Zurück zu Osteria Restaurant
GastroGuide-User: Joss2000
hat Osteria Restaurant in 81377 München bewertet.
vor 4 Jahren
"Die Osteria in den alten Ehrwürdigen Hallen des Fürsteneggers"
Verifiziert

Geschrieben am 15.03.2016
Besucht am 15.03.2016
Der Fürstenegger war eine feste Institution im Münchner Süden. Frühstück, Mittagessen und Abends Party oder Fußball. Das ist mit dem Einzug der Osteria vorbei. Zugegeben das essen wurde in den letzten Monaten immer kleiner und oder schlechter.  Mit ein wenig Auffrischung und einer neuen Küche hätte man den Fürstenegger durchaus retten können. Wo war nur Herr Rosin.
Zugegeben die neue Osteria macht einen sehr schönen ersten Eindruck. Der Laden wurde von Grund auf Kern saniert. Helle Farben und ein gemütliches Ambiente runden die neu Ausrichtung ab.
Die Bar ist endlich auch als solches zu erkennen. Leider ist die Möglichkeit zu frühstücken weggefallen.
Das Essen ( ich hatte Spagetti Bolognese ) ist schon massiv teuer geworden. So mal schnell zwischendurch dort was zu Essen ist passe. Die Pizza ist echt teuer.
Der Service ist schnell und höflich und neutral. Wahrscheinlich hat er nicht verstanden das man Mittags nicht für 20 € essen gehen will. Abends ist das was anderes.
Pizza Magaritta für 8,50€  ist echt heftig, vor allem zu Mittag.
Nicht zu vergessen, das in Schlagweite von 1000m allein 4 andere Pizzas zu finden sind.
Die Spagetti Bolognese zu Mittag für 9,50€ mit einem Spezi zusammen 13 €. Sind ein No-Go.
Angeblich gibt es bald eine Mittagkarte. Mal sehen.
Aber eine guter Gastronom kann auch zu Mittag was Improvisieren.
Z.B. das La Routa bietet Mittags eine Pizza Regina für 5 € an. So wird das gemacht.
Ob so ein schöner Laden mit diesen Preisen überleben kann, man wird sehen.
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


Obacht! und eine andere Person finden diese Bewertung hilfreich.

Carsten1972 und eine andere Person finden diese Bewertung gut geschrieben.