Burger House
(1)

Theresienstr 60, 80333 München
Schnellrestaurant Lieferdienst
Zurück zu Burger House
GastroGuide-User: manowar02
hat Burger House in 80333 München bewertet.
vor 1 Jahr
"Unser Fall ist es nicht"
Verifiziert

Geschrieben am 14.11.2019 | Aktualisiert am 14.11.2019
Besucht am 16.08.2019 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen Rechnungsbetrag: 30 EUR
Wir waren jetzt schon ein paar Mal in dieser Ecke und hatten dort das Burger House gesehen. So sollte es für heute Abend mal ein Burger sein. An der U-Bahn Station Schwanthalerhöhe gibt es auch ein Werbeschild mit Pfeil wo es hin geht. Beim verlassen der U-Bahn Station nicht Richtung „ Fußgängerzone „ gehen sondern linker Hand vorbei dann kommt man direkt nach ein paar Schritten darauf zu. Es befindet sich an der Ecke Schießstättstr. / alter Messeplatz. Diesen Ausgang sollte man auch bei der U-Bahn benutzen. Vorm Haus gibt es einen Außenbereich, am Eingang befindet sich eine Stufe. Die Toiletten befinden sich dort dann ebenerdig. Am Straßenrand haben wir viele belegte Parkplätze gesehen mit Parkscheibe . Eigene sahen wir nicht. Wir konnten vom Außenbereich sogar zur Wies´n sehen, wo gerade für das Oktoberfest aufgebaut wurde.
 
Service
Wir suchten uns einen Platz und nach kurzer Zeit kam eine Dame in schwarz gekleidet und als Servicekraft erkennbar durch den Bedienungsgürtel zu uns, begrüßte uns freundlich und reichte uns die Karten. Wir bekamen Zeit um nach den Getränken zu schauen. Ein Aschenbecher wurde gebracht, verblieb aber die ganze Zeit am Tisch und wurde zum Essen auch nicht ausgetauscht. Das auserwählte Getränk aus der Karte haben sie nicht mehr im Angebot, aber sie zählte auch gleich auf was sie haben. Die Getränke kamen rasch und sie fragte nach ob wir schon wüssten was wir essen möchten. Wir hatten hierzu ein paar Fragen die sie uns aber alle beantworten konnte. Sie meinte dann auch , ich komme dann gleich noch mal wieder das sie noch schauen können. Nach kurzer Zeit kam sie dann wieder und meinte – wiest´s es scho. Sie erkundigte sich ob groß oder klein und ob wir ihn Medium möchten. Das Essen lies ein wenig auf sich warten, die Teller kamen aber gleichzeitig an den Tisch. Ein Herr in Alltagskleidung der zuvor beim gegenüberliegenden Aldi noch Eier geholt hatte lief mit den tellern durch die reihen und erfragte wer die Gerichte bekommt. Auf unser ja wünschte er uns nach Ablieferung der Teller einen guten Appetit . Unterm Essen gab es keine zwischen Nachfrage ob alles passt und die Anwesenheit war sehr beschränkt. In unserem Bereich kam niemand und vor leeren Tellern saßen wir auch ein wenig bis sie bemerkt wurden. Beim abräumen gab es nur eine kurze nachfrage ob es geschmeckt hat und schwupp war sie auch schon wieder weg. Ob wir noch was möchten erfragte sie nicht , so konnten wir auch nicht fragen was sie für Schnäpse hätten denn in der Karte standen keine. Da wieder mal keiner zu sehen war entschlossen wir uns auf eine Manowar Nachspeise hier zu verzichten. Als sie an einem Tisch was ablieferte teilten wir ihr mit , so quer durch den „ Raum“ das wir zahlen möchten. Sie kam mit ihrem i-Pad zu uns, wo sie auch die Bestellung aufgenommen hatte und zeigte uns was wir hatten. Sie erkundigte sich ob alles richtig sei und bedankte sich. Wir fragten nach einen Beleg, was auch kein Problem war. Dieser kam zügig an den Tisch, sie bedankte sich noch mal , wünschte uns noch einen schönen Abend und verabschiedete uns noch sehr freundlich.
Anfang und Ende passte. Im Mittelteil ging einiges ab. Der Herr war völlig planlos. 3 Sterne
 
Essen
Die Speisekarte besteht hier aus einem etwas dickeren Material auf das von beiden Seiten Zettel aufgeklebt wurden. Die Karte ist schon ein wenig abgegriffen. Es gibt hier als Vorspeise Wings und Ribs, Beilagen wie Pommes, Salat oder Onion Rings, Burger und komische Nachspeisen wie zB Nutella Cheesecake. Als Hinweis gibt es hier in der Karte – Unser Fleisch wird Medium gebraten. Alle Burger werden mit frischen Salat, Tomate Zwiebeln und Käse serviert-
 
Wir hatten zwei dunkle Weizen zu je 3,50 € , Bacon Cheese Fries für 3,99 € , Big West Burger ( BBQ Sauce, Onion Ring, Bacon) für 9,99 € und Vato Loco Burger ( Guacamole, Jalapenos, Bacon ) für 9,99 €  Beide Burger wurden in Single und Medium bestellt.
 
Die Teller sahen jetzt sehr lieblos aus. Weißer Teller mit Burger drauf. Am anderen Teller noch die Schale Pommes. Das fanden wir schön so konnten wir sie in die Mitte stellen da wir sie ja beide zusammen wollten.
 
