Zurück zu Parkhotel Wallgau
GastroGuide-User: hhfp65428
hat Parkhotel Wallgau in 82499 Wallgau bewertet.
vor 4 Jahren
"Wir hatten 5 schöne Tage im Parkhotel, 06. - 10.09.15"
Verifiziert

Geschrieben am 14.09.2015 | Aktualisiert am 15.09.2015
Besucht am 06.09.2015
Allgemein:
Wir hatten in diesem Hotel für 5 Tage / 4 Nächte  Halbpension.
Der Gastraum für Frühstück und Abendessen war sehr sauber und auch immer sehr schön mit Stoffservierten und gutem Besteck eingedeckt. Der Kaffee wurde in Portionen an den Tisch gebracht, den Tee musste man sich selbst  nach Wunsch holen.  

Bedienung:
Sehr nettes u. freundliches Personal, hier müssen wir jedoch die beiden  jungen Frauen hervorheben die noch in der Ausbildung bzw. Studium befanden. Diese beiden haben alle anderen mit ihrer Freundlichkeit noch übertroffen.

Frühstück - Essen:
Wir hatten ein sehr gutes und reichliches Frühstücksbuffet  das für uns sehr gut war und von der jungen Dame immer gleich wieder nachgefüllt wurde. Bei den Herren war dies nicht so und da wurde auch schon mal das Spiegelei mit Speck vergessen. Bei der jungen Frau wurde auch der Brotkorb mit in die Küche genommen und aufgefüllt bei einem der Bediener wurden die Brötchen aus dem Transportbehältnis mit der Hand in den aufzufüllenden Brötchenkorb gelegt. Für die Gäste waren hier eigentlich die Greifzangen vorhanden, das hätten wir von dem einen Kellner / Ober auch erwartet. Es war aber sonst für uns eine große Auswahl an Müsli, Brot, Brötchen, Wurst, Käse, Schinken, Lachs Marmelade, Obst, u. Säfte vorhanden. Eier konnten nach Wahl in verschiedenen Variationen bestellt werden.
 
Abendessen:
Das Abendessen konnten wir aus 2 verschiedenen Gerichten (3 Gänge) auswählen. Sollte es mal nicht gepasst haben konnte auch aus der Karte etwas anderes gewählt werden. Aber das war bei uns nicht erforderlich. Die Portionen waren nicht gerade groß, wir sind aber immer satt geworden. Am Nachbartisch hat sich schon mal ein  junger Mann über die kleinen Portionen beschwert und es gab dann einen Nachschlag. Einmal hatten wir das der Milchkalbsrücken leider nur lauwarm war – hier gab es dann vom Haus ein Hausbrand.
Wir hatten immer lecker und geschmackvolle Suppen, danach  gab es an verschiedenen Abenden zum  Beispiel Ragout vom Karwendelhirsch oder Sautierte Crevetten, Sautierte Hühnerbruststreifen Tandoori oder Variation vom gegrillten Edelfisch, im Ganzen gebratener Milchkalbsrücken oder in der Folie gegartes Seehechtfilet.
Es gab auch für uns immer Leckere Desserts wie Crème brûlée, Heidelbeeresorbet oder Erdbeer Panna –Cotta.
Getränke:
Der Obstler mit Akazienhonig verfeinert  2 cl zu 2,90€ war hervorragend, aber der ist leider ausgegangen und wurde auch von der Karte genommen – Schade. Saftschorle 0,45l ? gab es zu 3,60€, Weizenbier 0,5l zu 3,50€, Radler 0,5l zu 3,50€. Einen Sauvignon Blanc 0,25l zu 9,80€,  Spätburgunder „ Jechtinger Eichert 2012“ 0,25l zu 7,50€
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 2 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.