Ristorante Piccolo Italiano
(1)

Marktstraße 2, 25436 Uetersen
Restaurant Biergarten Weinkeller
Zurück zu Ristorante Piccolo Italiano
GastroGuide-User: Howpromotion
hat Ristorante Piccolo Italiano in 25436 Uetersen bewertet.
vor 4 Jahren
"Bewährter Italiener in der Altstadt - urige Stimmung, gute Qualität"
Verifiziert

Geschrieben am 13.09.2015 | Aktualisiert am 27.11.2017
Besucht am 18.11.2017 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 110 EUR
Update 11/2017:
Bei einem sehr guten Primitivo del Salento (Fl. 24,50€) haben wir das Lokal an einem Samstag Abend spontan wieder besucht - humorvoller Empfang durch den Chef und Zuweisung einer der letzen Tische im lebhaft-gutbesuchten Kellergewölbe. Die Stimmung ist wuselig-gut, etwas hektisch-italienisch aber die Gäste gut drauf - zumindest in unserem Teil des Restaurants. Brot mit Oliven und Knobidip wird serviert; Wasser 0,7l SP für 4,90€ dazu gestellt. Später doppelter Espresso 2,80 und gut geschänkter und später geschenkter Grappa für 3,50€...
Nach angenehmer Wartezeit kommen die Vorspeisen: Fluffig-zarter warmer Ziegenkäse auf Salat mit geschmolzener Melone getoppt (Tafel 10,90€) himmlisch abgeschmeckt. Ebenfalls von der Tafel gebratene Kalamari auf Rucola (11,90€) würzig-kräftig röstig aber stimmig-hochwertig.

Wir entscheiden uns heute für Filetsteak- vom Grill (21,50) und die Variante mit Parmesancreme (22,90€) jeweils mit Gemüsebeilage. Hoch geschnitten superzartsaftig-rosig exzellent abgeschmeckt und handwerklich toll gemacht; bestimmt 250gr oder mehr von diesem edlen Fleisch. In Kombi mit dem normal gewürzten gemischten Gemüse herausragend, wenn auch die Soße in der zweiten Variante ausgesprochen sparsam daherkommt und somit keinen eigenen Charakter erlaubt.

Erfrischend-entspannender Abend mit gutem Essen einmalig animiert im gehobenen Niveau - auch €€.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
2016/17: Bitte Aktualisierungen in den Kommentaren beachten!

In den Kellergewölben des ehemaligen La Cave bzw. Restaurant am Kloster brennt wieder Licht. Ein italienischer Gastronom, der in einem anderen Ristorante im Ort bereits Erfahrung sammelte, ließ die Räumlichkeiten hübsch und hell renovieren und bietet gehobene Italienische Küche an - so zumindest der Eindruck aus der neuen, pizzalosen Karte - auch was die Preise angeht...

2 Gewölbe mit je 6 Tischen wurden durch den Chef, eine Servicekraft und einen Barmann bespielt. Eigentlich trotz fast vollbesetztem Haus am ersten Tag nach der Neueröffnung keine zu schwierige Aufgabe...

Auf gut Glück bekamen wir noch einen Tisch und wurden freundlich mit einem Prosecco begrüßt. Blechern röhrte Italienische Musik aus Richtung Buffet; die Lautsprecherboxen in der Wand waren noch nicht angeschlossen. Ansonsten eher ruhige Atmosphäre in den klaren aber wenig geschmückten Räumen; auch die Tische ohne große Deko noch etwas nüchtern.

Die Speisekarte bietet eine Antipasti-, Fisch-, Fleisch- und Pastaauswahl sowie einige Desserts. Übersichtlich aber nicht klein und ausschließlich mit Klassikern bestückt.

So wählten wir aus der Karte (Rinder-)Carpaccio mit Rucola (9,50€) und Vitello Tonnato (8,90€) vorab und Tagliata Italiana (Rindersteakscheiben mit Parmesan auf Rucola - 18,50€) und Linguine mit Scampi (10,50€) als Hauptgericht. Begleitet von einem guten Bianco Sicilia von Regaleali (Fl. 19,50€) und Wasser (SP 0,75l 4,90€). Vielleicht hätten wir auch etwas Anderes Gewählt, aber wie wir später mitbekamen wurden Vorschläge außerhalb der Karte nur vom Chef gemacht und blieben von der uns bedienenden männlichen Servierkraft unausgesprochen. Der adrett gekleidete junge Italiener hatte wohl noch Sprachschwierigkeiten?

An einigen Tischen wurde Brot (ohne Dip) vorab gereicht; bei uns nicht. Das kleine Bruschetta vom Haus (etwas trocken-kalt aber mit ordentlich Knobi in den Tomatenwürfeln) erreichte uns leider erst kurz nach den Vorspeisen:

Carpaccio mit Pilz- und Parmesanhobeln, Rauke und Zitrone vorsichtig mariniert aber frisch-angenehm in Ordnung. Das Vitello sehr cremig-würzig mit ordentlichem Fleisch aber etwas zu flacher Säure in der Sauce ebenfalls gut.

Der Service mitunter stressbedingt abwesend und wenig verbindlich - insbesondere als Gäste wegen (vermeintlich) zu langer Wartezeit auf die Vorspeisen ( es waren etwa 30-35min) oder einer Essensreklamation das Lokal verließen und für neue Platz machten. Wir bekamen die Hauptgerichte gut getimed. Tagliata gut gebraten und wohlschmeckend-saftig auf einem viel zu hohen, die Portion erschlagenden Berg Rucola; die Tagesgemüsebeilage dazu daher recht üppig; kein Highlight aber durchaus in Ordnung. Die Linguini dagegen gut abgestimmt, al dente und harmonisch mit geschälten Garnelen, Tomate und Knoblauch. Die optisch schicken mitgekochten ganzen Hummerkrabben in Schale brachten ein gutes Aroma, waren süßfleischig aber ließen sich leider gar nicht leicht aus ihrer Behausung entfernen. So sahen die Hände und später Papierserviette mangels Reinigungsmöglichkeit später aus wie nach einem Amoklauf in der Fischfabrik.

Schnaps und Espresso gabs wegen der Verwirrungen später aufs Haus - inklusive einer Entschuldigung für die noch etwas chaotischen Zustände am zweiten Tag... Ein Aschenbecher vor dem Haus fehlte bei der Pause leider auch noch - wie die Möglichkeit der Kartenzahlung (kommt aber noch).

Gehobener Anspruch der die Preise rechtfertigt, noch nicht umgesetzt, aber freundlich. Hier muss noch an Organisation, Ablauf und Professionalität gearbeitet werden - im Service und der Küche! Wir berichten wieder!

01.04.2016:
Die Tageskarte lohnt: Schafskäse gebacken mit Honig (8,90€) exzellent; Carpaccio mit warmer Trüffelcreme (9,90€) auch eine tolle Vorspeise. Abläufe flüssig, Personal freundlich-aufmerksam. Das Essen Wolfsbarsch a la Livornese (um 20€ mit Tagesbeilage) sehr gut und schmackig; Filet mit Bärlauchravioli im gleichen Segment gut gemacht und sehr ausdrucksstark. Man ist angekommen und etabliert! Leichtes Upgrade bei den Sternen in Richtung 4!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 19 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Pepperoni und 19 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.