Die Pommes waren sehr schön frittiert worden, außen schön knusprig und innen weich. Salz konnten wir allerdings nicht darauf finden. Kartoffelgeschmack war gut vorhanden. Die Käsecreme war ein wenig dickflüssig so das sie sich klasse darüber zog. Vom Geschmack her war ein Käsegeschmack nach Cheester vorhanden und auch nicht so künstlich, schmeckte. Den Bacon hätten wir uns ein wenig extra gewünscht, nicht so vom Käse ummantelt. Der war schön knusprig mit schönen Raucharoma.
 
Big West Burger – Hier war das Essen für mich schwierig und funktionierte auch so nicht. Ich bin ein Burger Esser – scheiß auf das ansabbern, ansauen- mit den Händen. Hier gab es einen sehr dicken großen Onion Ring auf dem Burger. Diesen erstmal entfernt und probiert. Er war mit einem leckeren Backteig ummantelt schön knusprig und der Zwiebel Geschmack war klasse vorhanden. Die Tomatenscheibe war nicht so gerade Geschmacksvoll und das im August, hier gibt es doch so geschmacksvolle Tomaten. Die Scheibe Speck knusprig gebraten und der gleiche wie bei den Pommes. Der Käse schön zerlaufen aber nichts besonderes, einfacher Schmelzkäse würden wir sagen. 
Bei diesem Burger hatte sich ein kleines Salatblatt verfangen dass zum größten Teil raus hing. So nun zum Medium gebratenen Fleisch wie geschrieben und angeboten, wie hatten wir uns gefreut. Angeschaut, dunkle Farbe und Röststoffe gesehen und es war uns klar – Medium kann der nicht sein. So war es dann auch , durchgebraten und auch schon im Bereich trocken. ( War leider ja niemand anwesend um zu reklamieren) Geschmacklich in unterer Stufe, da gibt es beiweiten bessere. Die BBQ Soße hatte einen schönen würzigen rauchigen Geschmack und brachte Geschmack mit rein. Das Bun wurde klasse angeröstet , war schön knusprig und der Geschmack war 1 a, nicht wie die lapperigen Sesamfertigdinger. Das Bun hat uns geschmeckt.
 
Beim Vato Loco Burger gab es das gleiche Bun und leider das gleiche trockene Patty. Der Salat war hier schön im Untergrund ausgelegt und vorhanden. Käse und Tomate auch das gleiche, als Zwiebel gab es einen etwas dicker geschnittenen Zwiebelring. Wir haben hier lieber feine Zwiebelringe und etwas mehr davon, gerne ein wenig angedünstet. Oben drauf gab es die Guarkamole, die wir unten drinnen als sinnvoller empfinden. Diese schmeckte intensiv nach Advocado mit Tomatenwürfelchen dabei und schön abgeschmeckt. Bei und gibt es hier noch immer Knoblauch mit dabei, der fehlte uns hier. Jeder macht sie halt anders. Die Jalapenos waren in eingelegter Form in Streifen vertreten, allerdings sehr sparsam so das auch keine richtige schärfe rüber kam.
 
Ein Teil schmeckte, der andere Teil ist nicht unser Fall, so die goldene Mitte, äh hört sich jetzt doch blöd an goldene, na ja egal 2,5 Sterne halt.
 
Ambiente
Beim weg auf die Toilette konnten wir ja einen Blick auf die Inneneinrichtung sehen, die hat uns eigentlich ganz gut gefallen.
 
Nun aber zum Bereich wo wir waren. Es ist halt ein Außenbereich an der Straße gelegen, zum Glück aber mit nicht so riesigen Verkehr. Es gibt die typische Biergartenbestuhlung aus braunen Klapptischen und Stühlen. Sitzkissen gab es hier nicht. Der Bereich ist mit Sonnenschirmen beschattet.
 
Vorm Haus an der Wand gibt es eine Schiefertafel mit Hinweis auf Fußballspiele und einer anderen Bestuhlung.
 
Auf manchen Tischen gibt es einen Krug mit Servietten und Besteck und dazu ein künstliches Blümelchen. An ein paar Tischen gibt es niedliche kleine Glasaschenbecher.
 
Das Besteck ist hier kunterbunt zusammen gewürfelt und zum Teil sehr dünnes billiges Blechbesteck. Dazu gibt es orange Servietten.
 
Spotzl hatte auf Toilette Bilder gemacht um sie mir zu zeigen, diese ich aber nicht einstelle. Hier gibt es aneinander gereiht und eingerahmte Aktbilder von Frauen in schwarz weiß und unterschiedlichen Positionen. Manche Männer mögen dies ja schön finden aber denkt man in der heutigen Zeit auch an andere Männer ?
 
Innenbereich und Toiletten nicht in der Wertung. Außenbereich sehr lieblos und eng gestellt, 2 Sterne
 
Sauberkeit

Der Innenbereich sah auf den kurzen Blick sehr sauber aus. Beim Außenbereich lagen sehr viele Zigarettenkippen rum, sollte man an jeden Tisch einen Aschenbecher aufstellen. Vor allem weil hier auch viele kleine Kinder rumlaufen, die haben schnell was vom Boden im Mund. Tische abwischen war jetzt auch nicht so der Fall. Auf den Toiletten die üblichen Staubspuren. Auf den Herrentoiletten gab es allerdings keine Papierhandtücher mehr. Auf den Damentoiletten ein nicht so ganz sauberer Boden und überfüllter Mülleimer 2 Sterne
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 16 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Siebecko und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.