Zurück zu Em Scheffge
GastroGuide-User: kgsbus
hat Em Scheffge in 50678 Köln bewertet.
vor 2 Jahren
"Stimmige Kneipe"

Geschrieben am 22.09.2018 | Aktualisiert am 22.09.2018
Die kleinen Kneipen oder Gaststätten mit Brauausschank, die noch Flair haben, werden seltener – selbst in Köln.
Viele Häuser machen auch nicht mehr täglich auf und schon gar nicht vormittags.
Das kann ich keinem Wirt verdenken, wenn er den Personaleinsatz mit dem Umsatz vergleicht und daraus Konsequenzen zieht.

Ambiente

Das im Süden des Stadtteils liegende Severinsviertel (auf Kölsch: Vringsveedel), wurde nach der 1237 geweihten Basilika St. Severin benannt. Das Viertel ist bekannt für seine typische kölsche Art.
Und in der Severinstraße finde ich auch diese Kneipe.
Sie entspricht ganz meinem Geschmack: viel Holz, eine lange Theke und unkomplizierte Gäste und Wirtsleute.
Man kommt rein, sucht einen freien Hocker und bekommt sofort ein Kölsch, wenn man auf die entsprechende Frage mit dem Kopf nickt.

Kölsch

Hier fließt das Kölsch frisch vom Fass. Und das ist kein Vergleich zur Flasche oder einer Gaststätte, wo das Bier länger in der Leitung steht.
Reissdorf Kölsch gehört zu den Marktführern in Köln; trotzdem ist es nicht meine Lieblingsmarke.
Aber hier schmeckte es mir recht gut – es kommt eben auch auf die eigene Stimmung und die Umgebung und das Lokal an.

Karte

Es gibt hier auch andere Getränke und auch eine Küche für kleine Speisen. Aber davon habe ich keinen Gebrauch gemacht.

Fazit

4 – gerne wieder: auf ein frisches Kölsch, gut temperiert.

(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder – nach „Kuechenreise“)

Datum des Besuchs: 19.09.2018

Meine Genießer-Erlebnisse stehen auch bei http://kgsbus.beepworld.de/archiv.htm


AndiHa und 13 andere finden diese Bewertung hilfreich.

DerBorgfelder und 15 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.