Zurück zu dean & david
GastroGuide-User: Minitar
hat dean & david in 50667 Köln bewertet.
vor 4 Jahren
"Grün und gesund!!"
Verifiziert

Geschrieben am 22.12.2015
Besucht am 30.11.2015
Dean & David am Kölner Hauptbahnhof sind definitiv nicht zu übersehen – und das ist in mehrfachem Sinne gut so! Als Vegetarier schreie ich ganz laut: Juhuu! Als Vielreisende weiss ich den zentralen, gut erreichbaren Standort an einem Hauptverkehrsknotenpunkt sehr wohl zu schätzen. Und als Mensch mit Handicap bin ich mehr als erfreut darüber, dass das Lokal komplett barrierefrei zu erreichen ist, über keinerlei Hürden verfügt und insgesamt sehr licht und transparent und gut einsehbar ist. Nur die fehlenden Toiletten sind ein echtes Manko, leider…
 
Achja, und welches Kölner Lokal kann schon den klaren Vorteil geniessen, in Sichtweite und Fusslaufnähe des Kölner Doms zu liegen? Und welches Lokal hat den Anspruch, so wie Dean & David komplett frisch, naturbelassen und frei von Konservierungsmitteln zu agieren. Ich zitiere: „Die Zutaten werden morgens frisch geliefert und anschließend zu leckeren Gerichten verarbeitet – einfaches, gesundes, von Hand zubereitetes Essen!“ Da ich selbst unter Lebensmittelunverträglichkeiten leide und Allergiker bin, kann ich sagen: bisher habe ich alle Speisen und Getränke bei Dean & David anstandslos vertragen, ja geradezu genossen. Und das ist nicht  überall der Fall!
 
Im Laufe der vergangenen Monate führte mich mein Weg mehrfach nach/über Köln. Da Dean & David strategisch günstig direkt vis-a-vis der erstaunliche Gepäckaufgabestation des hiesigen Bahnhofes liegt (genau genommen: 3 Schritte davon entfernt), liegt es sehr nahe, in diesem Lokal immer wieder mal einzukehren oder eine Wegzehrung zum Mitnehmen zu kaufen. Die Klientel ist relativ jung, interessanterweise vornehmlich weiblich, insgesamt sehr figurbewusst und gesundheitsbewusst und oft auch trendy-vegan. Da das Personal mehrere Sprachen spricht, hat man auch als Fremder und Durchreisender keine Probleme. Ich habe selbst bemerkt, wie das sehr hilfsbereite und überaus freundliche Thekenpersonal bei allen anfallenden Fragen assistiert hat, selbst wenn es eher administrative oder organisatorische Probleme waren.
 
Jetzt aber zum Speisen- und Getränkeangebot. Im Angebot sind knackig-frische Salate (mit und ohne Fleisch), Sandwiches, Piadine und Wraps (mit unterschiedlichen Zutaten, die aber allesamt nur so vor Frische strotzen), heisse Suppen, würzig-aromatische Currys (mein absoluter Favorit: Almond Curry, das gibt es vegetarisch oder nicht), sowie ein grosses Angebot diverser Getränke (toll, weil ich es sonst fast nirgendwo mehr finde und es ziemlich aus der Mode gekommen ist: Kambutcha) und Smoothies (ehrlich gesagt nicht so mein Ding, ich kaue meine Vitamine lieber) und Kaffeespezialitäten. Natürlich auch Tees.
 
Bei meinem letzten Besuch hatte ich eine sehr smoothige Caffe Latte, mit viel Milchschaum, aber auch kräftigen Kaffeenoten (2,95 Euro) und eine leicht gekühlte trendige Fritz Cola (2,35 Euro). Die Softdrinks stehen in diesem Lokal nahe des Eingangs in der Kühlung. Später wurde ich noch von meiner Begleitung zu einem Grilled Vegan Sandwich eingeladen. Das einmal umgeklappte Sandwich mit überraschend nussiger Note (ich tippe auf Buchweizenmehl) bestand aus folgenden Ingredienzien: Gegrillte Paprika, frischer Basilikum, Mais, Tomatenscheiben, frischer Salat und Sweet-Mustard Aufstrich. Leider klebten einige Bestandteile unangenehm am Papier, in dem das Sandwich serviert wird. Da hatte es mein Begleiter leichter, denn er hatte das Sandwich mit Serrano Schinken gewählt. Egal: beide Varianten waren überraschend sättigend und dabei gar nicht voluminös oder aufblähend. Von einem früheren Besuch ist mir positiv der Paris-Salat in Erinnerung geblieben, der beeindruckend Paprika, Walnüsse, Weintrauben und Sweet-Honey-Mustard-Dressing vereint. Figurbewusste (bin ich leider nicht…) werden es zu schätzen wissen, dass zu jedem Salat der Kaloriengehalt angegeben wird. Allein aus diesem Grunde trittt man in dieser Location so gut wie nie einen übergewichtigen Gast an.
 
Im Lokal herrscht die frische Farbe weiss vor, kombiniert mit grünen Pflanzen in jeglichen Formen, gerne auch als Wand- oder Deckenschmuck. Dean & David ist ein Selbstbedienungs-Restaurant. Das Thekenpersonal ist sehr jung, mehrsprachig, hilfsbereit und auskunftsfreudig. Das Lokal verfügt über zwei Zugänge: einen bahnhofseitig, einen vom Bahnhofsvorplatz aus. Jeder Zentimeter im Lokal ist absolut proper und sauber und schick und wirklich gut in Schuss. Hier fühlt man sich intuitiv wohl und gesund.
 
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Carsten1972 und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.