Zurück zu Ristorante Rilasso
GastroGuide-User: Siebecko
hat Ristorante Rilasso in 44265 Dortmund bewertet.
vor 1 Jahr
"Ristorante Rilasso - tolle italienische Frischeküche!"

Geschrieben am 03.06.2018 | Aktualisiert am 04.06.2018
Besucht am 30.05.2018 Besuchszeit: Abendessen 2 Personen
 
Allgemein
 
Das Rilasso hat in Dortmund zwei Restaurants, in Aplerbeck und in Hohensyburg. Ich war in Hohensyburg.
 
Anfahrt und Parken
 
Wenn man im Dortmunder Ortsteil Syburg zur Spielbank Hohensyburg fährt, kommt man kurz vorher auf der linken Seite automatisch am Rilasso vorbei. Rechts neben dem Gebäude sind ein paar hauseigene Parkplätze und von dort gelangt man über die große Terrasse zum Restaurant.
 
Ambiente
 
Oh la, la! Schick ist des hier drinnen! Dunkler Holzfußboden, lange Sitzbänke und braune Holzstühle violett gepolstert, graue Stofftischwäsche. Die Tische eingedeckt mit Messer und Gabeln, Brottellern und Brotmessern, Wassergläsern und dicken schwarzen Papierservietten.
 
Service
 
Der Juniorchef Luca Palmieri begrüßte uns sehr höflich, freundlich und zuvorkommend. Er erwies sich im Laufe des Abends als perfekter Gastgeber. Schließlich hatte er seine Restaurantfachausbildung im Palmgarden in der Spielbank (1 Stern im Michelin) absolviert.
 
Speisenkarte
 
Die Karte bot eine gehobene Auswahl an klassischen italienischen Gerichten an:
Vier Suppen/Zuppe 5,50-12 50 €
acht Vorspeisen/Antipasti 9,50-12,50 €
sechs Varianten Carpaccio von Fleisch und Fisch 11,50-13,50 €
fünf Salate/Insalate 9,50-16,90 €
zwölf Nudelgerichte/Pasta und Gnocchi 8,00-17,50 €
elf Fleischgerichte/Carne 22,00-34,50 €
sechs Fischgerichte/Pesce 15,50-26,90 €
sieben Desserts/Dolci 5,50-9,50 €
Die komplette Karte kann man auf der Homepage nachlesen.
Mehrere aktuelle Tagesangebote stehen auf einer schwarzen Schiefertafel.
 
Unsere Speisen
 
Zur Begrüßung reicht uns Luca frisches herzhaftes Ciabatta, eine Mascarponecreme mit Schnittlauch und grüne Oliven.
 
Tartare di Salmone mediterraneo
Tartar vom Lachs verfeinert mit Zwiebeln, Kapern, Zitrone, Olivenöl -  11,50 €
 
Auf einem Bett von Rucola liegt zum Törtchen geformter kalter roher, klein gehacker Lachs, fein abgeschmeckt mit klein gehackten Zwiebeln und Kapern, vermischt mit Zitrone und Olivenöl. Meine Begleitung liebt so was und war schwer zufrieden! Für mich wäre das nichts, da ich weder rohen Fisch noch rohe Zwiebeln und Kapern mag.
 
Tagliatelle con Gambas e Zucchini
Bandnudeln mit Gambas und Zucchini an einer wohlschmeckenden Hummersauce – 14,90 €
 
Da lachte mein Herz – und mein Gaumen auch. Frische Bandnudeln vereint mit fünf fleischigen Garnelen, herzhaft süßen geschmolzenen Kirschtomaten, einem Hauch Knoblauch und Zwiebeln in einer leichten, eleganten und durchaus nicht dick-pampigen Hummersauce. Der Clou war für mich fein geschnittene rohe Streifen (Julienne) von frischer Zucchini, die schönen knackigen Biss hatten und dieses Gericht optisch toll toppten. Ein wunderbar leichtes Sommergericht.
Nur zwei kleine Kritikpunkte: Die Garnelen waren mir einen Tick zu durch, also nicht mehr ganz knackig glasig und es fehlte mit etwas Pepp in Form von Chili. Letzteres erfüllte mit Luca jedoch sofort, indem er mir warnend ein Schälchen höllisch scharfe klein geschnittene rote Chili in Olivenöl reichte. Die hatten es wirklich in sich! Ich dosierte ganz vorsichtig. Herrlich!
 
Paillard auf Rucolanest
mit Grana Padano und Petersilienpesto – 24,90 €
 
Paillard ist sehr dünn geklopftes Fleisch, hier wohl Filet vom Kalb, welches nur ganz kurz gebraten oder gegrillt wird. Hier war es nicht ganz hauchdünn, dafür aber innen noch toll rosa und außen schön gebräunt mit Röstaromen und bedeckt mit etwas Pesto und gehobeltem Grana Padano (Hartkäse aus Italien ähnlich dem Parmesan). Zur Sättigung boten sich Broccoli und frischer grüner Spargel, die noch Biss hatten, sowie perfekt gebräunte Kartoffelwürfel an. Tomatenhälften und etwas Grünzeug verhalfen dem Teller optisch zu praller Fülle. Das Richtige für hungrige Genießer!
 
Tiramisu – 6,50 €
 
Üppig! Üppig! Nichts für Hungerkünstler!  Lockerer Biskuit, fette Mascarponecreme, Espresso, Eigelb und Zucker – alles schön geschichtet. War da nicht auch noch etwas Alkoholisches drin? Und über diesem verführerischen Gebilde schwappten noch breite Fäden von Schokoladensauce hinweg. Himmlisch! Ich kann mitreden, obwohl mein Begleiter das Dessert geordert hatte. Luca hatte mir selbstverständlich sofort meinen Wunsch nach einem kleinen Löffel zum Naschen erfüllt!
 
Getränke
 
Aqua Morelli 0, 25 l zu 2,40€ / Aqua Morelli 0,75 l zu 6,80 €
Rosa dei Frati, Cà dei  Frati, Gardasee Venetien, 0,2 l zu 10,50 € / 0,75 l zu 33,50 € - gut gekühlt.
 
Fazit
 
Ein sehr genussvoller Abend mit ausgezeichneter Serviceleistung an diesem lauen Sommerabend. Ein italienisches Ristorante mit gastronomischen Leistungen weit über dem Dortmunder Durchschnitt.
 
5 – unbedingt wieder
(1 – sicher nicht wieder, 2 – kaum wieder, 3 – wenn es sich ergibt wieder, 4 – gerne wieder, 5 – unbedingt wieder – nach „Kuechenreise“)
DETAILBEWERTUNG
Service
Sauberkeit
Essen
Ambiente
Preis/Leistung


kgsbus und 23 andere finden diese Bewertung hilfreich.

Vully und 23 andere finden diese Bewertung gut geschrieben.