Zurück zu BerlinO Ristorante&Pizzeria
GastroGuide-User: Bärchen
hat BerlinO Ristorante&Pizzeria in 10967 Berlin bewertet.
vor 4 Jahren
"Italiener und Pastamanufaktur"
Verifiziert

Geschrieben am 24.01.2016
Besucht am 24.01.2016
Fast wären wir ja daran vorbeigelaufen - auf der Suche nach einem italienischen Restaurant. Und das wäre schade gewesen.
Zur Straße lassen große Fensterflächen das Licht in das Restaurant strömen und genau diesen kurzen Moment der durchbrechenden Sonne hatte sich der Kellner zu Nutze gemacht und hielt die Nase in den Wind. Im Vorbeigehen Name ich aus dem Augenwinkel die Tafeln war, die für hausgemachte Pasta warben und mit dem zweiten Blick sah ich das Objekt der Begierde erreicht - ein italienisches Restaurant.
Zuerst etwas skeptisch, da die einzigen Gäste. Alles wirkte sehr sauber und aufgeräumt, wie neu eröffnet. Hohe Decken, die Wände mit großformatigen Bildern verziert, die sehr gut zur terrakottafarbenen Wandbemalung passten. Warme Töne, dazu bequeme lederbezogene Sitzgruppen, eine hohe Barwand, an der vorbei man auf einen Steinofen schaut. Die Tische nett vorbereitet, bereitstehende Kerzen, Italienische Musik......
Doch, sehr einladend, der sonnenhungrige Kellner dann beflissen, brachte uns schnell die sauberen Karten. Eher zurückhaltend, taute er auch im Laufe des Essens nicht so recht auf.
Die Karte ist nicht überbordend, was ja eher ein gutes Zeichen ist. In einem Kühlschrank im Eingangsbereich kann man sich die verschiedenen Pastasorten ansehen.
Schnell kam dann das georderte San Pellegrino, am Tisch geöffnet, gut temperiert, dazu für mich ein frischer Pinot Grigio, aus einer großen Flasche eingeschenkt, aber okay.
Zuerst für mich die Suppe des Tages, Kürbissüppchen 4,50€, dazu gereichtes herrlich frisches Weißbrot. Die Suppe war offensichtlich frisch, pürierter Kürbis, gut abgeschmeckt, schön heiß und sämig, ein guter Beginn. Aus der Küche drangen Klopfgeräusche zu uns. Ich weiß zwar nicht, was bei unserer Bestellung geklopft wurde, aber wir erhielten frische Pasta, gut al dente in zwei Variationen. Für mich die Penne Calabrese, Hühnchen in Gorgonzolasauce mit Walnüssen, Rucola, Champignons, Kirschtomaten (8,90€), für die Dame Penne Emiliane, Hackfleischsauce, Champignons, im Steinofen mit Mozzarella überbacken (9,30€).
Das Essen sah sehr gut aus, wie es so schön dampfend vor uns stand. Und dann hatte er mich: ob ich ein wenig frischen Pfeffer darüber gemahlen möchte! Aber unbedingt!
So ließen wir es uns schmecken. Ehrliche, nicht unbedingt aufwändige Pastagerichte, aber schmackhaft und frisch zu guten Preisen.
Bleibt nur zu hoffen, dass sich mehr Gäste einfinden. Verdient hätte das Lokal es unbedingt.
Auch der Santärbereich: tipptopp!
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


uteester und 9 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Gast im Haus und 9 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.