noch einen schönen Tag und guten Rutsch. Beim verlassen wurden wir noch freundlich verabschiedet. Die zwei waren beide in schwarz gekleidet, nett und freundlich, die Wartezeit vor leeren Tellern gefiehl uns nicht.

Essen
Die aus Karton bestehende , bedruckte Speisekarte beinhaltet die typischen italienischen Gerichte, aber auch etwas abweichendes davon. Für Silvester gab es zwei Menüs (Foto), die für uns zum Ambiente eher nicht so passen.

Wir hatten ein alkoholfreies Weizen (2,80€) , ein Hefeweizen (2,90€), Pizza Mare - Tomaten, Käse,Knoblauch und frische Meeresfrüchte (9,90€) und Tagliatelle Pisana al Forno - Bandnudeln überbacken mit Weinbrand, putenstreifen und Parmaschinken (9,40€).

Der Gruß aus der Küche bestand aus einem gerösteten , kalten Baguettbrot, das mit Tomatenstückchen und Rucola belegt war. Die Tomaten waren mit Knoblauch und etwas Öl verfeinert worden. Schmeckte nicht schlecht.

Die Pizza Mare hatte eine schöne Größe und dazu gab es noch ein extra Messer. Es war ein knuspriger schöner dünner Teig mit luftig aufgegangenen Rand . Der Tomatensugo schön würzig, geschmackvoll und der Käse schön zerlaufen und von gutem Geschmack. Die verschiedenen Teile vom Tintenfisch auf den Punkt gegart, die Muscheln in der Schale oben drauf. Hier nur ein kleines Problem, gut waren sie , aber wohin mit den Schalen? Der Knoblauch war allerdings sehr-sehr-sehr spärlich vertreten. Jeder Vampir würde " se an seier lacha " ( für nicht Bayern , tot lachen) . Ansonsten eine ordentliche Pizza.

Die Tagliatelle waren von guter Qualität, auf den Punkt gegart, die Putenstreifen schön zart und die Soße ein Traum. Schön nach Weinbrand schmeckend und klasse abgeschmeckt mit leicht rahmiger Konsistenz. Der Käse war schön zerlaufen, aber er kam geschmacklich nicht so richtig bei uns an.

Im groben und ganzen - ned schlecht.

Ambiente
In dem Raum wo wir einen Tisch bekamen merkt man , es war mal ein altes deutsches Gasthaus. Fliesenboden, Holzbalken, Bänke mit Holzrüchenlehnen wie ein Gartenzaun. Die Sitzbezüge auf den Bänken mit ano dazumal Muster in blau, ein paar passende Stühle gibt es auch noch dazu. Ein Großteil der Stühle wurde erneuert. Eingedeckt sind die Tische mit weißen Tischdecken, rote Servietten stehen drauf und daneben liegt das Besteck. Es gibt Salz - und Pfeffermühlen, Essig und Öl und ein kleines künstliches weihnachts Gesteck mit Kerze ( angezündet wurde sie nicht) Weihnachtsdekoration ziert den Raum, die Wände teils kahl, ein paar Bilder gibt es. Zum schnell mal Pizza essen okay.

Sauberkeit
Im essensbereich alles sauber, auf den Toiletten ein paar Staub Spuren.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 21 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 20 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.